Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.870 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »gruffudd 09«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Notizen einer Seelenkriegerin
Verfasser: Corinna Langholf-Taylor (1)
Verlag: Kampenwand (57)
VÖ: 16. August 2022
Genre: Kurzgeschichtensammlung (2716)
Seiten: 124 (Gebundene Version), 132 (Kindle-Version)
Thema: Hochsensibilität (15)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Notizen einer Seelenkriegerin« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 11. September 2022 um 21:07 Uhr (Schulnote 1):
» Für Poesie muss man offen sein und mehr finden wollen, als nur Worte auf dem Blatt stehen. Da ich mich gerne mit allem außerhalb des nur reinen Grundlegenden beschäftige, empfand ich dieses Buch als sehr ansprechend. 

Wie die Autorin an das Buch herangeht, finde ich sehr inspirierend. Bereits die Einleitung half mir, einen gewissen Zugang zur schreibenden Person zu finden und somit mit ihr auf diese Reise zu gehen. Die Einblicke in ihr Leben empfand ich als unglaublich authentisch und offen. In unserem Alltag begegnen wir nur noch Masken und niemand möchte seine wahre Persönlichkeit zeigen. Die Oberflächlichkeit ödet mich an, umso angezogener fühlte ich mich dann von dem Geschriebenen. 

Die einzelnen Texte brachten mich zum Nachdenken und auch zum in mich gehen. Man merkt richtig, wie sich der Kopf damit beschäftigen und seine eigenen Gedanken dazu hören möchte. Zudem ist das Geschriebene angenehm formuliert und man muss keinerlei Angst vor der "poetischen" Ebene haben.

Ich fühlte mich regelrecht persönlich angesprochen und fühlte mich schon dadurch berührt. Die unterschiedlichen Themen bringen Abwechslung und lassen einen nicht nur immer gedanklich in die gleiche Richtung laufen.«
  7      0        – geschrieben von San1
Kommentar vom 1. September 2022 um 6:41 Uhr (Schulnote 1):
» BUCHTITEL: Notizen einer Seelenkriegerin
AUTORIN: Corinna Langholf-Taylor
VERLAG: Kampenwand Verlag
ISBN: 978-3986600068
SEITENZAHL PRINT: 124

KLAPPENTEXT:
Die Autorin erkannte ihre Hochsensibilität erst spät. Dieser Aha-Effekt löste in ihr jedoch ein wahres Feuerwerk an Erkenntnissen und Gefühlen aus, die sie in diesem Buch verarbeitet.

Dieses Seelenwerk versteht sich als ein poetischer Schatz für neue Inspirationen und Impulse. Es kann gut sein, dass das Zeichen, auf das du vielleicht bereits des Längeren wartest, seinerseits bereits auf dich wartet. Wer weiß, vielleicht begegnet ihr euch auf diesen Seiten.

Die mutmachenden Texte erleichtern den Einstieg in die Selbstzuwendung, ohne komplizierte Anweisungen und Rituale. Dich erwartet ein abwechslungsreicher Ausblick auf eine Möglichkeit, wie du besser mit dir und der Welt umgehen kannst.

Die Notizen einer Seelenkriegerin möchten sich als eine Einladung verstehen, die Dinge auch mal aus einem anderen, einem vielleicht ungewöhnlichen Blickwinkel zu sehen. Sie möchten dazu ermutigen, sich öfter mal wieder umzusehen und auch mal nach innen zu gehen. Wann hast du das letzte Mal nach innen gehört und gelauscht, was dir deine Seele sagen möchte? Wann hast du das letzte Mal die Sterne am Himmel gezählt?

»Erlaube dem Kind in dir, wieder zu staunen und die Wunder im Kleinsten zu sehen. Bis sich deine Herzenswünsche erfüllen, können derweil so viele andere wundervolle Dinge geschehen.«

Es ist Zeit, dass die Menschen sich wieder für die Verbindung zu ihrer Seele und ihrer inneren Stimme öffnen, sie voll annehmen und ihre magische Kraft zu nutzen verstehen.


MEINE MEINUNG:

Mir hat der Klappentext sehr gut gefallen, da ich gerne auch mal ein wenig tiefgründigere Texte lese und mir darüber auch so meine Gedanken mache.

Die Autorin hat mich beim Lesen mit ihren Texten zum Nachdenken gebracht, aber auch dazu, mir den ein oder anderen Text zu Herzen zu nehmen.

Zwei Texte haben es mir besonders angetan:

"Morgen ist ein neuer Tag

Kennst du auch diese Momente,
wenn du denkst, du kannst nicht mehr?
Wenn alles in deinem Leben viel zu schwer?
Augenblicke, in denen du danach sinnst,
dass der Wind dir für immer deine Sorgen und Ängste nimmt?
Dies sind Zeitfenster, in denen ich verzweifelt bin.
Wenn einzig die Hoffnung darin besteht,
dass du zu mir kommst,
mich in den Arm nimmst und sagst:
"Das Abenteuer Leben ist niemals umsonst.
Kein Grund, dass du verzagst. Morgen ist ein neuer Tag.
Gib mir deine Hand, wenn du sie magst."

und

"Es ist das Geben,
das das Herz glücklich macht,
nicht das Reden noch das Nehmen,
das am Ende erfüllt lacht."

"Notizen einer Seelenkriegerin" ist kein Buch, das man einfach schnell runter lesen kann, eher sollte man die Texte langsam lesen um so auch den Sinn dahinter zu verstehen.«
  16      0        – geschrieben von Ourbooksoflife
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz