Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.175 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »WACE_260«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Winterknistern 6 - Mondschein, Flan und Winterherzen
Verfasser: Stina Jensen (21)
Verlag: Sótano (17)
VÖ: 17. Oktober 2022
Genre: Romantische Literatur (29711)
Seiten: 332
Themen: Auszeit (195), Finca (24), Mallorca (164), Weihnachten (2530)
Reihe: Winterknistern (6)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Winterknistern 6 - Mondschein, Flan und Winterherzen« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 15. November 2022 um 22:38 Uhr (Schulnote 1):
» Auszeit auf Mallorca

Ich liebe die Buchreihen von Stina Jensen.

In jeder Geschichte trifft man auf alte Bekannte und eine Nebenrolle bekommt im nächsten Band immer die Hauptrolle.

Hier ist es Carola, die etwas nervige Frau mit ihren Engelkarten.

Man lernt sie von einer ganz anderen, neuen Seite kennen und erfährt auch, warum sie so ist, wie sie ist. Es gibt tiefe Einblicke in ihr Leben, dass alles andere als positiv verläuft.

Sie zieht die Notbremse und fliegt nach Mallorca auf eine Art Kur. Dort muss sie sich ihren Problemen stellen und den Ursachen auf den Grund gehen. Auf der Finca fühlt man sich gleich wohl. Die Ausflüge in die nähere Umgebung bringen dem Leser das spanische Feeling näher.

Es fehlte mir etwas das Weihnachts-Winterfeeling wie in den vorherigen Büchern der Reihe. Aber die Geschichte ist nicht weniger aufregend und mitreißend! Es geht turbulent zu und man lernt interessante neue Figuren kennen. Jede besonders auf ihre eigene Art.

Ich bin gespannt, wer davon im nächsten Buch eine Rolle spielen wird.«
  9      0        – geschrieben von Lorixx
Kommentar vom 21. Oktober 2022 um 17:11 Uhr (Schulnote 1):
» Wer träumt nicht von einem Winter auf Mallorca? Stina Jensen lädt ihre Leser*innen mit ihrem Roman "Mondschein, Flan und Winterherzen" zu einer ganz besonderen Reise auf die Balearen-Insel ein. Denn sie erzählt eine Geschichte voller Geheimnisse, leise wie Schneefall im Mondschein.



Der Auszug ihres Sohnes lässt die Allgäuerin Carola einsam zurück. In ihrem Leben gibt es nur noch die zermürbende Arbeit als Hotelmanagerin und das erlösende Glas Wein am Abend. Kurz vor Weihnachten reißt ein Vorfall unter den Kolleginnen eine alte Wunde in ihr auf. Bei einer Auszeit in den mallorquinischen Bergen hofft sie, Abstand von ihrem Kummer zu finden. Und trifft auf Patrick, den einzigen anderen Gast in der Finca. Wie das überraschende Schneegestöber draußen wirbelt er ihre Gefühle ordentlich durcheinander und lässt sie endlich wieder lachen - doch auch Patrick hat sein Päckchen zu tragen und ist außerdem verheiratet. Und dann ist da noch Lydia, mit deren Hilfe sie es schafft, sich dem dunklen Fleck in ihrer Vergangenheit zu stellen. Allmählich kehren Carolas Lebensgeister zurück. Aber kann sie ihr Leben in der alten Heimat so einfach ändern? Dort müssten Dinge auf den Tisch, die sie viel zu lange für sich behalten hat ...

Das schöne Cover verbreitet eine anheimelnde Atmosphäre und greift wichtige Motive des Romans auf. Der in Form eines Herzens gestaltete Flan lässt das Wasser im Munde zusammenlaufen (und das Rezept wird sogar im Anhang verraten!)

"Mondschein, Flan und Winterherzen" ist der sechste Teil der WINTErknistern-Reihe. Dennoch ist eine Kenntnis der zuvor erschienenen Bände nicht zwingend erforderlich; der neue Roman erzählt eine in sich abgeschlossene Geschichte.

Das Setting ist wunderschön, man pendelt zwischen Bayern und Mallorca, wobei alle Örtlichkeiten anschaulich beschrieben werden. Das Geschehen wird aus der Sicht von Carola geschildert, einer geschiedenen 39jährigen Hotelmanagerin, die nach dem Auszug ihres Sohnes nicht nur unter dem empty-nest-Syndrom, sondern auch unter vielen verdrängten Traumata in ihrem Leben leidet, die sie zu einer Auszeit in einer privaten Klinik auf Mallorca zwingen, welche auf eine einfühlsame, individuelle Therapie setzt.

Für mich ist dieses Buch die erste Begegnung mit Stina Jensen, und ich bin geflasht von diesem emotional aufwühlenden Roman. Es ist eine absolut ehrliche (Lebens- und Liebes-) Geschichte, mit der sich viele Menschen identifizieren können. Denn es werden viele Probleme thematisiert, die in unserem turbulenten Alltag unter den Tisch gekehrt werden: Aggressionen, empty-nest-Syndrom, Minderwertigkeitskomplexe, Perfektionismus, Burn-Out, Depression, Abhängigkeit von Tabletten und Alkohol - und nicht zuletzt sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, die von vielen Betroffenen schamhaft verschwiegen wird. Alle angesprochenen Themen werden nicht laut und plakativ, sondern leise und zurückhaltend dargestellt. Dieser Roman macht Mut, sich seinen persönlichen Dämonen zu stellen. Aus diesem Grunde gibt es von mir eine ausdrückliche Lese-Empfehlung.«
  15      0        – geschrieben von Bücherfairy
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies