Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.593 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »henrieke268«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Die Rückkehr der Finsternis 3 - Das Band der Drachenreiter
Verfasser: Ava Richardson (23)
Verlag: Eigenverlag (24073)
VÖ: 4. September 2019
Genre: Fantasy (15777)
Seiten: 338 (Taschenbuch-Version), 340 (Kindle-Version)
Themen: Bedrohung (583), Drachen (1182), Entscheidungen (2268), Finsternis (30), Verrat (1316)
Reihe: Die Rückkehr der Finsternis (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die Rückkehr der Finsternis 3 - Das Band der Drachenreiter« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 6. August 2022 um 19:50 Uhr (Schulnote 2):
» Der Stein des Königs

Klappentext:
Die Finsternis ist wieder auferstanden …
Agathea Flamma und Sebastian Smith sehen sich jetzt einem über­mäch­tigen Feind gegen­über. Die schnelle Aus­brei­tung der Fins­ter­nis, einer Bedro­hung, die aus dem Nebel von Legen­den auf­er­stan­den ist, erhebt sich über das ganze Land. Ihre bei­den Fami­lien wer­den durch den Kon­flikt aus­ein­ander­geris­sen, Ver­rat lauert an jeder Ecke, ein Feh­ler könnte dem Reich zum Ver­häng­nis wer­den.
Sie werden sich entscheiden müssen, worein sie ihr Vertrauen setzen wol­len: Bluts­bande oder neu ge­fun­dene Freunde?
Nach der Zerstörung der Akademie der Drachenreiter bleibt es Thea und Seb über­lassen, ihre treuen Kame­raden zu fin­den – heikle neue Allian­zen zu schmie­den – um die alte Bedro­hung zu be­zwingen und dem üblen Lord Vin­cent gegen­über­zu­treten. Wäh­rend ein Bürger­krieg tobt, müs­sen sich die Drachen­reiter im Wett­lauf gegen die Zeit be­eilen, den legen­dären Drachen­stein zu fin­den, das einzige Mittel, das sie haben, um gegen die end­lose Dunkel­heit zu kämpfen, die droht, sie alle zu ver­schlingen.

Rezension:
Nach den desaströsen Ereignissen schlagen sich Thea uns Seb mit ihrem Drachen zurück zur Haupt­stadt durch. Diese ist ebenso wie die Aka­demie der Drachen­reiter weit­gehend zer­stört. Die ein­zige Chance sehen sie darin, recht­zeitig den einen Stein zu fin­den, der die anderen be­herrscht. Und das muss schnell gehen, denn Lord Vin­cent drängt zur Ent­scheidungs­schlacht. Aber ist der junge König über­haupt in der Lage, eine solche zu füh­ren?
Während Ava Richardson zwischen den Bänden 1 („Aka­demie der Drachen­reiter“) und 2 („Legen­den der Drachen­reiter“) hand­lungs­mäßig einige Zeit ver­streichen ließ, schließt Band 3 fast direkt an sei­nen Vor­gänger an. Das wirft aller­dings auch die Frage auf, wel­chen Zeit­raum die Hand­lung der Tri­logie über­haupt ab­deckt. Dass der Start des 2. Ban­des etwa 1 Jahr nach Hand­lungs­beginn liegt, wird rela­tiv deut­lich. Beim Lesen (bezie­hungs­weise Hören) gewinnt man dann den Ein­druck, dass die Bände 2 und 3 zusam­men höchs­tens einige Monate um­fassen. In die­sem Buch ist aller­dings an einer Stelle von den Jahren, seit der Drache sie aus­wählte, die Rede. Hier wären deut­lichere Hin­weise auf die ver­streichende Zeit hilf­reich.
Inhaltlich konzentriert sich dieser Band natürlich auf den Kampf gegen Lord Vin­cent und die Wieder­her­stel­lung der Königs­macht. Doch auch in Theas Familie bil­den sich unter die­sen Ein­flüs­sen ernst­hafte Meinungs­ver­schieden­heiten heraus, die sie auf die Probe stel­len.
Stilistisch ändert die Autorin im Abschlussband der Trilogie natürlich nichts, und auch die gelungene Hör­buch­um­setzung ent­spricht natür­lich ihren Vor­gängern.

Fazit:
Erwartungsgemäß findet die Story um die jungen Drachen­reiter und die mythi­schen Drachen­steine in die­sem Band ihren opfer­reichen Ab­schluss.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.«
  16      0        – geschrieben von Frank1
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz