Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.870 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »gruffudd 09«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Zitronensommertage
Verfasser: Karin Lindberg (40)
Verlag: Tinte & Feder (273)
VÖ: 13. September 2022
Genre: Romantische Literatur (28920)
Seiten: 348 (Taschenbuch-Version), 346 (Kindle-Version)
Themen: Begegnungen (3563), Costa Brava (1), Küste (285), Neuanfang (1394), Schicksalsschläge (366), Spanien (198), Verlust (997)
Erfolge: 2 × BILD-Bestseller Top 20 (Max: 3)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats September 2022 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,92 (82%)
1
42%
2
34%
3
18%
4
5%
5
0%
6
2%
Errechnet auf Basis von 65 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Zitronensommertage« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 14. September 2022 um 17:38 Uhr (Schulnote 1):
» In " Zitronensommertage " reist Núria zu ihren Großeltern an die Costa Brava in das kleine katalanische Küstenstädchen Llafranc, um dort über ihren großen Verlust hinwegzukommen.
Doch Núrias Herz ist zunächst noch nicht bereit loszulassen und so lebt sie mehr in und mit ihren Erinnerungen anstatt nach vorne zu schauen.
Einzig der kleine Straßenhund ihres Nachbarn Xavi holt Núria für Momente aus ihrer Trauer, denn sie hilft mit die kleinen Pepita zu betreuen und erziehen.
Xavi hat sein aufregendes und schnelles Leben in Barcelona zurückgelassen und sich mit einem kleinen Restaurant in Llafranc ein neues Leben und ruhigeres aufgebaut. Dabei lässt Xavi niemanden wirklich an sich heran und als er das kleine Hundemädchen findet, möchte er sie schnell wieder loswerden. Doch nicht mit ihr, denn das junge Hündchen fühlt sich bei Xavi sicher und geborgen und läuft diesem auf Schritt und Tritt nach. Nur wohin mit ihr während Xavi arbeitet, und da kommt die Enkelin seiner Nachbarn ins Spiel. Núria nimmt sich der kleinen Pepita an und so hat Xavi mehr Kontakt zu der jungen Frau, als es ihm lieb ist. Dabei kommen beide sich näher und müssen nicht nur mit den eigenen Ereignissen ihrer Vergangenheit zurechtkommen, sondern auch mit neuen Gefühlen und Wünsche.
Die Story hat mich schnell in ihren Bann gebracht, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Núria und Xavi mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln, so manche mitfühlende wie auch tragische Momente und die ein oder andere Träne zu vergießen.
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da ich erfahren wollte, was Núria und Xavi erlebt hatten und ob es für beide ein Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne.«
  10      0        – geschrieben von Nisowa
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz