Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.644 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »mina259«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Cursed Worlds 1 - Aus ihren Schatten ...
Verfasser: Rena Fischer (9)
Verlag: Moon Notes (12)
VÖ: 4. Juli 2022
Genre: Fantasy (15820) und Romantische Literatur (28432)
Seiten: 512
Themen: Auftrag (1278), Familien (1539), Geheimnisse (5406), Magie (3248), Reisen (2708), Schmuck (92), Spanien (188)
Reihe: Cursed Worlds (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,25 (95%)
auf Basis von vier Bloggern
1
75%
2
25%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Cursed Worlds 1 - Aus ihren Schatten ...« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (4)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 26. Juli 2022 um 14:35 Uhr (Schulnote 1):
» Tipp:
Nutzt unbedingt den QR-Code, den Ihr im Buchinnendeckel findet und schaut Euch das Bonusmaterial an. Dort findet ihr nicht nur ein Personenregister, sondern dort wird auch die unterschiedliche Zeitrechnung zwischen den Welten erklärt. Das ist auf jeden Fall sehr hilfreich, um alles zu verstehen.

Doch nun zur Geschichte:
Nachdem ihre Eltern und ihr Bruder Kieran vor 12 Jahren spurlos verschwunden sind, wachsen die Geschwister Sis und Finn bei der Großmutter auf. Doch dann erleidet diese einen Schlaganfall und ist nicht mehr ansprechbar. In einer kryptischen Nachricht, die sie ihnen hinterlassen hat, erfahren die beiden, dass sie sich in Lebensgefahr befinden und sich auf den Weg nach Spanien machen sollen, um den Sohn des Wolfes zu suchen. Dort angekommen, treffen sie auf Ramon, der sich als Freund ihres Vaters vorstellt. Von ihm erfahren sie, was mit ihrer Familie damals geschah und er übergibt ihnen eine magische Gewandfibel. Damit sind sie in der Lage, die Weltengrenzen zu überqueren und wie durch ein Portal in eine andere Welt zu reisen. Um ihre Eltern und Kieran zu retten, machen sich Sis, Finn und ihr Freund Luka auf die Reise in diese magische Welt. Doch eine uralte Prophezeiung bringt nicht nur Finn in große Gefahr.

Wow!
Der Schreibstil der Autorin ist absolut fantastisch. Sie versteht es, ihre Leser durch eine sehr lebendige und bildhafte Erzählweise in den Bann zu ziehen und eine wunderbar, atmosphärische Stimmung zu erschaffen.
Die Geschichte lässt sich zügig lesen und die komplexe Handlung ist gut verständlich.
Rena hat ein fantastisches Worldbilding erschaffen und mich mit dieser epischen Fantasy-Story innerhalb weniger Seiten überzeugt. Ich hatte das Gefühl, die Landschaft, die Höhlen und den See, in dem sich die unzähligen Farben spiegeln, bildhaft vor meinen Augen zu sehen.
Am liebsten hätte ich das Buch in einem Rutsch verschlungen. Der Sog der Geschichte nahm mit jedem Kapitel zu und es fiel mir schwer, es zwischendurch zur Seite zu legen, um meine Beiträge in der Leserunde (an der ich teilnahm) zu formulieren.

Wir verfolgen die Geschichte nicht nur aus drei unterschiedlichen Perspektiven, sondern auch in verschiedenen Welten und Zeiten.
Auf der einen Seite begleiten wir Sis und Finn, die bei ihrer Großmutter aufgewachsen sind und keine Ahnung von der magischen Welt haben.
Auf der anderen Seite verfolgen wir die Handlung aus der Sicht von Kieran, der bei seinen Eltern in Erebos, der magischen Welt, aufgewachsen ist und kein anderes Leben kennt.
So bekommt man als Leser von allen Seiten Einblicke in die Geschichte und kann sich nicht nur gut in die Protagonisten hineinversetzten, sondern auch mit ihnen mitfühlen.

Die unterschiedlichen Charaktere sind toll herausgearbeitet worden und entwickeln sich wunderbar im Laufe der Geschichte weiter. Jede einzelne Figur bringt viel Individualität hinein.
Kieran zeigt unheimlich viel Mut und er entwickelt sich im Laufe der Handlung stetig weiter. Er lässt sich nicht beirren und weiß genau, was er tut.
Finn reagiert oft sehr impulsiv und unüberlegt, aber er hat es auch nicht leicht, denn merkwürdig reale Träume setzten ihm sehr zu.
Die große Schwester Sis überlegt erst, bevor sie handelt, aber sie ist nicht auf den Mund gefallen und zeigt keine Angst. Ich bin gespannt, wie es mit ihr im zweiten Teil weitergehen wird.

Von den Nebencharakteren fand ich den Skarabäus Amun besonders toll. Seine scharfzüngigen Äußerungen und die witzigen Kommentare, mit denen er Finn unterstützend unter die Arme greift, haben mich immer wieder zum Grinsen gebracht. Auch den Drachen Onyx habe ich sofort ins Herz geschlossen.

Die Hauptprotagonisten und auch die Nebenfiguren, wie zum Beispiel Luka, Ramon, Luna, Oisinn und viele andere, sind facettenreich gestaltet, haben ausreichend Tiefe und fügen sich perfekt in die Handlung ein.
Eine kleine Liebesgeschichte gibt es natürlich auch und auch wenn sie nicht zu sehr im Fokus steht, freut mich das, als bekennende Romantikerin natürlich besonders.

Rena Fischer hat eine fantastische Welt erschaffen, die nicht nur voller Intrigen, Machtspiele und Geheimnisse, sondern teilweise auch grausam ist.
Teil 1 hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und ist für mich ein wahrer Pageturner. Für dieses tolle Lesevergnügen gibt es natürlich eine Leseempfehlung und 5 Sterne«
  19      0        – geschrieben von Gila 63
 
Kommentar vom 23. Juli 2022 um 14:30 Uhr (Schulnote 1):
» Folge deiner Bestimmung, rette die Welten eine Aussage, die alles andere als leicht umzusetzen ist, wie man feststellt, wenn man in den neuen Fantasyroman von Rena Fischer eintaucht. Dennoch bleibt unseren Helden, nein, Freunden sie wachsen einem während des Lesens ziemlich ans Herz gar nicht übrig. Doch dabei haben sie einige Hürden zu meistern, und ich meine jetzt nicht nur die Welten, die sie dabei durchschreiten müssen. Doch zur Handlung möchte ich eigentlich gar nicht mehr preisgeben. Das muss man selbst erleben. Zugegeben, die Zeitrechnung ist ein wenig verwirrend, aber es gibt Bonusmaterial zu der Story, da wird es erklärt. Das ist aber tatsächlich der einzige kleine Kritikpunkt für mich, denn sowohl sprachlich, als auch mit ihrem Weltenbau und dem komplexen Konzept ihrer Charaktere konnte mich Rena Fischer vollkommen überzeugen. Es ist beeindruckend, mit wie viel Liebe zum Detail sie Namen ausgewählt, Botschaften versteckt und spannende Wendungen eingebaut hat, um den Leser immer mehr in seinen Bann zu ziehen.
Mich hat dieser Dilogie-Auftakt wirklich begeistert und ich freue mich schon auf die Fortsetzung, die glücklicherweise nicht sehr lange auf sich warten lässt. Wer also fantastische Geschichten voller Geheimnisse, Magie, Gefahren und einen Hauch von Liebe die humorvollen Zwischentöne nicht zu vergessen mag, wird dieses Buch lieben. Schaut es euch einfach mal an. Es lohnt sich!«
  12      0        – geschrieben von Martina Suhr
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz