Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.166 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Florian Faust«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Game Over - Spiel um dein Leben
Verfasser: Melissa Ratsch (27)
Verlag: Eigenverlag (25310)
VÖ: 1. Oktober 2022
Genre: Romantische Literatur (29677) und Science Fiction (3469)
Seiten: 336 (Taschenbuch-Version), 251 (Kindle-Version)
Themen: Computerspiele (113), Doppelleben (207), Freundschaft (2753), Reisen (2823), Tätowierungen (223), Verschwinden (2644), Verschwörungen (655)
Werbung: Offizielle Buchvorstellung anzeigen
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Was ist, wenn aus Spiel plötzlich Ernst wird?
Die Tätowiererin Lex gibt sich im Onlinespiel „Fight Of Lumia“ als Mann aus. Keiner ihrer Teamkollegen weiß von ihrem Doppelleben, nicht einmal ihr bester Freund - der plötzlich spurlos verschwindet. Von den Behörden im Stich gelassen, holt sich Lex Hilfe ausgerechnet bei einem Spieler des gegnerischen Teams. Vaughn ist ein Macho, hat aber das Herz auf dem rechten Fleck. Auf ihrer gemeinsamen Reise quer durchs Land fliegen zwischen Lex und Vaughn die Funken, aber gleichzeitig kommen sie auch einer großen Verschwörung auf die Spur. Alle Hinweise drehen sich dabei um das beliebte Onlinegame. Ist es mehr als nur ein einfaches Spiel?
Lass dich von Game Over in eine futuristische Welt entführen, in der Freundschaft und Liebe auf eine harte Probe gestellt werden.
Lesermeinungen (0)     Leseprobe
LESEPROBE
Das Team von Leserkanone.de bedankt sich bei Melissa Ratsch für die Einsendung dieser Leseprobe! Mehr zu Melissa Ratsch gibt es auf ihrer Autorenseite, bei Facebook und bei Instagram.
Bei Amazon ist das Buch an dieser Stelle erhältlich. Bei diesem Link handelt es sich um Werbung, er enthält einen Affiliate-Code.

Level I


»Bist du nervös?«
     »Nein, warum?«
     »Weil die RedFlags uns letztes Mal den Arsch aufgerissen haben.«
     »Ist doch nett von ihnen, dann wissen wir jetzt, wie wir uns revanchieren können.«
     Phoenix lacht
     Grinsend saß Lex vor dem Bildschirm und lehnte sich in den weichen Sessel zurück, während Phoenix noch ein paar lachende Emojis in den Chat schickte.
     »Mach dir keine Sorgen«, schrieb Lex, das schnelle Klacken der Tasten war das einzige Geräusch im Raum. »Ich habe mir die Streams ihrer letzten Games genau angesehen und weiß, wo ihre Schwachstellen sind.«
     »Hast du sonst kein Leben?«, fragte Phoenix.
     Einen Moment zögerte Lex. »Doch, natürlich. Aber ich verschlafe nicht den Rest vom Tag so wie ihr Weicheier.«
     Wieder lachte Phoenix, dann kam: »Apropos Tag: Wie lief der bei dir?«
     »Gut«, antwortete Lex, ein Lächeln auf dem Gesicht. »Ich hatte eine zickige Kundin, die ständig rumgemault hat. Die Sitzung hat sich ewig angefühlt, aber das Ergebnis konnte sich sehen lassen.«
     »Hast du ihr etwas unflätiges auf die Haut tätowiert?«
     »Nein, ich bin Profi«, tippte Lex und setzte ein böse dreinschauendes Emoji dahinter.
     »Das weiß ich doch«, antwortete Phoenix sofort. Die winzigen Buchstaben auf dem schwarzen Hintergrund ihres Communication Rooms – ihres privaten CoRos – erzeugten ein warmes Gefühl in Lex‘ Brust.
     Lex wollte gerade fragen, wie sein Tag verlaufen war – oder seine Nacht, das war nicht ganz klar – da ertönte ein leises Ploppen und ein Fenster öffnete sich.
     Ruby will den Raum betreten
     Sofort markierte Lex die privaten Details aus ihrer Unterhaltung und löschte sie, erst dann ließ Phoenix ihren Teamkollegen in den CoRo. Auch in dieser Hinsicht waren sie ein eingespieltes Team, es brauchte keine weiteren Worte zwischen ihnen.
     »Hey Ruby«, schrieb Lex. »Bereit für das heutige Spiel?«
     »Aber klar. Ich kann es kaum noch erwarten, den RedFlags zu zeigen, wer hier der Boss ist.«
     »Wir schaffen das«, beteuerte Lex.
     Phoenix schrieb: »Unser Meisterstratege hat alle Schwachstellen der RedFlags aufgespürt.«
     »Nichts anderes habe ich erwartet«, schrieb Ruby und setzte ein zwinkerndes Emoji dahinter.
     Lex grinste und wollte zu einer Antwort ansetzen, da ploppte es wieder.
     Ares will den Raum betreten
     Dieses Mal zögerte Lex nicht und ließ ihren vierten Teamkollegen ein.
     Dieser schrieb sofort: »Ich bin derart heiß darauf, die RedFlags in den Boden zu stampfen.«
     »Da wären wir schon zwei«, antwortete Ruby. »Ich muss euch nicht sagen, dass Carol das auch erwartet.«
     »Fuck, bitte nicht sie«, murmelte Lex vor sich hin.
     Ares schickte ein erblasstes Emoji und schrieb: »Hat unsere Sponsorin wieder die Krallen ausgefahren?«
     »So in etwa«, antwortete Ruby.
     »Wir packen das«, kam es von Phoenix. »Lex hat sich eine super Strategie überlegt.«
     »Du bist unser bester Mann!«, kommentierte Ares sofort.
     Lex grinste und tippte: »Wenigstens ein echter Kerl unter euch Memmen.«
     Wie erwartet entrüstete sich Ares sofort über die Unterstellung, während Phoenix lachte und Ruby einen Emoji mit erhobenem Mittelfinger schickte.
Seite: 1 2
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies