Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.647 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »joyce-66«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Animal Agents - Retter im Verborgenen
Verfasser: Ilona Koglin (1) und Marek Rohde (1)
Verlag: Ueberreuter (314)
VÖ: 19. Juli 2022
Genre: Kinderbuch (6846)
Seiten: 320 (Gebundene Version), 314 (Kindle-Version)
Themen: Agenten (1283), Bienen (70), Hunde (1172), Katzen (814), Mission (927), Papageien (39), Roboter (140), Tiere (894), Umwelt (51)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
75%
2
0%
3
25%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 4 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Verkehrte aber evtl. gar nicht mal so falsche Welt: Tiere müssen die Verantwortung tragen, da die Menschen viele Fehler machen und dadurch den Planeten in Gefahr bringen.
Lesermeinungen (4)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. August 2022 um 20:17 Uhr (Schulnote 1):
» BUCHTITEL: Animal Agents - Retter im Verborgenen
AUTORIN: Marek Rohde & Ilona Koglin
VERLAG: Ueberreuter
ISBN: 9783764152185
SEITENZAHL PRINT: 320
REIHE: Animal Agents
BAND: 1 von ?

KLAPPENTEXT:
Hier kommen die Animal Agents: Eine geheime Gesellschaft der Tiere mit dem Auftrag, die Fehler der Menschen wiedergutzumachen

Mit ihren Trillionen Mitgliedern sind die Agenten der Geheimen Gesellschaft der Tiere in unermüdlicher Mission unterwegs, um die Welt vor den Fehlern der Menschen zu bewahren.
Und nun will die fiese Firma Black X sogar alle fleißigen Honigbienen durch mörderische Roboterbienen ersetzen! Das können die junge Labradorhündin Berry, die Khao-Manee-Katze Yoko, der Straßenhund Doozer und der Papagei Quiri nicht zulassen! Doch es gibt auch Tiere, die der Gesellschaft nicht angehören und nur einen Ausweg sehen:

Sie wollen gleich die ganze Menschheit vom Thron stürzen ...

Atemberaubende und spannende Tierfantasy à la »Woodwalkers« und »Animox«


MEINE MEINUNG:
Das Buch "Retter im Verborgenen" ist der erste Teil der Reihe "Animal Agents".

Durch den schönen Schreibstil konnten es sowohl meine Kinder als auch ich gut lesen bzw. vorlesen.

Die zierliche Labrador-Retriever-Hündin Berry führt eigentlich ein ganz normales Leben als junge Hündin bei einem Pärchen in Hamburg.

Ihre Freundin Yoko - eine elegante, alte, weiße Khao-Manee-Katzendame mit einem blauen und einem bernsteingelben Auge - bringt ihr verschiedene Tricks und Tipps bei.

Eines Tages bekommt Yoko von dem Hund Doozer Besuch, der von der geheimen Gesellschaft geschickt worden ist und Yoko schickt Berry nach Hause.

Berry will sich aber nicht einfach so nach Hause schicken lassen, da sie merkt, das Yoko ihr etwas verheimlicht daher beginnt ab da eine abenteuerliche Reise...

Black-X möchte die Bienen durch Roboterbienen ersetzen. Damit dies allerdings nicht gelingt muss ihnen das Handwerk gelegt werden.

Besonders gut hat uns gefallen, das es nicht nur ein Buch ist, sondern es sich auch mit einem wichtigen Thema beschäftigt: den Bienen und dem teilweise Sterben von Bienen.

Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Teil und warten ungeduldig.

Fazit:
Auftakt einer wunderschönen Reihe für kleine und große Agenten.

Überblick der Reihe "Animal Agents":
Teil 1: Retter im Verborgenen

Für weitere Informationen, schaut am besten auch mal auf der Homepage der "Animal Agents" vorbei: https://animal-agents.de/

Illustration: Copyright Max Meinzold«
  14      0        – geschrieben von Ourbooksoflife
 
Kommentar vom 7. August 2022 um 13:26 Uhr (Schulnote 1):
» Tierische Weltretter

Das Buchcover und der Titel haben gleich die Neugier geweckt.

Eine wunderbare Geschichte, aus der Sicht der Tiere erzählt, die schon auf den ersten Seiten eine Sogwirkung entfaltet.
Die kleine Biene Bell erlebt bei ihrer täglichen Arbeit in den Straßen von Brooklyn etwas Aufregendes, Gefährliches. Die Begegnung mit einem Angreifer "X" erschreckt sie sehr. Was war das? Eine andere Biene?

Das Herauszufinden ist die Aufgabe der "Animal Agents".
Eine geheime Gesellschaft der Tiere mit dem Auftrag, die Fehler der Menschen wiedergutzumachen.

Eine Tier-Fantasygeschichte, die nicht nur total begeisterte junge Leser bei uns zurückgelassen hat. Wir waren alle gebannt vom Geschehen.
Umweltschutz mal anders in Szene gesetzt. Lehrreich, spannend und informativ. Tolle Charaktere, die Mitgefühl, Kampfgeist, Sympathien, Freude und auch Wut wecken.

Das Buch wirkt relativ dick, was an der Ausstattung liegen mag. Zwölf Kapitel in viele kleine Unterkapitel aufgeteilt, lassen sich relativ schnell lesen. Die kleinen Illustrationen dazu werten das Buch auf.
Sehr schön ist der äußere Einband und die Bilder der Hauptakteure auf den Einbandinnenseiten.«
  9      0        – geschrieben von Kleenkram
Kommentar vom 30. Juli 2022 um 11:46 Uhr (Schulnote 3):
» Zum Inhalt:
Die Animal Agents ist eine geheime Gesellschaft von Tieren, die die Fehler der Menschen wieder gutmachen wollen. Als die Firma Black X die Honigbienen durch Roboterbienen ersetzen will, ruft das natürlich die Animal Agents auf den Plan. Aber es gibt auch Tiere, die nicht der Gesellschaft angehören und ganz andere Pläne mit den Menschen haben.
Meine Meinung:
In den meisten Fällen mag ich Kinderbücher sehr, hier konnte mich das Buch nur bedingt mitnehmen. Hier hatte ich als erwachsener Leser eben genau das Gefühl, dass das Buch nur für Kinder interessant ist. Und ich bin auch sicher, dass die Zielgruppe das Buch mögen wird. Die Geschichte ist interessant und die Protagonisten ungewöhnlich, was Kindern sicher gut gefallen wird. Der Schreibstil ist angenehm und gut lesbar. Der Grundgedanke im Buch hat mir gefallen.
Fazit:
Ganz okay«
  7      1        – geschrieben von brauneye29
Kommentar vom 23. Juli 2022 um 15:29 Uhr (Schulnote 1):
» Ilona Koglins und Marek Rohdes Buch "Animal Agents - Retter im Verborgenen" ist für Jungen und Mädchen ab einem Alter von 10 Jahren gedacht und erscheint mir sowohl altersangemessen als auch lehrreich und unterhaltsam.
Das Cover spricht mich ebenfalls an.
Trotz der schönen Alliteration erschließt sich mir bedauerlicherweise wieder einmal nicht ganz, weshalb es unbedingt ein fremdsprachiger Titel sein muss.

Der Inhalt hingegen begeistert mich voll und ganz: Den Tieren obliegt es, das Gleichgewicht auf der Erde zu bewahren. welches von den "Fellwechslern" durch deren zutiefst verantwortungslosen Verhalten gegenüber Natur und Umwelt und nicht zuletzt immer neue Erfindungen wie "Rollkästen", "Lichtschlangen" und nun sogar auch noch "Funkelbienen" gefährdet wird.
Die "Fellwechsler" werden überwiegend unsympathisch dargestellt - was aus Sicht der Tiere aber gerechtfertigt sein dürfte.
Ein aktuelles und wichtiges Thema wird spannend und ideenreich gestaltet umgesetzt.«
  7      0        – geschrieben von victory
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz