Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.647 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »joyce-66«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
HARDCOVER
 
Hüterin der Schmetterlinge - Das Versteck des Kleopatra-Falters
Verfasser: Ruth Rahlff (6)
Verlag: Magellan (128)
VÖ: 12. Juli 2022
Genre: Kinderbuch (6846)
Seiten: 256
Themen: Frankreich (904), Gilden (123), Mädchen (3396), Provence (126), Schmetterlinge (48), Verschwinden (2522)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,33 (93%)
1
67%
2
33%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Hüterin der Schmetterlinge - Das Versteck des Kleopatra-Falters« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (1)     Tags (1)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 30. Juli 2022 um 12:48 Uhr (Schulnote 2):
» Zum Inhalt:
Stellas Familie gehört einer alten Holde an, deren Ziel es ist Schmetterlinge zu schützen. Ausserdem sind die Schmetterlinge auch wichtig für ihr Geschäft, denn mithilfe von magischem Schmetterlingspulver stellen sie Seifen, Cremes und Öle her. Eines Tages sind die Kleopatra-Falter spurlos verschwunden und zeitgleich taucht der seltsame Victor auf. Haben beide Ereignisse miteinander zu tun?
Meine Meinung:
Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Geheimnisvolle Gilden, eine spannende Geschichte und interessante Protagonisten, dazu noch ein sehr guter Schreibstil. Was will man mehr? Insgesamt betrachtet glaube ich, dass sich durch das Buch eher Mädchen angesprochen fühlen. Schon das Cover ist eher an Mädchen gerichtet. Die Geschichte war ein guter Auftaktband und ich bin gespannt auf eine Fortsetzung.
Fazit:
Hat mir gefallen«
  5      0        – geschrieben von brauneye29
Kommentar vom 13. Juli 2022 um 11:32 Uhr (Schulnote 1):
» Bezaubernder Schmetterlingsmythos
Aufmerksam geworden durch das fabelhaft gestaltete Cover, beschäftigte ich mich mit der Leseprobe. Die gefiel mir sehr gut.
„Die Hüterin der Schmetterlinge" von Ruth Rahlff ist ein wunderbarer Reihenauftakt für meine zehnjährige Enkelin, die zudem auch Stella heißt wie die Heldin der Geschichte.

Das junge Mädchen Stella bereitet heimlich für ihre Freundin Yanna eine Creme, die Kleopatra-Creme. Für die Rezeptur wird der goldgelbe Puder des Kleopatra-Schmetterlings benötigt. Hat sie bei der Herstellung etwas falsch gemacht? Denn alle Schmetterlinge der Gattung sind plötzlich spurlos verschwunden! Stellas Großmutter Aveline und Mutter Nathalie sind Mitglieder der Tagfalter-Gilde und berechtigt für die Zubereitung von Cremes und Seifen. Die Erlaubnis dafür erhält man erst mit 14 Jahren. Doch Stella hat dieses Alter noch nicht ganz erreicht. Der Zusammenhang mit dem Verschwinden der Falter ist ersichtlich. Doch ist es tatsächlich, so wie es scheint?

Laßt euch auf dieses tolle Buch ein!

Fazit:
Imponierend, wie die Autorin ihre jugendlichen Helden Stella und Victor von der Nachtfalter-Gilde durch die Geschichte führt. Sie beide halten die Zukunft ihrer Zünfte in den Händen und sie trotzen gemeinsam dem Widerstand ihrer Eltern, die eine langjährige Feindschaft gegeneinander hegen und pflegen.
Abenteuerlich, spannend mit viel Mythos um Schmetterlinge.

Von mir gibt es die Höchstbewertung!«
  7      0        – geschrieben von hennie
Kommentar vom 13. Juli 2022 um 0:11 Uhr (Schulnote 1):
» Schmetterlinge und jede Menge Magie

Stellas Familie lebt eng zusammen mit Schmetterlingen, sie gehört zu einer Gilde, deren Aufgabe es ist, die Flattertiere zu schützen. Es sind vor allem die gelben Kleopatra-Falter, die Stella besonders am Herzen liegen. Die Schmetterlinge geben einen besonderen Puder ab, mit dem Stellas Mutter und ihre Großmutter ganz besondere Seifen, Öle und Cremes herstellen. Eines Tages lernt Stella Victor kennen, der neu in ihrer Klasse ist und sich auch sehr gut mit Schmetterlingen auskennt. Da verschwinden unversehens die Kleopatra-Falter, Stellas Großmutter Aveline wird ernsthaft krank und Stella erfährt von einer Prophezeiung, die eine Hüterin der Schmetterlinge vorhersagt. Kann Stella die Schmetterlinge und auch ihre Großmutter retten?

Eine magische Geschichte entwickelt sich über ein besonderes Zusammenleben mit Schmetterlingen, die den Menschen freiwillig den Puder geben dafür, dass sie von den Menschen beschützt werden. Das Buch erzählt die Geschichte aus Stellas wie auch aus Victors Sicht, und so fällt es dem Leser leicht, sich in die beiden hineinzuversetzen und mit ihnen mitzufiebern. Es wird gefährlich, denn Tabea hat eine wichtige Aufgabe erhalten. Stella freundet sich mit Victor näher an, seine Familie beschützt die Nachtfalter. Die beiden Familien sind seit Jahren verfeindet, es ist deshalb sehr schön zu lesen, wie sich die beiden Jugendlichen über diese Feindschaft hinwegsetzen.

Mir hat vor allem der magische Anteil der Geschichte gefallen wie auch die Verbundenheit von Stella und Victor mit den Schmetterlingen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung dieser Reihe. Sehr gerne empfehle ich das Buch weiter und vergebe alle 5 möglichen Sterne.«
  8      0        – geschrieben von Gisel
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz