Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.870 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »gruffudd 09«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
College of Arts 2 - Sing with me
Verfasser: Susanna Schober (39)
Verlag: Eigenverlag (24573)
VÖ: 10. September 2022
Genre: Romantische Literatur (28917)
Seiten: 391 (Taschenbuch-Version), 285 (Kindle-Version)
Themen: Angebot (495), College (284), Musik (372), Rockstar (416)
Reihe: College of Arts (2)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats September 2022 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »College of Arts 2 - Sing with me« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 16. September 2022 um 22:13 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Das ist der 2. Band der Reihe um das College of Arts und die drei Freunde Lexi, Melody und Shaw. Er kann unabhängig gelesen werden, aber ein runderes und schöneres Leseerlebnis hat man, wenn man auch Band 1 bereits kennt.

Ich war wahnsinnig gespannt auf die Geschichte von Melody und Aiden. Beide kennen wir ja aus Band 1, wobei Aiden da nur einen Kurzauftritt hat, aber immer wieder von Ash erwähnt wird. Die Geschichte der Beiden hat mich umgehauen. Sie ist so ganz anders als die von Lexis und Ash. Die war ruhiger, melancholischer, Melody und Aidens ist rasant, turbulent, dramatisch - ohne jedwede künstliche Dramatik, voller Leben und gleichzeitig so berührend und tiefgehend. Einmal mit dem Buch angefangen, ist es unmöglich, das Buch beiseite zu legen und sich dem Gefühlskarusell zu entziehen! Sie ist so authentisch und der bildliche, lebendige Schreibstil haben mit ein wunderschönes Kopfkino gezaubert...Dazu kommt eine gute Portion Humor! So manch Dialog hat mich laut lachen lassen, allein Xavier, aber auch Gus und Talia...
Sehr schön eingebunden sind auch hier sinnliche und explizite erotische Szenen!

Abwechselnd wird aus Melodys und Aidens Sicht in der ICH-Form erzählt.

Hier steht Aiden ein wenig mehr im Vordergrund von der Tiefe der Handlung her. Seine Entwicklung war der Wahnsinn!
Er ist wie Ash in der South Side von Chicago aufgewachsen und trotz Eltern nie Liebe erfahren und ist der Meinung, selbst nicht lieben zu können oder es wert zu sein, geliebt zu werden. Allein das ging mir so wahnsinnig nah. Anders als Ash hat er es schnell aus dem Viertel geschafft und ist ein Star geworden. Doch wer steckt wirklich hinter der Person Aiden? Das muss Aiden selbst auch erstmal herausfinden, teils auf sehr schmerzliche Art. Ich konnte mich von Anfang an sehr gut auf Aiden einlassen. Hinter seiner taffen Art und seinem Bad Boy Image steckt ein verletzter, unsicherer junger Mann, der erstmal lernen muss, was es heißt zu lieben und geliebt zu werden. Der trotz der Berühmtheit einsam ist und ständig auf der Flucht vor sich selbst ist. Nachdem er Melody kennengelernt hat, fängt er an, alles zu hinterfragen, sein Leben zu hinterfragen und sich selbst zu finden. Dabei hat er nicht nur Melody zur Seite, auch seine Bandkollegen und Ersatzfamilie stehen ihm dabei zur Seite, mal mehr, mal weniger deutlich...erst als er kurz davor ist, es richtig zu verka...und deutliche Worte von Ash kommen, erkennt er das Offensichtliche und den Weg dahin. Aber es liegen viele Stolpersteine auf dem Weg und etliche Missverständnisse, denn ich hätte beide so oft, so gern geschüttelt. Beide sind so stur und statt zu reden, spinnen sich beide völlig irre Szenarien im Kopf zusammen. Doch auch das Showbusiness ist nicht ohne und Beide lernen auf die harte Tour die dunkle Seite kennen und das es im Grunde kein Privat gibt und jede unbedachte Handlung schnell ein Eigenleben bekommt...Denn wie Melody so schön sagte, die Story wird verkauft und die Leser glauben es, weil sie es glauben wollen...Das Business ist ein Haifischbecken...Fressen oder Gefressen werden...

Melody ist wie Lexi und Shaw auf der Sonnenseite des Lebens aufgewachsen. Wobei bei Lexi auch Schattenseiten da sind. Doch Melody hat Eltern die sie lieben und Freunde. Trotzdem steckt in ihr ein ruheloser Geist. Man kann ihr Leben ein wenig mit S*x, Dr*gs and Rock n' Roll zusammenfassen. Immer Party und keine Gedanken an Festes...ihr Traum von einer Gesangskarriere und ihre Freunde sind die einzige Konstante in ihrem Leben. Bis sie auf Aiden trifft...Plötzlich steht ihre Gefühlswelt Kopf...Denn sie will das, was Ash und Lexi haben oder gar nichts und vergisst dabei, dass sie ganz anders ist wie die Beiden...Ihre Gefühle waren so greifbar, taten selbst mir teilweise weh in der Seele...sie und Aiden begeben sich gemeinsam auf die Suche auf den richtigen, ihren ganz eigenen Weg zu einem WIR...dabei fließen Tränen, überrollen sie neue Emotionen und fallen unbedachte Worte und beide sind so dickköpfig und verletzten sich immer wieder gegenseitig...Doch wie Aiden so schön erkennt - sie sind Aiden und Melody und nicht Ash und Lexi...

Es ist eine Geschichte über soviel Missverständnisse und wie wichtig es ist, immer offen und ehrlich miteinander zu reden und sich nichts zurechtzuspinnen...aber auch über Vertrauen und da fand ich Talias Worte gegen Ende so passend! Denn Vertrauen ist das A und O einer jeden Beziehung! Eine Geschichte über eine Reise zu sich selbst, über die Kraft der Liebe, über Träume, Wünsche und Hoffnungen. Über Erfolg, aber eben auch den Schattenseiten des Business und des Lebens...

Die Charaktere haben eine wahnsinns Tiefe! Sie sind sympathisch, facettenreich, greifbar und authentisch!
Hier erfahren wir auch, wie es mit Lexi und Ash weitergeht, was die Geschichte der Beiden wunderschön abrundet und ein paar offene Fragen bei mir beantwortet hat..
Auch Shaw ist hier wieder ein wichtiger Bestandteil der Clique und ein großer Halt für Melody. Ich bin sehr auf seine Geschichte gespannt!
Die Freundschaft der Drei ist wunderbar dargestellt und absolut authentisch!

Doch hier lernen wir jetzt auch die Mitglieder der Band "Front of the Lines" kennen. Sie alle sind mir sehr ans Herz gewachsen. Besonders Talia und Xavier. Talia, die als "Mama" alle zusammenhält, sie zusammenstaucht und gleichzeitig grade für Aiden eine große Stütze ist. Die Idee am Ende und der Abschluß des Buches generell ist grade durch Talia einfach so perfekt!

Xavier hat sich total in mein Herz geschlichen! Der BadBoy und Rocker, wie man ihn sich vorstellt. Doch grade er beweist, dass vieles nur Vorurteile sind. Seine Geschichte ging mir sehr ans Herz. Sein Umgang mit Melody ist so zauberhaft und er beweist soviel Stärke und Größe und zeigt, was es bedeutet, wirklich zu lieben...Ich bin sehr gespannt, ob wir im nächsten Band wieder von ihm lesen...

Ich freu mich sehr auf Shaws Geschichte!

Ganz, ganz klare Leseempfehlung ❤️«
  23      0        – geschrieben von Bianka Fri
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz