Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.175 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »WACE_260«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Keeper of the Lost Cities 8 - Das Vermächtnis
Verfasser: Shannon Messenger (9)
Verlag: arsEdition (288)
VÖ: 25. Oktober 2022
Genre: Fantasy (16422) und Jugendliteratur (8762)
Seiten: 832 (Gebundene Version), 924 (Kindle-Version)
Original: Legacy
Themen: Elfen (730), Freundschaft (2758), Mädchen (3523), Magie (3392), Vermächtnisse (110)
Reihe: Keeper of the Lost Cities (8)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,33 (93%)
1
67%
2
33%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Keeper of the Lost Cities 8 - Das Vermächtnis« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 14. November 2022 um 16:56 Uhr (Schulnote 1):
» Ein tolles Buch

Sophie hat immer noch keine Antwort auf die Frage nach ihren biologischen Eltern. Kann sie überhaupt jemandem vertrauen? Ihre Rolle in der Welt der Elfen ist ihr auch nicht klar. Sophie reist mit ihren Freunden auf jeden Hinweis in die Vergangenheit. Doch hier gibt es viele unerwartete Wendungen und Geheimnisse.

Meine Meinung
Auch in dieser Geschichte war ich wieder schnell drinnen, konnte mich in die Protagonisten gut hineinversetzen, und es ließ sich leicht und flüssig lesen. Keine Unklarheiten im Text störten meinen Lesefluss. Dass Sophie endlich wissen will, wer ihre biologischen Eltern sind, das ist ja so klar. Aber was wird sie mit diesem Wissen anrichten? Wird es den Personen schaden, wenn es bekannt wird? Und wird Sophie es verraten, sollte sie es erfahren? Wird Sophie es überhaupt erfahren? Wäre ich Sophie, mir ginge es genauso, ich würde auch die Wahrheit wissen wollen. Das alles erfährt der geneigte Leser in diesem Buch. Doch das ist natürlich nicht alles, was in diesem Buch passiert. Denn die Neverseen haben ja jetzt Tam entführt. Wird Tam ihnen gehorchen? Vermutlich bleibt ihm ja nichts anderes übrig, will er seine Schwester Linh nicht gefährden. Welche Gemeinheit wird sich Lady Gisela dieses Mal ausdenken und werden die Neverseen siegen? Ein rundum spannendes Buch erwartet Sie, lieber Leser. Es hat mir wieder sehr gut gefallen, mich gefesselt und in die fremde Welt der Elfen geführt. Ich kann es sehr gerne weiterempfehlen und vergebe die volle Bewertungszahl.«
  7      0        – geschrieben von Lerchie
Kommentar vom 6. November 2022 um 19:49 Uhr (Schulnote 1):
» Der Plan des Zwergenkönigs

Klappentext:
Der achte Band des mitreißenden Abenteuers
Sophie will endlich Antworten. Wer sind ihre echten Eltern? Wem kann sie ver­trauen? Und wel­che Rolle muss sie in der Welt der Elfen spie­len? Jeder Hin­weis lässt Sophie und ihre Freunde wei­ter in die Ver­gangen­heit rei­sen. Doch die steckt voller un­er­war­te­ter Wen­dungen und düs­terer Ge­heim­nisse …

Rezension:
Nach den Vorfällen auf dem Vacker-Anwesen ist das Renom­mee von Sophie und ihren Freun­den zur eige­nen Über­raschung sogar ge­stie­gen, konnte doch ein gro­ßer Teil der Elfen-Ge­sell­schaft live mit­er­leben, wie sie sich dabei schlu­gen. Das will der Hohe Rat aus­nut­zen und er­klärt sie zu Ab­ge­ord­neten, die offi­ziell im Auf­trag des Rats tätig sind. Gleich­zeitig ver­sucht Sophie, end­lich heraus­zu­fin­den, wer ihre bio­lo­gischen Eltern sind.
Dass Shannon Messenger die Bände ihrer Urban-Fantasy-Reihe um die jungen Elfen recht naht­los an­ein­ander an­schlie­ßen lässt, ist den Lesern längst be­kannt. So baut auch dieser Band un­mittel­bar auf den Er­eig­nissen sei­nes Vor­gängers („Der An­griff“) auf. Auch den Trend, die Bücher von Band zu Band länger wer­den zu las­sen, setzt sie fort. Mittler­weile hat sie (be­zo­gen auf die deut­sche Aus­gabe) so­gar die 800-Seiten-Marke über­schrit­ten. Im Gegen­satz zu den vor­heri­gen Bän­den gibt es dies­mal auch keine relativ ruhi­gen Ab­schnitte, son­dern die Hand­lung be­wegt sich bei­nahe stän­dig auf einem span­nen­den Niveau. In den Fokus des Ge­sche­hens rücken im 8. Band (er­neut) Keefes Familien­ver­hält­nisse sowie die Zwerge. Den Ab­schluss bildet dann ein ziem­lich hefti­ger Cliff­hanger, auf des­sen Auf­lösung die deutsch­sprachi­gen Leser auch noch un­ge­wohnt lange wer­den war­ten müs­sen. Wäh­rend der Ver­lag (arsEdition) die bis­heri­gen 8 Bände näm­lich im 2-Monats-Ryth­mus auf den Markt brachte, ist Band 8.5 – was auch immer diese Num­mer­ierung zu be­deu­ten hat, eine Kurz­ge­schichte oder Novelle even­tuell? – erst für März 2023 an­ge­kün­digt, Band 9 sogar erst für den Som­mer 2033. Die Er­war­tungen dürf­ten nach dem vor­lie­gen­den Band jeden­falls hoch sein.
Stilistisch ändert die Autorin erwartungsgemäß nichts gegenüber den bis­heri­gen Bän­den.

Fazit:
Die Entwicklungen spitzen sich an allen Fronten zu. Die Protagonis­ten (und Leser) können sich kaum ent­schei­den, was zuerst wich­tig ist.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.«
  16      0        – geschrieben von Frank1
 
Kommentar vom 2. November 2022 um 12:52 Uhr (Schulnote 2):
» Zum Inhalt:
Sophie will endlich wissen, wer ihre echten Eltern sind und hat immer mehr das Gefühl nicht allen vertrauen zu können. Welche Rolle soll sie eigentlich in der Welt der Elfen spielen? Und jeder Hinweis führt sie und ihre Freunde weiter in die Vergangenheit und dort lassen unerwartete Wendungen und Geheimnisse nicht lange auf sich warten.
Meine Meinung:
Schön, dass es endlich weitergeht auch wenn ich in diesem Teil tatsächlich mal ein paar Längen empfunden habe. Kein Wunder, denn dieser Teil ist ganz schön lang. Die Figuren werden schön weiterentwickelt und haben auch Potenzial für den Fortgang der Geschichte. Den Schreibstil grundsätzlich fand ich wieder sehr gut trotz der ein oder anderen Länge. Ich finde es auch immer wieder erstaunlich, dass das eine Serie ist, die sowohl für Kinder als auch Erwachsene sehr gut lesbar ist.
Fazit:
Trotz ein paar Längen wieder ein toller Band«
  5      0        – geschrieben von brauneye29
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies