Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.520 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »laureen67«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Krieger des Lichts 1 - Nihil Fit Sine Causa
Verfasser: Jasmin Romana Welsch (27)
Verlag: Eigenverlag (10881) und Sternensand (54)
VÖ: 11. Juli 2014
Genre: Fantasy (8250) und Jugendliteratur (5012)
Seiten: 688 (Taschenbuch-Version), 616 (Taschenbuch-Version Nr. 2), 523 (Kindle-Version)
Themen: Dämonen (701), Einzelgänger (70), Engel (296), Erzengel (51), Internat (245), Orden (123)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
90 / 100
auf Basis von zwei Bloggern
100
50%
80
50%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
1
12M
0
Die 16jährige Mia kann die Gefühle anderer Menschen lesen und sie damit sofort als Neider und Lügner enttarnen. Alsbald wird sie von einem Mann namens Raphael an dessen Internat gebeten, das als Deckmantel für einen uralten Orden dient, dem sich Mia anschließen soll...
Lesermeinungen (2)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 3. September 2014 um 8:57 Uhr (Schulnote 1):
» Diesem Buch eine 6 zu verpassen grenzt an Impertinenz. Wenn mir der Inhalt eines Aufsatzes handlungstechnisch nicht zusagt, kann ich ihn auch nicht als negative Leistung abstempeln. Jedem sei seine Meinung vergönnt, aber etwas zu "zerreißen", nur weil es nicht meinen persönlichen Geschmack getroffen hat, ist manierlos und unnötig.

Zum Buch:
"Krieger des Lichts" verfolgt einen sehr gefühlvollen, intelligent-einfachen Schreibstil. Die Handlung ist neu und frisch. Die Schwärmereien der sechzehnjährigen Protagonisten sind absolut harmlos und oft humorvoll beschrieben. Wer nichts mit vielen schönen, starken Männern anfangen kann, tut sich vielleicht an manchen Stellen etwas schwer, aber dieses Thema wird absolut nie zum Tenor der Geschichte.

Ein einfühlsamer Start in eine vielversprechende Reihe, von der sich bitte jeder sein eigenes Bild machen sollte!«
  3      0        – geschrieben von Kira
Kommentar vom 1. September 2014 um 21:55 Uhr (Schulnote 6):
» Das erste Buch der "Krieger des Lichts" wird gleichzeitig auch mein letztes gewesen sein. Viel zu detailverloren, übertrieben in die Länge gezogen, einfach langweilig. Über schier unendlich viele Seiten geht es nur darum, welcher der zahlreichen Verehrer von Mia wohl der schönste und beste ist. Blah ...«
  1      1        – geschrieben von Sabine
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz