Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.176 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »veronika099«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Sin City - Gefährliches Spiel
Verfasser: M.L. Woods (1)
Verlag: Eigenverlag (25325)
VÖ: 14. Oktober 2022
Genre: Romantische Literatur (29711)
Seiten: 242
Themen: Las Vegas (229), Polizei (911), Schriftsteller (1560), Stalking (297)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Vicky Stone schreibt Thriller. Eine Romanidee bringt sie nach Las Vegas – die Stadt der Sünde. Über Beziehungen erhält sie die Chance, die Vegas Cops bei einem Fall zu begleiten. Aktuell arbeiten diese an einem Stalking-Fall im Stripperinnenmilieu – Vickys Romanthema. Mit großem Engagement ist sie bei Ermittlungen anwesend und wird Taylor Jacobs zugeteilt, einem gut aussehenden, muskelbepackten Detective, der direkt aus einer Crime-Serie entsprungen zu sein scheint. Die Cops wittern Gefahr, denn die Nachrichten des Stalkers werden häufiger ... und auch Vickys Herz ist bedroht, denn Taylor berührt sie auf eine Weise, mit der sie nicht gerechnet hat.

Taylor Jacobs lebt für seinen Job als Detective des Las Vegas Police Department. Er trainiert hart, und sein gestählter Körper hat ihm schon so manches Mal das Leben gerettet. Verbrechen wie Korruption und Sittenvergehen prägen seine berufliche Welt. Als der Chief ihm Autorin Vicky Stone vorstellt, ist er hin und weg. Ihre katzenartigen grünen Augen und ihr athletischer Körper ziehen ihn magisch an. Doch bald will sie auf ihre Art tiefer in den Fall eintauchen. Das zunehmende Brennen in seiner Brust kann er kaum ignorieren ...

Ein gefährliches Spiel mit dem Stalker beginnt – ein Wettlauf gegen die Zeit, der zwei Herzen einander näher bringt. Prickelndes Verlangen und sinnliche Leidenschaft entflammen – in der Stadt der Sünde.

Ein Romantic-Suspense-Roman, der wundervoll Spannung und tiefe Gefühle verbindet.
Lesermeinungen (2)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 24. November 2022 um 11:51 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

M.L. Woods ist das neue Pseudonym von Mel Woods und ich war wahnsinnig gespannt, was mich jetzt erwartet...Doch kann ich auch hier sagen, dass Mel mich wieder zu 100% überzeugt hat!

Ich liebe Mels Schreibstil. Er ist flüssig, humorvoll und wahnsinnig bildlich. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, mitten in Las Vegas zu stehen und auch mit im Sunshine zu sein. Alles ist so detailliert und liebevoll beschrieben, man merkt einfach auch die Liebe der Autorin zu dem Land. Was mir auch sehr gefallen hat, dass sie nicht nur Las Vegas als Stadt der Sünde dargestellt hat, sondern das Vegas auch eine normale Stadt zum Leben ist, mit normalen Wohngebieten. Grade der Kontrast gefiel mir sehr gut, auch wenn es eher eine Nebensächlichkeit ist.

Die Geschichte wird aus Vickys und Taylors Sicht in der ICH-Perspektive erzählt. Ich konnte mich von Anfang an sehr gut auf beide einlassen und auch die Emotionen springen sofort über und haben mich ganz schön auf Trab gehalten. Von Beginn an ist eine angenehme Spannung da, da ich einfach auch gespannt war, in welche Richtung sich das Stalkingthema entwickelt und die Liebesgeschichte von Vicky und Taylor. Die Spannung steigt dann kontinuierlich an und allein dadurch fliegen die Seiten nur so dahin, weil ich einfach wissen wollte, wer es denn nun ist und warum. Ein, zwei überraschende Wendungen haben die Spannung dann richtig hochgehalten.

Die Handlung ist sehr gut durchdacht. Im Grunde sind es zwei Handlungsstränge, die aber miteinander verwoben sind und ein rundes, harmonisches Gesamtbild ergeben.

Zum einen ist hier der Strang mit dem Stalking. Einmal als Thema für Vickys Buch und als Ermittlung bei Taylor. Die Handlung ist absolut authentisch und hat selbst mir als Leser mehr als einmal Gänsehaut beschert. Ich fand es sehr gelungen, wie Mel das Thema ausgearbeitet hat, aber auch aufzeigt, wie krank Stalking ist und auch, wie erschreckend hoch eigentlich auch die ungeklärten Fälle sind, denn oft hilft nur der Zufall. Doch auch wie belastend es für die Menschen ist, denn es sind ja nicht nur Frauen betroffen, auch wenn es hier in der Geschichte so ist. Die ständige Angst, nie zu wissen, was passiert als Nächstes. All das kommt sehr gut rüber und absolut realistisch. Ich hab hier Vickys Mut bewundert, sich dem auf ihre Art zu stellen, denn was als "Spiel" beginnt, wird bald mehr als ernst und ein Katz und Maus Spiel beginnt...
Auch die Ermittlungsarbeit ist authentisch und nachvollziehbar. Grade die enge Zusammenarbeit im Team, sei es mit dem Chief (so einen wünscht sich wohl jeder), dem Profiler oder den Kollegen.

Dann ist da natürlich die Liebesgeschichte zwischen Vicky und Taylor. Es wird heiß, sinnlich, explizit und so manchesmal braucht man auch als Leser schon fast eine kalte Dusche... Was mir hier gefällt, dass es zwei Menschen sind, die wissen, was sie wollen, es zeigen und vor allem ansprechen. Die generell miteinander reden. Dadurch kommt es zu keinen künstlichen Dramen etc, was einfach perfekt ist! Aber natürlich geht es hier nicht nur um das erotische, mir gefällt das Alltägliche der Beiden sehr gut, wie sie sich kennenlernen, wie sie die Beziehung aufbauen. Dabei ist Vickys Humor einfach unschlagbar und ich hab teils echt Tränen gelacht. Sehr schön miteinbezogen sind hier Familie und Freunde. Grade die enge Beziehung zu Nellie und May, aber auch die Freundschaft zu Jared ist hier ein wichtiger Bestandteil für Taylor.

Die Charaktere sind einzigartig. Sie haben Tiefe, sind greifbar, authentisch und sympathisch.
Vicky war mir auf Anhieb sympathisch. Ihre Lebensfreude war so spürbar und ich hatte sie so vor Augen, wie sie durch die Geschichte wirbelt. Ihre offene, ehrliche Art war einfach nur mitreißend. Vor allem ihre Begeisterung mit der sie am Buch arbeitet und auch gleichzeitig die Freude am Job im Diner. Man muss sie einfach mögen.
Taylor gefiel mir ebenfalls wahnsinnig gut. Ich musste oft schmunzeln über seine Unsicherheit anfangs gegenüber Vicky...knallharter Cop und gleichzeitig so unsicher, grade das hat ihn so wahnsinnig sympathisch gemacht. Wie er sich um Vicky bemüht. Doch zwischendurch blitzte auch ein klein wenig Machoarroganz auf, die ihm doch sehr stand und ihn perfekt abgerundet hat als Charakter.

Ganz klare Leseempfehlung ❤️«
  15      0        – geschrieben von Bianka Fri
 
Kommentar vom 4. November 2022 um 22:06 Uhr (Schulnote 1):
» Dieses Cover ist ein Blickfang. Ich finde es sehr gelungen und hot.
Lara bringt für ihre Kollegin Unterlagen zu deren verärgerten Boss in seine abgelegene Hütte. Leider kann sie aber nicht zu ihrer Familie weiterfahren, da ein Schneesturm tobt. Notgedrungen nimmt er sie bei sich auf. Er ist genervt von ihr und ihren Katzen, da sie ihm seine Ruhe rauben. Lara schert sich nicht darum was er will und gibt ihm Kontra, was ihn nervt aber auch imponiert.
Die Autorin hat uns hier eine wunderschöne Weihnachtgeschichte mit sehr interessanten Hauptpersonen geschrieben. Beide verbindet eine ähnliche Geschichte und so kommen sie sich näher. Es knistert zwischen den beiden Streithähnen.

Fazit:
Eine Weihnachtsgeschichte mit Humor, Gefühl und Romantik«
  7      0        – geschrieben von Das Lesesofa
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies