Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.647 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »joyce-66«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Fallen Agents 2 - Lincoln
Verfasser: Amanda Frost (28)
Verlag: Eigenverlag (24147)
VÖ: 28. Juli 2022
Genre: Romantische Literatur (28438)
Seiten: 280
Themen: Agenten (1283), Anschläge (702), Gift (345), Kanada (315), Mission (927), Spione (179)
Reihe: Fallen Agents (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,10 (78%)
1
50%
2
10%
3
20%
4
20%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 10 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Fallen Agents – die gefährlichsten Spione dieser Welt. Nichts kann sie stoppen – außer vielleicht die wahre Liebe.

Als Geheimagenten gerieten sie auf die falsche Bahn, doch das Schicksal gab ihnen eine zweite Chance. Seitdem führen sie ein zurückgezogenes Dasein. Kommen sie jedoch zum Einsatz, geht es um Leben oder Tod.

Sich mit der falschen Frau einzulassen, kostet Lincoln Donovan seinen Job beim kanadischen Geheimdienst. Gebrochen und finanziell am Ende findet er zu guter Letzt bei den Fallen Agents eine neue Herausforderung.
Als sich die Hinweise auf einen Giftgasanschlag in Kanada verdichten, wird ihm die brillante, aber weltfremde Biochemikerin Eliza James zur Seite gestellt. Dass diese Frau das Wort Angst nicht kennt, ist nur eines seiner Probleme, denn die Bedrohung scheint gefährlicher zu sein als vermutet.
Eine unheilvolle Mission beginnt, bei der Lincoln nicht nur sein Leben, sondern obendrein sein Herz riskiert.
Lesermeinungen (3)     Leseprobe     Blogger (2)
LESEPROBE
Das Team von Leserkanone.de bedankt sich bei Amanda Frost für die Einsendung dieser Leseprobe! Mehr zu Amanda Frost gibt es auf ihrer Autorenseite, bei Twitter, bei Facebook und bei Instagram.
Bei Amazon ist das Buch an dieser Stelle erhältlich. Bei diesem Link handelt es sich um Werbung, er enthält einen Affiliate-Code.

     „Boston oder Portland“, entscheide ich prompt. „Bis heute Abend kann ich dort sein. Ich werde unsere Labormaus dann über die White Mountains nach Kanada bringen.“
     „Das passt hervorragend. Eliza wohnt nämlich einige Meilen oberhalb von Boston in einer abgelegenen Villa. Allerdings schätzt sie es nicht sonderlich, fremden Menschen Einlass zu ihrem Refugium zu gewähren. Falls Sie bereit ist, uns zu unterstützen - wovon ich ausgehe – werde ich Sie daher beide ins Copley Plaza Hotel in Boston einbuchen, dort können Sie sich Mittel und Wege überlegen, um einen potenziellen Anschlag zu verhindern.“
     Er sinniert sekundenlang. „Am besten als Mr. und Mrs. Smith, das ist immer noch am unauffälligsten. Es sollte mir bis heute Abend gelingen, Ausweise und Kreditkarten mit diesen Namen an der Hotelrezeption hinterlegen zu lassen. Falls Sie ein Fahrzeug, einen Jet oder Helikopter benötigen, sagen Sie Bescheid. Aber ich spare mir die Worte, Sie wissen ja inzwischen, wie es bei uns läuft.“
     Allerdings! Es gibt nichts, was Percy nicht ermöglichen kann. Er ist nicht nur steinreich, sondern verfügt zudem über einflussreiche Kontakte rund um den Erdball.
     „Das klingt wie ein Plan. Besitzen Sie weitere Informationen diese Wissenschaftlerin betreffend?“
     „Was für eine Frage! Was genau wollen Sie denn wissen? Elizas Schuhgröße? Ihr Lieblingsgetränk, oder interessieren Sie sich eher für Ihren Zahnarzt?“, erkundigt er sich trocken. Percys britischer Humor ist immer wieder ein Highlight.

     „Die Information, welche giftigen Substanzen sie für gewöhnlich mit sich herumträgt, oder ob sie eine Aversion gegen Geheimagenten hat, würde mir eigentlich schon genügen“, erwidere ich grinsend.
     „Ah, verstehe. Wo ich bislang dachte, Sie wären ein Mann, der Überraschungen zu schätzen weiß. Aber Spaß beiseite, falls ich Ihnen zusätzliche Agenten zur Unterstützung zuteilen soll, lassen Sie mich das bitte wissen. Unser Mann in Vancouver ist leider gerade einer Kindesentführung auf der Spur, daher habe ich Clive Finley in London bereits in Alarmbereitschaft versetzt. Und in den Staaten haben wir ebenfalls einen neuen Kollegen, der kurzfristig einspringen könnte.“
     „Perfekt. Wir sollten jetzt nichts überstürzen. Zuerst werde ich mich über die aktuelle Situation informieren, alles mit dieser Wissenschaftlerin besprechen und dann sehen wir weiter.“
     „Hervorragend. Die gewünschten Daten kommen sofort. Viel Erfolg, Lincoln! Aber ich bin mir sicher, Sie bekommen das hin.“ Mit diesen Worten meldet er sich ab.
     Kurz darauf erblicke ich auf meinem Bildschirm das Foto einer jungen Frau, das ich verdutzt anstarre.
     Schon der Name Eliza ist außergewöhnlich, bereitet einen jedoch nicht einmal annähernd auf ihre Erscheinung vor. Wilde blonde Locken umrahmen ein blasses Gesicht, das auf den ersten Blick vorwiegend aus einer riesigen Brille mit dunklem Rand und einigen Piercings besteht.
     Verwundert schüttle ich den Kopf, ehe ich mich ihrem verworrenen Lebenslauf zuwende. Eliza hat in Harvard Biochemie studiert und mit Auszeichnung abgeschlossen. Sie scheint ein wahres Genie zu sein, aber leider kein Stück alltagstauglich. Mit ihren dreißig Jahren hat sie bereits begehrte Forschungspreise erhalten. Allerdings ist sie ein Freigeist, der es bei keiner Firma länger aushält, nicht zuletzt, da sie auch häufiger mit dem Gesetz in Konflikt gerät.
     Das Erbe ihres vor einigen Jahren verstorbenen Vaters sichert ihr finanzielle Unabhängigkeit zu, weswegen sie sich eine solche Exzentrik leisten kann.
     Über alle Maßen irritiert lehne ich mich zurück.
     Ich soll also wirklich gemeinsam mit einer verrückten Labormaus, die vom Geld ihres Vaters lebt, die Welt – oder besser gesagt – Kanada retten?
     Na, das kann ja heiter werden!
Seite: 1 2 3 4 5 6
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz