Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.870 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »gruffudd 09«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Sonnenblumentage
Verfasser: Frieda Bergmann (4)
Verlag: blanvalet (1853)
VÖ: 17. August 2022
Genre: Romantische Literatur (28919)
Seiten: 640 (Taschenbuch-Version), 641 (Kindle-Version)
Themen: Bamberg (22), Dorf (1296), Entscheidungen (2307), Gärtnerei (8), Reisen (2760)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
BUCHVORSTELLUNG - WERBUNG FÜR DAS BUCH:
Bestimmt habt ihr euch auch schon einmal die Frage „Was wäre, wenn …?“ gestellt.

Was wäre, wenn ich mich damals doch gemeldet hätte?

Was wäre, wenn ich ihm/ihr damals doch verziehen hätte?

Was wäre, wenn …?

Um diese spannende Frage dreht sich auch alles in meinem neuen Roman „Sonnenblumentage“.

Wir begleiten Marie, eine Floristin, auf ihrem Weg oder eher auf ihren Wegen. Nachdem wir sie zwei Kapitel lang in ihrem Umfeld kennengelernt haben, trifft sie in Kapitel drei eine Entscheidung, die ziemlich alltäglich ist und auf den ersten Blick unbedeutend wirkt.

Allerdings hat diese große Auswirkungen auf ihre Zukunft. Und anders als im wirklichen Leben, musst du nicht spekulieren, was gewesen wäre, wenn Marie sich anders entschieden hätte.

Ihr erlebt beide Geschichten: Was passiert, wenn sie …, und entwickelt sich ihr Leben, wenn sie nicht …

Wie klingt das für euch? Habt ihr Lust, euch mit Marie auf zwei Reisen zu begeben?
Ich wünsche euch ein wunderbares Lesevergnügen.

Das Team von Leserkanone.de bedankt sich bei Frieda Bergmann für die Einsendung dieser Buchvorstellung! Mehr zu Frieda Bergmann gibt es auf ihrer Autorenseite, bei Facebook und bei Instagram.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 29. August 2022 um 4:36 Uhr (Schulnote 1):
» Mein Jahreshighlight, wunderschön und sehr emotional

*Klappentext(Übernommen)*
Was wäre, wenn … du dich einfach mal traust?

Maries Leben ist gar nicht mal so übel: Gemeinsam mit ihrem Freund lebt sie in einem beschaulichen Dorf bei Bamberg und arbeitet als Floristin in einer kleinen Gärtnerei. Es hätte sie definitiv schlechter treffen können. Und dennoch fragt sie sich: Gibt sie sich mit allem zufrieden, weil es sicher ist, oder weil sie es wirklich will? Was wäre gewesen, wenn sie im Leben mal eine andere, riskantere Abzweigung genommen hätte? Sähe ihr Schicksal anders aus?
Als Marie sich auf den Weg zu einem Spa-Wochenende mit ihrer Tante macht, ahnt sie nicht, dass sie auf dieser Fahrt eine ganz besondere Entscheidung treffen wird.
Eine Entscheidung, die scheinbar unbedeutend ist, die ihr Leben aber für immer verändern könnte. Wenn sie sich darauf einlässt …Ein Roman. Zwei Geschichten. Und ein Happy End für die Liebe.

*Meine Meinung*
"Sonnenblumentage" von Frieda Bergmann ist ein sehr emotionaler Roman, der mit seinen zwei Erzählsträngen etwas besonderes ist. Als mich die Autorin gefragt hat, ob ich ihren Roman lesen würden, hat mich die Thematik sofort fasziniert. Gerade in letzter Zeit habe ich mich oft gefragt, was wäre wenn gewesen, wenn ich einfach eine andere Abfahrt genommen hätte. Und aus solch einer Situation einen Roman zu schreiben finde ich echt klasse. Also habe ich zugesagt und ich bin nicht enttäuscht worden. Die Geschichte ist richtig gut, und auch überraschend. Mir gefällt der Schreibstil der Autorin, er ist lebendig, leicht und locker, aber auch ziemlich emotional. Gleich mit den ersten Worten hat die Autorin mich in den Bann gezogen und nicht wieder losgelassen. Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen durchgelesen. Meine Gefühle sind Achterbahn gefahren und ich habe sehr mit Marie mitgefiebert.
Die beiden Erzählstränge wechseln sich ab, es wird parallel die gleiche Zeit beschrieben. Ich konnte auch gut zwischen den beiden Strängen wechseln. Anhand der Überschrift weiß der Leser sofort, ob er sich im Strang "Was wäre, wenn sie bleibt…" oder im Strang "was wäre, wenn sie geht …" befindet, sehr hilfreich. Darunter befinden sich kleine Sprüche und Lebensweisheiten. Eine sehr schöne Gestaltung des Buches.

Die Charaktere sind lebendig und authentisch, haben Ecken und Kanten. In Marie habe ich mich sofort verliebt. Sie ist sehr sympathisch, geht mir manchmal zu schnell einen Kompromiss ein. Gerade deshalb kann ich mich gut in sie hineinversetzen, da ich genauso in jungen Jahren war. Ich bewundere ihren Mut, etwas zu verändern und bin gespannt, wie sich ihr Leben dadurch verändert. Egal in welchem Strang, sie ist auf jeden Fall bereit etwas zu verändern. Wird es besser, wenn sie geht, wird sie glücklicher werden. Oder ist es besser zu bleiben? Und auch die anderen Charaktere sind bildhaft beschrieben, ich kann sie mir alle gut vorstellen, egal ob sie mir sympathisch sind oder nicht.

Das Cover ist wie die Geschichte lebendig und farbenfroh, sie macht einem gleich gute Laune. Eine bunte Wiese mit wunderschönen Sonnenblumen und verschieden anderen Blumen, der jungen Frau im Sommerkleid neben ihrem Fahrrad zaubert mir ein Schmunzeln ins Gesicht.

*Fazit*
"Sonnenblumentage" ist ein zauberhafter Sommerroman, der nicht nur unterhalten, sondern einen auch nachdenklich macht. Ab und zu habe ich das Buch aus der Hand gelegt und über mein eigenes Leben nachgedacht. Auch bei mir gab es so zwei/drei Abzweigungen, die ich im Nachgang anders gemacht hätte. Aber ob mein Leben dadurch besser geworden wäre? Ich weiß es nicht und werde es auch nie erfahren. Auf jeden Fall ist diese Buch mein Jahreshighlight und ich kann es jedem empfehlen, der sich auf solch ein Experiment einlassen mag.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.«
  15      0        – geschrieben von janaka
 
Kommentar vom 25. August 2022 um 12:06 Uhr (Schulnote 1):
» Die Autorin Frieda Bergmann nimmt uns in ihrem Buch Sonnenblumentage , mit zur Frage was wäre wenn.

Das Buch mit seinem farbenfrohen Cover spiegelt Titel und Inhalt des Buches wieder und das gefällt mir gut.

Zu Beginn der Geschichte wird die Frage gestellt , was wäre wenn. Daraus entwickeln sich zwei Unterschiedliche Handlungsstränge , die beide spannend und interesant geschrieben sind und mit den selben Hauptprotagonisten aufwarten.

Doch jeder entwickelt sich anders und jeder hat seinen Reiz.

Ich hatte viel Freude beim lesen , der Schreibstil machte es einfach in die Geschichte abzutauchen. Die Seiten flogen so dahin.

Das Ende ist anders als ich es erwartet hatte und doch gefiel es mir gut.

Ich kann es empfehlen , da es ans Herz geht aber auch Momente von Liebe Freundschaft und Mut hat.«
  8      0        – geschrieben von Minzeminze
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz