Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.204 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Bertram Vetter«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Als die Stille dein Lachen davontrug
Verfasser: Sabrina Heilmann (28)
Verlag: Eigenverlag (25405)
VÖ: 23. Oktober 2022
Genre: Romantische Literatur (29790)
Seiten: 362 (Taschenbuch-Version), 289 (Kindle-Version)
Themen: Abschiedsbriefe (45), Bücher (733), Schottland (848), Schriftsteller (1564), Schuld (858), Schwestern (1552), Selbstmord (738), Verlust (1023)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Als die Stille dein Lachen davontrug« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 21. November 2022 um 22:09 Uhr (Schulnote 1):
» Oh dieses Buch fand ich sehr persönlich.. es hat mich sehr gefesselt..
Der Schreibstil ist authentisch und bringt einem Orte und Geschehen nah..

Omg ich bin ja absoluter Pretty Little Liars Fan und fand diesen Aspekt hier im Buch so genial..
Die Handlung vom Buch interessant.. hier hat es die Autorin geschafft ein Thema zu benutzen bzw. Einige und trotzdessen es dem Leser nah zu bringen mit einer Leichtigkeit..
Die Protagonisten waren sympathisch.. ich fand auch das Fiona und Lennox wachsen mussten und in ihren bisherigen Leben etwas lernen mussten um daran jeder für sich zu wachsen.. es war Toll sie dabei zu begleiten..sogar Robert war zum Ende hin jemand den ich schon verstand aber die Art und Weise war eben nicht richtig Vorallem nicht mit dem Brief..
Der Brief war für mich so wichtig.. er musste sein und hätte sonst gefehlt..
Es ist eine Story die anregt zum nachdenken,die bewegt und sich fragt wie man selbst in solch Situation handeln würde wenn man antworten will..

Ein trauriger,liebevoller und zugleich bewegender Roman über Trauer,Wachsen und Loslassen sowie zu sich selbst finden und Neubeginn..«
  9      0        – geschrieben von BuecherLiebeundIch
 
Kommentar vom 11. November 2022 um 20:23 Uhr (Schulnote 1):
» Der Schreibstil ist locker und leicht und was ich am schönsten fand: Die Autorin verlor sich zu keiner Sekunde in unnötigen Beschreibungen und sinnlosen Szenen. Satz für Satz erfuhr man mehr und somit gab das Buch sehr wenig Freiraum für Langeweile oder ähnliches. Spannung war durchgängig hoch im Kurs.

Das Thema Selbstmord, welches hier behandelt wird, wurde sehr authentisch beschrieben und die Trauer der Hinterbliebenden war zum greifen nah. Aber auch das zweite tiefgängige Thema wurde sehr realistisch aufgearbeitet, vor allem dessen Folgen. Aufgrund von Spoilergefahr, möchte ich dieses hier allerdings nicht benennen.

Auch wenn Lennox sich in etwas hineinverrannt hatte, konnte ich seine Beweggründe dahinter sehr gut verstehen und hatte sehr oft Tränen in den Augen, wenn er verzweifelt an den Tot seiner Schwester dachte und ihren Abschiedsbrief in den Händen hielt. Aber auch der Debütroman von der Protagonistin Fiona hatte es in sich.

Nicht nur die Geschichte von Lennox seiner Schwester ging mir sehr unter die Haut, sondern auch die von Fiona. Oft dachte ich mir: Was soll sie denn bitte noch alles ertragen? Schlimmer geht es doch nicht mehr.

Im Gegensatz zu anderen Büchern, wo man miterlebt, wie ein Mensch dem Selbstmord immer näher kommt, erfährt man in diesem Buch erst am Ende, warum Lennox seine Schwester ihn begangen hat und denkt sich: Warum musste es eigentlich erst soweit kommen. Ich hatte Gänsehaut und Tränen in den Augen, als ich die kompletten Zusammenhänge verstanden hatte.

Neben der Spannung hatte dieses Buch aber auch sehr viele lustige Episoden. Floki, der Kater von Fiona, brachte mich nicht nur einmal zum Lachen. Somit ist dieses Buch nicht nur für Menschen, die gerne tiefgängige Bücher lesen, sondern auch für Katzenliebhaber.

Einzig und allein hätte ich persönlich eine Triggerwarnung für dieses Buch ausgestellt. Denn beide angesprochenen Themen könnte leider wirklich jemand erlebt haben. Vielleicht nicht ganz so, aber ähnlich.

Ich gebe diesem Buch dennoch volle 5 Sterne und wenn ich könnte, würde ich sogar noch einen dazu geben. Denn genau solche Bücher sind so extrem wichtig, um vielleicht manche Menschen wachzurütteln, was ihre Taten mit einem tun können!
Zum Schluss möchte ich nur noch sagen, das dieses Buch zu einem meiner Highlights dieses Jahres geworden ist.«
  12      0        – geschrieben von Flammy
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies