Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.455 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LUCA18«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Winterzauber im Ferienhaus Talblick
Verfasser: Janka Friedrich (2)
Verlag: FeuerWerke (75)
VÖ: 25. Oktober 2022
Genre: Romantische Literatur (30280)
Seiten: 210 (Broschierte Version), 241 (Kindle-Version)
Themen: Dorf (1367), Gäste (71), Hotel (1070), Weihnachten (2626), Winter (689)
Charts: Einstieg am 14. Dezember 2022
Höchste Platzierung (4) am 24. Dezember 2022
Zuletzt dabei am 24. Dezember 2022
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
11mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,84 (83%)
1
36%
2
51%
3
10%
4
0%
5
3%
6
0%
Errechnet auf Basis von 61 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Herzklopfen im Schnee, eine schicksalhafte Begegnung und die Magie der wahren Liebe.

Während ganz Schönbach im Weihnachtsfieber steckt, kämpft Sophie um das Überleben ihres Ferienhauses „Talblick“. Obwohl sie in akuten Geldnöten steckt, lehnt sie die Übernahmeangebote interessierter Hoteliers kategorisch ab. Denn ihrer Mutter hatte Sophie noch am Sterbebett versprochen, alles für das Haus zu geben, an dem das Herz der ganzen Familie hängt.

Als der Großstädter Lennart sich für eine Woche in eine ihrer Ferienwohnungen einmietet, entwickelt sich innerhalb weniger Tage und aus dem Nichts heraus eine tiefe Verbundenheit zwischen den beiden. Lennart ist nicht nur charmant und gut aussehend, er springt sogar als Weihnachtsmann ein und sorgt für ordentlich Wirbel in Sophies Herz. Sie erlebt mit ihm eine zauberhafte Vorweihnachtszeit.

Doch als sie dahinterkommt, aus welchem Grund Lennart sich tatsächlich bei ihr eingemietet hat, bricht für sie eine Welt zusammen - und plötzlich steht nicht nur die Existenz ihres Ferienhauses auf dem Spiel...

Ein weihnachtlicher Liebesroman mit gemütlichem Dorf-Flair von Bestseller-Autorin Janka Friedrich. Stimmungsvoll. Romantisch. Unterhaltsam.
Quelle: FeuerWerke
Lesermeinungen (9)     Blogger (1)     Tags (1)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 25. Januar 2023 um 22:56 Uhr (Schulnote 2):
» Weihnachtsromantik

Sophie führt das Ferienhaus Talblick in Schönbach. Sie ist fest entschlossen, das Ferienhaus weiterzuführen, auch wenn rund um sie herum viele Betreiber aufgegeben und ihre Grundstücke an große Hotelketten verkauft haben. Überraschend mietet sich vor Weihnachten Lennart bei ihr ein. Was sie nicht weiß: Er soll sie im Auftrag einer großen Hotelkette so bearbeiten, dass sie das Haus doch noch verkauft. Seine Hochzeit mit der Erbin dieser Hotelkette steht bereits fest und soll zwei Wochen später stattfinden. Doch Lennart und Sophie verlieben sich ineinander…

Es ist Vorweihnachtszeit, und man meint in diesem Buch den Duft von Vanillekipferl und Glühwein zu riechen. Unter dem Eindruck der weihnachtlichen Vorbereitungen verlieben sich Lennart und Sophie, und so entsteht eine Liebesgeschichte wie man sie erwartet, mit einigen Hindernissen, doch letztendlich weiß man ja, wie die Erzählung ausgehen muss… Es ist das weihnachtliche Drumherum, das diese Liebesgeschichte zu etwas Besonderem macht.

Diesen Wohlfühlroman mit vielen Weihnachtserwartungen und jeder Menge Romantik empfehle ich am besten für die Weihnachtszeit, wenn man sich mit Plätzchen und Glühwein ein paar schöne Stunden zum Entspannen gönnen möchte. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.«
  7      0        – geschrieben von Gisel
Kommentar vom 10. Januar 2023 um 11:24 Uhr:
» In diesem herrlichen Weihnachtsroman geht es um Sophie, die Ferienwohnungen in einem abgelegenen urigen Haus vermietet und das inmitten einer traumhaften Winterlandschaft. Sophie hat ihrer Mutter am Sterbebett versprochen, dass sie sich um das Haus kümmert und es im Familienbesitz erhält. Das ist gar nicht so einfach im Angesicht der Wellnesshotels und Ferienhäuser großer Ketten, die sich in der Gegend befinden und gegen die sie sich behaupten muss. Auch ist an ihren Haus einiges zu tun, was die Angelegenheit nicht einfacher gestaltet.
Als sich Lennart für eine Woche bei ihr einmietet, entwickelt sich sogleich eine gegenseitige Zuneigung zwischen den beiden. Ohne Verwicklungen geht es dann doch nicht. Schnell stellt sich heraus, dass Lennart im Auftrag des Vaters seiner Verlobten unterwegs ist, der zugleich sein Arbeitgeber ist und ihn beauftragt hat, zu ergründen, wie seine Hotelkette das Ferienhaus kaufen kann…
So kommt es zu einigen Missverständnissen und Wendungen.
Das Buch liest sich schön und die Zeit fliegt dabei so dahin. Die Landschaftsbeschreibung gepaart mit dieser wunderbaren Liebesgeschichte passt wirklich gut in die Weihnachtszeit. Insgesamt ein sehr empfehlenswerter Roman, den man nur schwer beiseite legen kann, wenn man ihn einmal angefangen hat.«
  7      0        – geschrieben von Herzchentante
Kommentar vom 5. Januar 2023 um 21:41 Uhr:
» Winterzauber im FerIenhaus Talblick von Janka Friedrich ist bereits mein zweiter Roman aus der Feder dieser Autorin. Und auch hier bin ich begeistert. Sie ist entführt uns in das winterliche Dorf Schönbach. Die detailreichen Beschreibungen dieses winterlichen Idylls und ihrer
Bewohner verleihen dem Roman einen ganz eigenen winterlichen Glanz und versetzen einem in Weihnachtsstimmung.
Ich spüre Die NaturVerbundenheit der Autorin, denn sie setzt bei mir eine Art Kopfkino in Gang.
Die Hauptprotagonisten Sophie ist in ihrem Kampf um den Erhalt des sagen wir mal „urigen“ Ferienhauses mit wundervoller Aussicht bodenständig und sehr sympathisch. Ebenso ist ihr Gegenspieler Lennart, Held und Schurke zugleich, sehr sympathisch und authentisch. Wir erleben hier einen spannenden und authentischen Existenzkampf von Sophie, gespickt in einer Love Story mit schönen und traurigen Momenten und einer hinreißenden Dorfgemeinschaft.
Sicherlich kann man keine hochtrabende Liebesgeschichte mit Tiefgang erwarten, aber kurzweilig ist man sehr gut unterhalten und in eine zauberhafte Winter-Welt entführt worden. Zauberhafte 4 Sterne.«
  7      0        – geschrieben von BiNa
Kommentar vom 14. Dezember 2022 um 11:14 Uhr:
» Romantische Weihnachtsstimmung

„Winterzauber im Ferienhaus Talblick“ von Janka Friedrich bietet uns genau das.

Sophie betreibt seit dem Tod ihrer Mutter das Ferienhaus Talblick in Schönbach alleine. Die Konkurrenz in den umliegenden Ortschaften in Form von großen Hotels macht ihr ganz schön zu schaffen. Daher freut sie sich, dass sich Lennart eine Woche bei ihr einmietet. Doch noch weiß sie nicht, was bzw. wer da auf sie zukommt.
Lennart ist im Auftrag seines Chefs und Fast-Schwiegervaters Konrad Meyer unterwegs. Sie wollen das schnucklige Ferienhaus von Sophie platt machen und ein Hotel ihrer Kette dort platzieren. Lennart soll sie knacken. Und anschließend den Chefposten übernehmen, nachdem er Alexa geheiratet hat.
Doch wie man schon fast vermuten kann, kommt es anders. Lennart verliebt sich nicht nur in die grandiose Aussicht vom Ferienhaus Talblick, sondern auch in deren Besitzerin. Auch sie ist hin und weg. Doch hat die Liebe der beiden eine Chance, wenn Sophie erfährt, wer Lennart ist und warum er eigentlich ursprünglich zu ihr gekommen ist?

Die Geschichte ist zwar vorausschaubar, aber süß geschrieben. Man kommt richtig in Weihnachtsstimmung beim Lesen.«
  6      0        – geschrieben von ConnyS
Kommentar vom 6. Dezember 2022 um 20:35 Uhr (Schulnote 1):
» Es war mein erstes Buch der Autorin und garantiert nicht mein letztes.
Ihr Schreibstil ist so wunderschön leicht und flüssig, sie konnte mich in die Geschichte ziehen und träumen lassen von weiße Weihnachten.
Die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet, sehr realistisch, mit viel Gefühl und Engagement.
Sophie als Erbin des Ferienhauses will an alten Traditionen festhalten und kämpft für ihren Traum. Lennart ist Teil der Meyers Hotel Group und mit Alexa, der Tochter seines Chefs, liiert. Er soll Sophie zum Verkauf bringen.
Die beiden sind sehr symphatisch, konnten mich berühren und entwickeln sich enorm.
Zu den Settings, kann ich nur sagen... ich hatte Kopfkino. Sie sind wunderschön, romantisch und bildhaft beschrieben und man bekommt Lust nach Schönbach zu reisen.
Meine absolute Leseempfehlung für diese wunderschöne Winterromance....«
  7      0        – geschrieben von Angela J
 
Seite:  1 2
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies