Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.840 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »clarissa_077«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Die Welt kippt
Verfasser: Heiko von Tschischwitz (1)
Verlag: List (324) und Ullstein (1488)
VÖ: 1. September 2022
Genre: Thriller (7964)
Seiten: 480 (Broschierte Version), 481 (Kindle-Version)
Themen: Computer (95), Geheimdienste (472), Klimawandel (92), Umweltschutz (76)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats September 2022 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
3,00 (60%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
0%
3
100%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die Welt kippt« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 17. September 2022 um 11:31 Uhr (Schulnote 2):
» Zum Inhalt:
Tessa geht völlig im Kampf gegen die Klimakatastrophe auf und ist total überrascht ausgerechnet in einer Silicon Valley Investorin eine Gleichgesinnte zu finden. Noch mehr verwundert ist sie allerdings, dass Shannon scheinbar überhaupt keine Skrupel kennt. China treibt währenddessen ein Vorhaben von gigantischen Ausmaßen voran. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt und stellt die Beteiligten vor immense Entscheidungen.
Meine Meinung:
Schon der Titel und das Cover wirkt enorm bedrohlich und man ahnt, dass es in diesem Buch nicht zimperlich zugehen wird. Ich hatte zunächst echt Schwierigkeiten in die Story reinzukommen. Viele Orte, viele Protagonisten, die man erst mal auf die Reihe bekommen muss. Dieses Buch genau am Puls der Zeit und greift aktuelle Themen auf. Mitunter verzettelt sich der Autor in zu langen Dialogen oder Beschreibung aber insgesamt hat mir das Buch gefallen.
Fazit:
Sehr aktuelle Thematik«
  8      0        – geschrieben von brauneye29
Kommentar vom 12. September 2022 um 8:16 Uhr (Schulnote 1):
» Wenn man die Katastrophen der letzten Zeit betrachtet, dann kann man wohl kaum leugnen, dass der Klimawandel uns im Griff hat. Es gibt Eisschmelze und Starkregen, Überflutungen und Dürre, Hitze und Brände. Es sterben Menschen nicht nur bei diesen Extremen, sondern auch infolge dieser, denn die Ernten fallen aus, Hunger und Krankheiten machen sich breit. Die Gefahr ist erkannt, aber die notwendigen Aktivitäten werden nur halbherzig angegangen. Dabei ist es fünf vor zwölf.
Heiko von Tschischwitz hat dies als Grundlage für seinen Roman genommen und zeigt uns, was geschehen könnte.
Die Protagonistinnen in diesem Roman könnten nicht gegensätzlicher sein. Tessa Hansen hat sich dem Kampf gegen die Klimakatastrophe verschrieben und geht dabei auch drastische Wege. So wird sie zur führenden deutschen Klimaschützerin. Die Investorin Shannon O’Reilly ist davon überzeugt, dass ihr Nachhaltigkeitsfonds etwas für das Klima tun kann und gleichzeitig Rendite bringt. Die beiden Frauen treffen sich auf einer Konferenz in London und finden sich sympathisch. Sie freunden sich an und wollen gemeinsam die Welt retten. Dabei gehen sie sehr unterschiedlich vor.
Während die westlichen Länder nicht so recht von der Stelle kommen, treibt China seine Pläne weltweit rigoros voran.
Der Autor zeigt uns, was passieren kann, wenn wir nicht schnellstens handeln. Sein packender Schreibstil hat mich überzeugt. Dabei kommen auch Fakten nicht zu kurz. Die Spannung nimmt bis zum formidablen Ende stetig zu.
Die Geschichte kommt sehr realistisch und beängstigend rüber. Lesenswert!«
  11      0        – geschrieben von buecherwurm1310
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz