Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.213 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ETHAN77«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Die Kunst des Verschwindens
Verfasser: Melanie Raabe (7)
Verlag: btb (614)
VÖ: 13. Oktober 2022
Genre: Gegenwartsliteratur (3906)
Seiten: 400 (Gebundene Version), 401 (Kindle-Version)
Themen: Berlin (1534), Fotografen (364), Schauspieler (886), Seelenverwandtschaft (54), Verschwinden (2654)
Erfolge: 1 × Spiegel Hardcover Top 20 (Max: 14)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,17 (77%)
1
22%
2
56%
3
17%
4
0%
5
0%
6
6%
Errechnet auf Basis von 18 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die Kunst des Verschwindens« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (3)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. November 2022 um 11:01 Uhr (Schulnote 6):
» Meine Meinung:

Wie funktioniert Magie?

Ich bin ein großer Fan von Melanie Raabe. Ihre Worte erreichen mich, sobald ich zu lesen beginne. Angefangen hat meine Leidenschaft zu ihren Geschichten mit einem sehr mutigen und auf den Punkt gebrachten Roman. Die Hässlichen! Eine Geschichte, die die Autorin in Eigenregie herausgebracht hat. Ihre Thriller konnten mich auch stets überzeugen. Mit *Die Kunst des Verschwindens* hat sich die Autorin nun selbst übertroffen.

Ja, es gibt eine Seelenverwandschaft zwischen fremden Menschen. Diese Erfahrung macht die Fotografin Nico. Als sie in einem Späti in Berlin einkaufen geht, macht sie die Bekanntschaft mit der berühmten Schauspielerin Ellen Kirsch. Nico ist von der bildhübschen Frau sehr angetan. Ellens Natürlichkeit und Offenheit machen es Nico nicht schwer, Zeit mit ihr zu verbringen. Ellen führt Nico in ihre Kreise ein. Verschwindet mit Nico auf ihrer eigenen Silvesterparty. Die Fotografin und die berühmte Schauspielerin erleben magische Momente zusammen. Nico hat das Gefühl, irgendetwas verbindet sie mit dieser ungewöhnlichen Frau. Doch dann verschwindet Ellen spurlos. Ist das ganze ein Promotion-Gag? Schließlich feiert Ellen in Berlin ihre Premiere zu *The Vanishing!* (Das Verschwinden)!

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Ellen und Nico erzählt. Der Schreibstil ist nicht nur magisch, sondern absolut mitreißend. Übersinnlichkeit und Magie werden gekonnt mit der Realität verwoben. Die Suche nach Ellen ist für Nico auch gleichzeitig eine Suche nach ihrer eigenen Vergangenheit. Die kurze Zeit mit Ellen hat ihrem Leben eine entscheidende Wendung gegeben. Kaum ein*e Autor*in schafft es, mit so einer Leichtigkeit brisanten Themen Optimismus einzuhauchen, wie Melanie Raabe. Was in diesem Buch Magie ist, erleben wir fast täglich im realen Leben. Doch kaum einer bemerkt sie. Wenn doch, versuchen wir sie mit wissenschaftlichen Argumenten zu erklären (zerstören)! Ich war sehr gespannt, wohin der Weg der beiden Frauen mich führt. Die Nebencharaktere wissen zu überzeugen und machen die Geschichte rund. Ich fand es sehr spannend beschrieben, welchen Gefahren die berühmte Ellen ausgesetzt war. Wie Lügen über die sozialen Medien verbreitet werden, und Ellen bei einer Herzensangelegenheit den Weg versperren.

Fazit:

Ich habe das Buch vor ein paar Tagen beendet. Nico und Ellen sind immer noch in meinen Gedanken. Das Ende hat mich fasziniert. Ist es Magie? Ich lege Euch ans Herz, das selbst herauszufinden. Von mir eine absolute Empfehlung.

Herzlichen Dank Melanie Raabe. Es war mir ein Fest.«
  16      1        – geschrieben von Giselas Lesehimmel
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies