Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.215 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »avon0«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Ein kurzer Fall für Harry Dresden 1 - Wiedererwachter Glaube
Verfasser: Jim Butcher (26)
Verlag: blanvalet (1875)
VÖ: 12. September 2022
Genre: Fantasy (16469) und Kurzgeschichte (5532)
Seiten: 29
Themen: Anzeige (13), Entführungen (2227), Mädchen (3528), Magie (3397), Trolle (113)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
3,00 (60%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
0%
3
100%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
3,00 (60%)
1
0%
2
0%
3
100%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Ein kurzer Fall für Harry Dresden 1 - Wiedererwachter Glaube« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 17. November 2022 um 9:59 Uhr (Schulnote 3):
» Der Troll und die Göre

Klappentext:
Die Vorgeschichte zu »Sturmnacht«, dem ersten dunklen Fall für Harry Dres­den.
Mein Name ist Harry Blackstone Copperfield Dresden, und ich be­herr­sche echte Magie. Da­durch bin ich sehr gut darin, ver­schwun­dene Per­sonen zu fin­den. Zum Bei­spiel die kleine weg­ge­lau­fene Faith Astor. Doch als ich sie auf­ge­spürt hatte, fing der Ärger erst rich­tig an. Ihre Eltern fan­den es offen­bar bes­ser für ihren Ruf, wenn das Mäd­chen nicht weg­ge­lau­fen wäre, son­dern wenn es je­mand ent­führt hätte. Und raten Sie mal, wen sie als Kid­nap­per bei der Poli­zei an­ge­zeigt hat­ten. Genau, mich. Manch­mal fällt es mir schwer, noch ans Gute im Men­schen zu glau­ben … Und dann war da noch diese Sache mit dem Troll!

Rezension:
Harry Dresden, Privatdetektiv in Ausbildung und magisch begabt, hat Faith, die zu­hause weg­ge­lau­fene Toch­ter einer reichen Familie, aus­fin­dig ge­macht. Aller­dings scheint es ihren Eltern pein­lich zu sein, dass ihre Toch­ter weg­ge­lau­fen ist. Des­halb be­haup­ten sie plötz­lich, Faith wäre ent­führt wor­den. Und zwar von Harry. Doch dann taucht aus der Kana­li­sation ein Troll auf, und Harry und Faith haben plötz­lich ganz andere Sor­gen.
Von Jim Butchers Urban-Fantasy-Detektiv-Reihe um den Prota­gonis­ten Harry Dres­den habe ich schon eini­ges ge­hört. Des­halb hatte ich schon länger vor, mir diese mal an­zu­sehen. Da kam diese kos­ten­lose Kurz­ge­schichte gerade recht. Aller­dings hat diese mich etwas ent­täuscht, denn ich kann nicht be­haup­ten, dass die Story mich mit­reisen konnte. Die Ge­schichte über das zwar reiche, aber ver­nach­läs­sigte Mäd­chen er­scheint mir ge­nauso wenig über­zeu­gend wie die Ereig­nisse um den Troll. Eine unter­halt­same Pausen­lek­türe stellt das eBüch­lein zwar durch­aus dar, doch habe ich meine Zwei­fel, ob die Buch­reihe, an deren Aus­gangs­punkt die hie­sige Hand­lung steht, wirk­lich mei­nen Ge­schmack fin­den kann. Viel­leicht fehlt mir aller­dings auch nur das Hin­ter­grund­wissen aus den bereits er­schie­nenen Büchern, um diese Ge­schichte, auch wenn sie hand­lungs­mäßig am Anfang steht, richtig wür­di­gen zu kön­nen. Even­tuell muss ich mir trotz­dem mal Band 1 gön­nen.
Der Autor lässt seinen Protagonisten als Ich-Erzähler agieren.

Fazit:
Dieser kurze Sonderband schafft es leider nicht, Lust auf die Bücher die­ser Reihe zu wecken.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.«
  18      1        – geschrieben von Frank1
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies