Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.166 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Florian Faust«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Mein Ex, Weihnachten und ich
Verfasser: Lili Eden (6)
Verlag: Digital Publishers (527)
VÖ: 10. November 2022
Genre: Romantische Literatur (29676)
Seiten: 320 (Taschenbuch-Version), 340 (Kindle-Version)
Themen: Exfreunde (405), Jugendliebe (430), Nachbarn (1148), Weihnachten (2521), Zweite Chance (698)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats November 2022 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Mein Ex, Weihnachten und ich« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 18. November 2022 um 13:28 Uhr (Schulnote 2):
» Wohlfühlgeschichte rund um Weihnachten
Wohlfühlgeschichte rund um Weihnachten
Fritzi lebt mit Alina und dem fluguntauglichen Wellensittich Hansi in einer WG und ist ein totaler Weihnachtsfan. Als die Wohnung nebenan neu bezogen wird, ändert sich für Fritzi plötzlich alles, denn der neue Nachbar ist Fritzis Jugendliebe, der ihr das Herz brach. Obwohl Fritzi alles unternimmt, Tilo aus dem Weg zu gehen, nimmt das Schicksal seinen Lauf…
Fritzi und Tilo sind zwei gegensätzliche Charaktere. Diese werden authentisch, sympathisch und detailliert, mit ihren Ecken und Kanten, skizziert, was ebenso für die Nebendarsteller gilt. Die Handlung rund um Missverständnisse, Vergebung, Vorurteile, Familie und Liebe ist nachvollziehbar. Es wird nicht nur die Geschichte rund um Fritzi und Tilo erzählt, sondern auch die der besten Freunde Alina und Luis. Allerdings störten mich die vielen Betonungen, vor allem in der ersten Hälfte des Buches, bezüglich Fairtrade, vegetarische Ernährung, Fortbewegung mit dem Fahrrad und ähnlichem. Die Region wird lebendig beschrieben. Dadurch dass die Geschichte in wechselnder Perspektive erzählt wird, erfährt man einiges über die jeweiligen Gedanken und Emotionen, wie auch das jeweilige Erleben vor dreizehn Jahren. Der angenehme und bildhafte Schreibstil liest sich flüssig und immer wieder gibt es Stellen, die zum Schmunzeln einladen.
Dies ist eine unterhaltsame Wohlfühlgeschichte, die man sowohl Weihnachtsfanatikern, als auch Weihnachtsmuffeln empfehlen kann.«
  8      0        – geschrieben von isa21
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies