Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.870 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »gruffudd 09«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Gangsta-Oma 2 - Gangsta-Oma schlägt wieder zu!
Verfasser: David Walliams (15)
Verlag: Rowohlt (1926)
VÖ: 13. September 2022
Genre: Kinderbuch (7065)
Seiten: 352
Original: Gangsta Granny Strikes Again!
Themen: Diebe (603), Großmütter (409), Juwelen (125), Schätze (282)
Reihe: Gangsta-Oma (2)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats September 2022 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Gangsta-Oma 2 - Gangsta-Oma schlägt wieder zu!« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 16. September 2022 um 13:35 Uhr (Schulnote 1):
» Mit einem Augenzwinkern erzählt

Ein Jahr nach dem Tod seiner Großmutter vermisst Ben seine Oma noch immer. Gerne erinnert er sich an sein Abenteuer mit ihr, als sie beide versuchten, die Kronjuwelen der englischen Königin zu klauen. Und nun, ein Jahr später, werden erneut weltberühmte Schätze gestohlen, genauso wie es die Oma von ihrer Tätigkeit als Schwarze Katze erzählt hat! Nicht nur, dass Ben neugierig darauf ist, wer nun als Schwarze Katze tätig wird; nun wird er auch noch beschuldigt, selbst der Dieb zu sein. Sein Erzfeind Mr. Parker ist ihm dauernd hinterher.

Ben durfte schon einmal ein Gangster-Abenteuer bestehen, nun darf er dies erneut. Schon das Coverbild mit dem maskierten Täter, dahinter Ben und gleich nach ihm eine schwarze Katze, mit vielen Pfotenabdrücken, Scrabble-Steinen und Klunkern als Juwelen ist witzig gezeichnet und macht Lust auf eine witzige Geschichte. Wer das erwartet, wird hier nicht enttäuscht werden: Die Geschichte ist voller Situationskomik, unerwartete Wendungen steuern auf eine schier unglaubliche Auflösung. Das zu lesen, ist ein Heidenspaß, was durch die grafische Gestaltung des Textes und die lustigen Illustrationen noch unterstrichen wird. Dazu passend sind die Charaktere heillos überzogen, was den Lesespaß noch mehr erhöht. Ach ja, wer den Vorgänger bereits kennt, wird viele der Protagonisten wieder erkennen. Doch das Buch liest sich auch gut ohne weitere Vorkenntnisse.

Dieses Buch ist so sehr mit einem Augenzwinkern erzählt, dass ich es sehr gerne weiter empfehle. Ich vergebe alle 5 möglichen Sterne.«
  11      0        – geschrieben von Gisel
Kommentar vom 13. September 2022 um 19:23 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt:
Ben hat sich noch nicht wirklich daran gewöhnt, dass seine geliebte Oma nicht mehr da ist. Sie war einfach was besonderes nicht nur als Oma sondern auch als Juwelendiebin. Und jetzt verschwinden wieder berühmte Schätze und die Taten deuten auf die tote Oma hin. Wie kann das sein? Und schon steckt Ben in einem irrwitzigen Abenteuer mit einer Person, mit der er niemals gerechnet hatte.
Meine Meinung:
Das Buch war einfach nur amüsant. Ich kannte den ersten Teil um die Gangsta-Oma nicht, aber man konnte das Buch auch sehr gut lesen ohne den ersten Teil zu kennen, aber wahrscheinlich sollte man es trotzdem vorher lesen. Die Geschichte ist ein wenig abstrus, wenn ich an die Protagonisten denke, die ich jetzt auch nicht benennen werde, weil ich sonst spoilern würde, aber gerade das macht das Buch besonders amüsant. Der Sprecher des Hörbuchs hat mit auch sehr gut gefallen.
Fazit:
Sehr amüsant«
  6      0        – geschrieben von brauneye29
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz