Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.870 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »gruffudd 09«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Christian Harms 3 - Dschinn: Blutiger Sand
Verfasser: André Wegmann (12)
Verlag: Redrum Books (173)
VÖ: 15. August 2022
Genre: Horror (1733) und Thriller (7975)
Seiten: 327 (Taschenbuch-Version), 285 (Kindle-Version)
Themen: Höhlen (101), Jemen (12), Mordserie (461), Soldaten (639), Verschwinden (2576), Videos (138), Wüste (363)
Reihe: Christian Harms (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
BUCHVORSTELLUNG - WERBUNG FÜR DAS BUCH:
Mit „Dschinn – Blutiger Sand“ legt André Wegmann den dritten Horrorthriller der beliebten Christian-Harms-Reihe vor. Diesmal führt es den eigenwilligen Privatermittler in den Jemen auf die heiße Arabische Halbinsel. Orientalisches Flair, fremdartige Bräuche und geheimnisvolle Traditionen gibt es in diesem Land genauso wie Krieg, Terror und Hungersnöte. Zu allem Überfluss wartet in der riesigen Wüste auch noch etwas uraltes, abgrundtief Böses.

Den Leser erwarten unterhaltsame Stunden mit unverbrauchten Schauplätzen und jeder Menge Abenteuer, Action, Spannung und Horror. Der dritte Roman der Christian-Harms-Reihe kann unabhängig von den anderen Teilen gelesen werden. Es lohnt sich allerdings zuvor einen Blick in den ersten („Dschinn“) zu werfen. „Dschinn – Blutiger Sand“ ist als Ebook und Taschenbuch im Berliner Redrum-Verlag erschienen. Das Ebook ist für begrenzte Zeit zum schlanken Einführungspreis erhältlich.

Das Team von Leserkanone.de bedankt sich für die Einsendung dieser Buchvorstellung! Mehr zu André Wegmann gibt es bei Twitter, bei Facebook und bei Instagram.
Lesermeinungen (1)     Leseprobe     Tags (1)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 20. September 2022 um 12:42 Uhr (Schulnote 1):
» Im Jemen verschwindet eine Einheit der Fremdenlegion spurlos. Da in einem Video der Truppe fremdartige Schriftzeichen zu sehen sind, die an einen Fall vor zwei Jahren erinnern, wird Christian Harms gebeten, sich dem Suchtrupp anzuschließen. Er ist alles andere als begeistert, doch er kann einfach nicht anders. Den Schriftzeichen muss er auf den Grund gehen.
Ich muss gestehen, ich war, was das Setting betrifft, etwas skeptisch. Gerade wenn es um solche Gebiete wie den Nahen Osten geht, ist es sicherlich nicht einfach, und erfordert eine sehr gute Recherche. Das ist dem Autor super gelungen.
Dass die Geschichte dort spielt, passt perfekt. Da der Jemen sehr viel Konfliktpotential bietet, sorgt schon alleine das für die ein oder andere Gänsehaut.
Hier wird die Legende der Dschinn ausführlich erzählt, das war äußerst spannend.

Christian Harms mag ich sehr, auch die anderen Charaktere sind sehr gut gelungen.

Für mich war die Mischung aus Action, Horror und Militär mehr als perfekt, und die Dschinns sind echt gruselig, denen will man besser nicht begegnen.

Der Schreibstil ist flüssig, spannend und konnte mich völlig packen.

Wenn ihr starke Nerven habt und auf Horror steht, seid ihr hier sowas von richtig.

Von mir gibt es 5 Sterne und eine Leseempfehlung«
  10      0        – geschrieben von Danis kleine Bücherwelt
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz