Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.588 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »JaDeFy«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Alpen, Männer und andere Hindernisse
Verfasser: Heidi Troi (16)
Verlag: Piper (2278)
VÖ: 30. Juni 2022
Genre: Gegenwartsliteratur (3764)
Seiten: 264 (Taschenbuch-Version), 251 (Kindle-Version)
Themen: Alpen (278), Fahrrad (61), Gardasee (32), Heiratsanträge (186)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Alpen, Männer und andere Hindernisse« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 31. Juli 2022 um 17:32 Uhr (Schulnote 2):
» In dem Buch “Alpen, Männer und andere Hindernisse” von Heidi Troi, geht es darum, dass Tina ihrem Freund Ulrich nach 10 Jahren Beziehung einen Heiratsantrag machen möchte und ihm deshalb ein romantisches Wochenende auf den Alpen schenkt. Wie es aber im Leben manchmal so ist, schließen sich kurzentschlossen Ulrichs zwei Freunde und ein unbekannter Mann mit an und aus dem romantischen Wochenende mit etwas Fahrradfahren wird eine Alpenüberquerung mit dem Mountainbike. Somit muss sich Tina die Sprüche über ihre Kondition sowie die Anspielungen zum “romantisches Wochenende” von den Männern über sich ergehen lassen. Nur einer schweigt und ist jedesmal zur Stelle, wenn die Sprüche zu arg werden oder sie komplett auf sich allein gestellt ist. Wird sie so eine Möglichkeit finden, ihrem Freund den geplanten Antrag zu machen und wir wird er darauf reagieren?

Die Geschichte zog mich gleich von Anfang an in ihren Bann, sodass ich das Buch nach zwei Tagen schon fast durch hatte. Die Hauptcharaktere waren mir von Anfang an sehr sympathisch und auch die Nebencharaktere, egal wie sie mich aufgeregt haben, waren sehr authentisch beschrieben.

Der Schreibstil war sehr mitreißend und obwohl ich die Erzählerperspektive nicht mag, fand ich sehr schnell hinein. Das einzige was ich in diesem Punkt zu kritisieren habe, ist das ich manchmal Probleme hatte zu wissen, um welche Person es gerade ging. Wenn zum Beispiel (kam öfter vor) der männliche Hauptcharakter seinen Part hatte, stand oft nur “er” und gleichzeitig ging es aber auch um einen anderen Charakter. Da musste ich den Absatz mehrmals lesen, ob es sich um die eigentliche Person handelte oder um den Nebencharakter. Hier wäre es denke ich besser gewesen, die Namen der Männer öfter zu benutzen.

Jetzt aber zu meinem größeren Manko. Ab dem Drittel des Buches, wird ein überflüssiger Konflikt eingebaut, der sich dann ebenfalls sinnlos in die Länge zieht. Deshalb brauchte ich für dieses letzte Viertel erneut zwei Tage, denn ich hatte mich dann stellenweise gelangweilt und es hat für mich die tolle Story zerstört.

Dennoch kann ich dieses Buch jedem empfehlen, wer einfache Lektüre mag oder einfach mal nur vom Alltag ausbrechen möchte, für den ist dieses Buch auf jeden Fall etwas.

Deshalb gebe ich dem Buch, trotz des Schlusses, 4,5 von 5 Sternen, da mir die ersten 75% sehr gefallen haben und ich das Buch bis dahin verschlang.«
  17      0        – geschrieben von Flammy
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz