Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.850 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »fugentun206«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Verfallen - Im Bann der Zauberstimme
Verfasser: Gerry Berger (2)
Verlag: Eigenverlag (24524)
VÖ: 13. September 2022
Genre: Erotische Literatur (4122) und Kurzgeschichte (5407)
Seiten: 91
Themen: BDSM (342), Dominanz (610), Schriftsteller (1520), Stimmen (55), Unterwerfung (452)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats September 2022 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,50 (70%)
1
0%
2
50%
3
50%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Verfallen - Im Bann der Zauberstimme« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 22. September 2022 um 15:33 Uhr (Schulnote 2):
» Ah ich hab es so schnell beendet und bin beeindruckt..
BDSM ist so ein vielfältiges Thema..
Diese pure Offenheit und Wiedergabe war prickelnd und sehr bewegend sogar weil man spürte wie die Verbundenheit wuchs,die direkte Vertrautheit und auch das bewegen zu den Grenzen war klasse..
Es ist fraglich ob allein es an der Stimme lag,den so manch Stimme kann einen umhauen,spürt man die tiefe Sehnsucht es erfüllt zu bekommen..

Die Charaktere konnte man sich bildlich vorstellen.. und Anna war ziemlich beeindruckend,seriös und doch zeigte sie soviel in ihren Taten und Handlungen..
Gerry,der war bereit und erlebte etwas tiefes,sein hadern zwischenzeitlich zeigte nur die Menschlichkeit aber auch Bereitschaft die Grenzen nochmal zu erweitern..
Er war bereit zu geben und bekam zugleich soviel..

Der Schreibstil ist klasse,als wäre ich dabei gewesen und konnte es hautnah erleben.. meine Emotionen war zwischen Okey Wow und Ähm was wie..

Den Kopf auszuschalten ist eine Kunst die in der heutigen Gesellschaft viel zu selten geschieht.. wenige sind bereit sich vollends mal fallen zu lassen..bzw zu vertrauen..

Ich fand es aber viel zu kurz und bin so bereit noch mehr zu lesen von Gerry und Anna oder weiteren Erfahrungen..«
  6      0        – geschrieben von BuecherLiebeundIch
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz