Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.213 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ETHAN77«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Fairy Tale
Verfasser: Stephen King (74)
Verlag: Heyne (3312)
VÖ: 14. September 2022
Genre: Fantasy (16467)
Seiten: 880 (Gebundene Version), 881 (Kindle-Version)
Original: Fairy Tale
Themen: Geheimnisse (5610), H.P. Lovecraft (21), Hunde (1222), Jungen (1381), Nachbarn (1151), Prinzen (715), Prinzessinnen (644), Reisen (2836)
Charts: Einstieg am 2. Oktober 2022
Höchste Platzierung (1) am 15. Oktober 2022
Zuletzt dabei am 10. November 2022
Erfolge: 3 × Media Control Top 10 Print (Max: 5)
1 × BILD-Bestseller Top 20 (Max: 7)
8 × Spiegel Hardcover Top 20 (Max: 5)
4 × Österreich Hardcover Top 10 (Max: 3)
2 × Schweiz Hardcover Top 20 (Max: 10)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,40 (92%)
auf Basis von vier Bloggern
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
36mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,69 (86%)
1
62%
2
19%
3
12%
4
2%
5
3%
6
2%
Errechnet auf Basis von 221 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Fairy Tale« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Leserkanonen-Einblick     Blogger (3)     Tags (5)     Cover
KURZER LESERKANONEN-EINBLICK
Bei unserer Wahl zum Buch des Monats September, die vor einigen Tagen zu Ende gegangen war, hatte Stephen King mit seinem aktuellen Roman »Fairy Tale« den Sieg abgeräumt. Grund genug für uns, einmal selbst in das Werk hineinzuschnuppern. Inzwischen ist "Fairy Tale" schon seit sechs Wochen auf dem Markt und hatte diverse Bestsellerlisten gestürmt. Der 880 Seiten lange Roman ist eine Veröffentlichung des Heyne Verlages und kann dort für 28 Euro erworben werden. Die E-Book-Ausgabe kostet 19,99 Euro. Für die satte 26:47 Stunden lange Hörbuchausgabe war in gewohnter Manier David Nathan zuständig, dessen Stimme zu Kings Büchern und deren schnodderigen Ton einfach wie die Faust aufs Auge passt.

In seinem Buch berichtet King dieses Mal von einem jungen Mann namens Charlie Reade, der seine Mutter früh durch einen Verkehrsunfall auf einer nicht rechtzeitig sanierten Brücke verloren hat. Jahrelang verfiel sein Vater daraufhin dem Alkohol. Nachdem dieser sein Leben langsam wieder in den Griff bekommt, freundet sich Charlie mit einem schrulligen Nachbarn - Mister Bowditch - an. Von diesem erfährt er kurz vor dessen Tod eine unglaubliche Geschichte über einen mysteriösen Ort, eine andere Welt jenseits der unseren. Diese Welt ist in eine gehörige Schieflage geraten, und ausgerechnet in Charlie erkennen die unterdrückten Einwohner ihren Retter. Um die Welt aber auch wirklich retten zu können, gilt es, das eigene Leben komplett in die Waagschale zu werfen.

Stephen King hat einmal im Vorwort eines seiner Bücher - unseres Erachtens war es die 1.700-Seiten-Version seines Meisterweks »The Stand« - erwähnt, dass er nach seinen ersten Weltbestsellern einen Status erreicht hatte, von dem an seine Verleger nicht mehr an seinen Büchern herumkürzten, sondern er sich so lang und breit auslassen konnte, wie ihm die Nase gewachsen ist. »Fairy Tale« ist ein solcher Fall, denn gefühlt besteht das erste Drittel des Romans aus Alltagsbeschreibungen, in denen man Charlie dabei über die Schultern schaut, wie er Mister Bowditch unter die Arme greift. Alltag, der aber so fantastisch geschrieben ist, dass er wunderbar unterhält. Unserer Meinung nach sind sowieso nicht die Storylines oder perfiden Ideen das, was an Kings Romanen so wertvoll ist, sondern vielmehr seine Kunst, scheinbare Normalo-Amerikaner miteinander agieren zu lassen. Vor allem gelingt es ihm dadurch wie kaum einem anderen, Charaktere so detailliert zu formen, dass man als Leser glaubt, man würde sie schon das ganze Leben kennen. Was hingegen häufig nicht funktioniert, sind Kings Buchenden - abgesehen vom bereits erwähnten »The Stand« ist eigentlich nur »Der Anschlag« perfekt zu Ende gedacht ... nun, bisher zumindest, denn bei »Fairy Tale« ist das Kunststück komplett gelungen. Hier passt von vorne bis hinten einfach alles, das umfassende Vorgeplänkel in Illinois, der Übergang ins Fantastische, die bizarren Einfälle, Charaktere und Umgebungsumstände in der dann auftauchenden märchenhaften Welt, die Wendungen, der Spannungsfaktor, und: Ja, auch das Ende. Ein außergewöhnlich gut gelungener King-Roman, der sich in der Liste seiner Werke qualitativ weit nach oben schiebt, und der die gewonnene Wahl zum Buch des Monats auf jeden Fall verdient hat.
– geschrieben am 1. November 2022 (5/5 Punkte)
Anmerkungen zu den Buch-Einblicken: Die Wertung unseres jeweiligen Mitarbeiters geht im gleichen Maße wie eine Blogger-Rezension in die Gesamtwertung des Buches ein.
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Autorin des Buch-Einblicks: Daniela Peine  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies