Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.502 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »aliya62«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Dark Clouds
Verfasser: Thilo Falk (1)
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1580)
VÖ: 14. Oktober 2022
Genre: Thriller (8222)
Seiten: 512 (Taschenbuch-Version), 553 (Kindle-Version)
Themen: Gier (208), Klimawandel (109), Regen (53), Wetter (30), Wolken (32)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,25 (95%)
1
75%
2
25%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 4 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Dark Clouds« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (5)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 19. Januar 2023 um 23:52 Uhr (Schulnote 1):
» Erschreckend realistisch

Regen, Regen, Regen – er scheint gar nicht mehr aufzuhören. Starkregen, Erdrutsche, Sturmfluten bedrohen das Land. Die enormen Wassermassen zerstören die Gebäude und die Infrastruktur des Landes. Die Wolkenkundlerin Fjella Lange, der IT-Spezialist Arian Fischer und der Schadensgutachter Philipp Graf suchen nach den Hintergründen zu diesen Extremwetterereignissen und finden sich bald in einem gnadenlosen Wettlauf gegen die Zeit.

Das Bild, das der Autor Thio Falk hier malt, zeigt erschreckende Folgen des Klimawandels. Oder steckt da noch was anderes dahinter? Es ist spannend, Fjella Lange, Arian Fischer und Philipp Graf auf der Suche nach den Gründen zu diesen extremen Wetterlagen zu begleiten. Die Geschichte erscheint erschreckend realistisch. Das Geschehen wird aus mehreren Perspektiven erzählt, die kurzen Kapitel heizen die Spannung noch mehr an, so dass man das Buch kaum aus der Hand legen mag.

Diese spannende Geschichte um den Klimawandel konnte mich schnell fesseln, so dass ich das Buch sehr gerne weiter empfehle und alle 5 möglichen Sterne empfehle.«
  6      0        – geschrieben von Gisel
Kommentar vom 6. Dezember 2022 um 12:03 Uhr (Schulnote 1):
» Eine Alfetta zu fahren, das war schon immer sein Traum. Er hätte sie am liebsten in einer Garage stehen lassen und nur hin und wieder betrachtet. Dass er sie jetzt aus der Tiefgarage seiner Dienstelle vor Wassermassen retten muss, das hätte er niemals erwartet. Und der Besitzer namens Graf ist nicht der einzige, dem plötzlich auftretende Wassermassen Probleme bereiten. Auch in Frankfurt verwandeln sie Straßen in reißende Flüsse und selbst Menschenleben ist in Gefahr. Drei Kenner der Materie sind sich sicher, dass dies nur der Anfang ist. Der Beginn einer viel größeren Katastrophe, die etliche Menschenleben fordern wird. Und die Politiker sehen die Gefahr nicht.

Eine Wolkenkundlerin, ein Spezialist für das große Gebiet der Informationstechnik und ein Schadensgutachter sind der einhelligen Meinung, dass das Ende der Welt fast erreicht ist. Diese Wassermassen sind nicht nur eine Gefahr für Leib und Leben der Menschen. Es vernichtet die Infrastruktur, zerstört die Natur und weder Flora noch Fauna werden überleben. Wie sie zu diesem Schluss kommen, das schreibt der Autor Thilo Falk sehr ausführlich. „Dark Clouds“ ist viel mehr als ein Thriller. Meiner Meinung nach tendiert es eher zum Sachbuch. Etliche Fakten und wissenschaftliche Erläuterungen bringen mich zu dieser Ansicht.

Keine leichte Kost. Wer die Flut im Jahr 2021 erlebte, der sollte vorsichtig sein. Sich genau überlegen, ob er sich diese Buch kauft. Es triggert ungemein und der Autor erwähnt zum Schluss, dass er beim Schreiben niemals dachte, dass es tatsächlich so schnell zu einer solchen Katastrophe kommen kann. Die Sprache ist gehoben und viele Exkursionen in die Wissenschaft erfordern konzentriertes Lesen. Klare Botschaft an uns alle: „Achtet auf eure Umwelt und geht behutsam mit den Ressourcen um.“«
  12      0        – geschrieben von lielo99
 
Kommentar vom 23. Oktober 2022 um 15:19 Uhr:
» Nicht nur in Deutschland, sondern in vielen Teilen Europas kommt es zu massiven Überschwemmungen und starken Gewittern mit heftigen, unaufhörlichen Regenschauern. Menschen müssen fliehen, verlieren ihr Hab und Gut in den Wassermassen. Drei Personen, die Wolkenkundlerin Fjella, der Schadensgutachter Philip sowie der IT-Spezialist Arian forschen an diesem ungewöhnlichen Wetter und entdecken haarsträubende Begebenheiten, die nicht allein dem Wetter - oder ist es bereits Klima? - zuzuschieben sind. Diese drei Forscher arbeiten Hand in Hand zusammen. Doch genügt das, um das Schlimmste abzuwenden?
Ich fand das Buch extrem spannend, aber auch beunruhigend. Irgendwie klingt es nach Sciencefiction, aber dennoch lässt es aufhorchen, ohne dass dabei der Autor den Zeigefinger erhebt. Protagonisten sind überzeugend, das Buch liest sich gut, und ich konnte es nicht eher weg legen, bis ich es zu Ende gelesen habe.«
  10      0        – geschrieben von oberchaot
Kommentar vom 21. Oktober 2022 um 15:03 Uhr (Schulnote 1):
» Europa wird von extremen Wetterereignissen heimgesucht. Durch Starkregen kommt es zu Erdrutschen und Sturmfluten. Überall ist Wasser. Menschen sterben, die Energieversorgung kann wegen der Überflutungen nicht mehr sichergestellt werden und die Infrastruktur wird zerstört. Die Politik schaut tatenlos zu, wie alles den Bach runtergeht. Aber es gibt auch Menschen, die versuchen zu erforschen, warum es so weit kommen konnte, und etwas dagegen zu unternehmen. Es wird ein Wettlauf gegen die Zeit für die Wolkenkundlerin Fjella Lange, den IT-en Arian Fischer und den Schadensgutachter einer Versicherung Philipp Graf. Sie vermuten, dass dies alles erst der Anfang einer noch größeren Katastrophe ist, die menschengemacht ist, weil die Gier nach Geld und macht unermesslich ist.
Dass der Klimawandel uns längst erreicht hat, muss jedem klar werden, der in letzter Zeit die Nachrichten über Dürre und Brände sowie über Starkregen und Überschwemmungen gesehen hat. Die Folgen für Mensch und Natur sind furchtbar. Dieser Roman beschäftigt sich auch mit diesem Thema.
Erzählt wird aus unterschiedlichen Perspektiven und der Schreibstil ist packend und gut zu lesen.
Die Personen sind gut und authentisch dargestellt und es ist interessant, wie so unterschiedliche Protagonisten mit dem Wetterphänomen zu tun haben. Sie ergänzen sich gut und lassen sich von ihrem Tun nicht abhalten. Alle drei waren mir sympathisch und ich habe mitgefiebert, als es gefährlich für sie wurde. Es ist erschreckend, wie Menschen derartiges Fiasko für ihre eigenen Zwecke nutzen und alles noch schlimmer machen.
Manche Handlung wirkte schon etwas konstruiert, machte aber die Gefahren umso deutlicher. Die Spannung ist von Anfang an hoch und steigert sich bis zum Ende noch.
Ein spannender Klimathriller, der aber auch nachdenklich macht.«
  8      0        – geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar vom 19. Oktober 2022 um 6:53 Uhr (Schulnote 2):
» Zum Inhalt:
Innerhalb kürzester Zeit wird ganz Europa bon Extremwetterereignissen getroffen. Es kommen viele Menschen zu Tode und auch die Infrastruktur bricht zusammen. Die Wolkenkundlerin Fjella, IT-Spezialist Arian und der Schadensgutachter Philipp untersuchen die furchtbaren Wetterereignisse und sie ahnen sehr schnell, dass noch eine sehr viel größere Katastrophe kommen wird.
Meine Meinung:
Zunächst musste ich mich ganz schön in das Buch reinfuchsen, denn die vielen Schauplätze und Personen verwirren ein schon ganz schön. Aber irgendwann ist man dann doch drin im Buch und die geschilderte Geschichte ist gerade heutzutage in Teilen ganz schön realistisch. Natürlich nur in Teilen, nicht komplett. Es wurde auch zunehmend spannender und interessanter. Insgesamt fand ich das Buch gut auch wenn ich teilweise verwirrt war.
Fazit:
Sehr komplex«
  5      0        – geschrieben von brauneye29
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies