Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.590 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Anton Schuler«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Das Geheimnis hinter den Dünen
Verfasser: Brigitte Ploenes (5)
Verlag: FeuerWerke (66)
VÖ: 30. Juni 2022
Genre: Gegenwartsliteratur (3764)
Seiten: 280 (Broschierte Version), 269 (Kindle-Version)
Themen: Geheimnisse (5396), Großmütter (393), Meer (765), Nordsee (485), Rückkehr (1154), Schwestern (1477), Zwillinge (794)
Charts: Einstieg am 11. Juli 2022
Zuletzt dabei am 15. Juli 2022
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
2mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
2,45 (71%)
1
22%
2
31%
3
34%
4
8%
5
2%
6
3%
Errechnet auf Basis von 64 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Wenn du alles verloren hast, geh dorthin, wo dein Herz zu Hause ist.

Als die Zwillingsschwestern Ruby und Elisa nach vielen Jahren zum Geburtstag ihrer Großmutter Gesa an die Nordsee zurückkehren, fühlen sie sich am Meer gleich wieder zu Hause. Die Dünen, die Seeluft und der scheinbar unendliche Himmel - es ist traumhaft!

Allerdings gibt ihnen Oma Gesas seltsames Verhalten Rätsel auf, denn warum befinden sich in ihrem Haus plötzlich verschlossene Zimmer? Und was hat es mit dem charmanten Conor auf sich, der ebenfalls auf der Gästeliste steht?
Lesermeinungen (5)     Blogger (1)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 31. Juli 2022 um 18:56 Uhr (Schulnote 1):
» Nordseefeeling

Nord- und Ostseeromane haben gerade Hochkonjunktur. Ein regelrechter Boom, der jede Menge Geschichten mit diesem gewissen Feeling, auf den Büchermarkt gebracht hat.

In diesem Buch spielen die Zwillinge Elisa und Ruby die Hauptrolle. Beide kehren an die Nordsee zurück, zum Geburtstag ihrer Großmutter Gesa.

Sofort fühlen sie sich in ihrer alten Heimat wieder wie zu Hause. Auch die Leser bekommen das Flair des Meeres sofort zu spüren, den Wind, die Dünen, den speziellen Geruch.

Beide Frauen sind sehr verschieden, was hier auch sehr gut zum Ausdruck kommt. Die Autorin hat ihnen Rollen auf den Leib geschrieben, die sie wunderbar ausfüllen.
Und Oma Gesa trägt auch ihren Prt dazu bei. Was ist ihr Geheimnis?

Eine liebevolle Geschichte, die auch nicht mit Spannung geizt. Einfach zu lese, versetzt sie einen in Urlaubsstimmung und ist ein wahres Lesevergnügen.«
  6      0        – geschrieben von NikoLaus
Kommentar vom 26. Juli 2022 um 15:07 Uhr (Schulnote 3):
» Zum Inhalt:
Die Zwillingsschwestern kommen nach vielen Jahren zum Geburtstag ihrer Großmutter zurück an die Nordsee. Vieles ist seit dem geschehen, zum Beispiel der Brand in der Galerie, der Elisas Existenzgrundlage ist. Was beide Frauen aber sehr irritiert, ist das etwas seltsame Verhalten der Großmutter, als ob sie etwas zu verbergen hätte. Früher hatte es nie verschlossene Räume gegeben.
Meine Meinung:
Das ist so ein Buch, bei dem man schon aufgrund des Covers ein eher leichteres Buch und Geschichte erwartet. Das ist es im Grund auch aber irgendwie auch nicht. Denn die Autorin versucht sehr viele Genres in einem Buch unterzubringen und das war am Ende vielleicht einfach ein wenig zu viel. Es wird einerseits eine Art Liebesgeschichte erzählt, aber andererseits gibt es auch spannende Momente. Getrennt von einander erzählt, hätte sich vermutlich Stoff für mindestens zwei Bücher gefunden.
Fazit:
Ganz nett«
  6      1        – geschrieben von brauneye29
Kommentar vom 11. Juli 2022 um 12:58 Uhr (Schulnote 3):
» Ruby und Elisa sind Zwillinge, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Charakter, Aussehen, Liebesleben... sie unterscheiden sich in vielen Punkten. Einig sind sie sich jedoch, wenn es um ihre Grossmutter geht, der sie sich verbunden fühlen. Gesa hat die beiden nach dem Unfalltod ihrer Eltern aufgezogen. Jahre später, längst erwachsen, kehren sie auf die kleine Insel an der Nordsee zurück, um den Geburtstag von Gesa zu feiern. Die beiden Frauen erschrecken jedoch, denn Gesa ist plötzlich nervös, gibt sich mit Betrügern ab und scheint Geheimnisse zu haben.







"Romantik, Spannung und Inselfeeling" ...dieser Satz steht auf der ersten Seite und damit wird das Buch auch beworben.

Romantik habe ich nicht viel gefunden, denn von Beginn weg ist klar, wer denn zum Schluss mit wem liiert sein wird. Zudem erinnert diese Liebe eher an einen kühlen Geschäftsabschluss. Romantik und grosse Gefühle gibt es praktisch keine. Ich hätte mir doch ein bisschen Knistern und eine Prise der versprochenen Romantik gewünscht.

Dafür kommt die Spannung nicht zu kurz, denn windige Betrüger, eine grössere Straftat und Oma Gesa, die sich komisch verhält, verleihen der Geschichte eine Handvoll Krimi.

Das Inselfeeling kommt auch nicht zu kurz. Obwohl ich bis zum Schluss gerätselt habe, auf welcher Insel an der Nordsee die Geschichte handelt. Der Name wird nicht erwähnt und so könnte sich die Geschichte überall zutragen. Das Meer, der Strand und die Sonne spielen jedoch eine zentrale Rolle und so ist egal, wo Gesa denn genau lebt und Besuch von ihren Enkelinnen bekommt.

Sehr gut ausgearbeitet sind die verschiedenen Charakterzüge der Zwillingsschwestern. Ruby scheint als Dauerstudentin mehr zu feiern, als ihr Studium voranzutreiben. Elisa ist eine sensible Malerin, die sehr unscheinbar ist und sich von ihrer dominanten Schwester herumkommandieren lässt. Sie ist sehr unsicher, glaubt nicht an ihr Talent und hadert mit sich und der Welt. Beide Schwestern empfand ich auf ihre Art als anstrengend. Ich war dankbar zum Ausgleich Grossmutter Gesa und Marie, die gute Seele der Schwester, zu haben.

Tiefgründige Handlung oder Themen darf man in diesem Buch nicht erwarten. Pure Unterhaltung mit einer leichten Geschichte ohne viel Tiefgang!«
  12      1        – geschrieben von Igela
 
Kommentar vom 30. Juni 2022 um 18:19 Uhr (Schulnote 3):
» Genre-Mix
Zur Feier des 80igsten Geburtstag ihrer Oma Gesa kehren die Zwillinge Ruby und Elisa auf die Nordseeinsel zurück. Dort gibt ihnen Oma Gesa mit ihrem seltsamen Verhalten Rätsel auf und welches Geheimnis steckt hinter dem verschlossenen Zimmer?
Die Protagonisten sind überwiegend schlüssig und sympathisch, mit ihren Ecken und Kanten, aber oberflächlich dargestellt. Die Geschichte beginnt mit einem Prolog der neugierig macht, allerdings entwickeln sich die Handlungen im weiteren Verlauf ziemlich konstruiert weiter. Ebenso finde ich die Lösung des eingebauten Krimielementes nicht sehr befriedigend. Die Atmosphäre der Nordseeinsel ist anschaulich beschrieben. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass man sich in dem vollgestellten Haus von Oma Gesa wohlfühlen kann. Auch empfinde ich die Namensgebung der Katzen irritierend und es störte den Lesefluss, wobei der Schreibstil sich ansonsten angenehm liest.
Ich verbrachte mit dem Roman unterhaltsame Lesestunden, allerdings gefiel mir die Mischung Liebesroman mit Krimielement in diesem Fall nicht.«
  7      1        – geschrieben von isa21
Kommentar vom 30. Juni 2022 um 11:27 Uhr (Schulnote 3):
» Die Zwillinge Ruby und Elisa führen ein eigenes Leben in der Stadt. Bis etwas passiert, das Elisas Leben völlig durcheinander wirft. Da kommt der 80. Geburtstag von Oma Gesa ganz recht. Die Zwillinge nutzen die Gelegenheit und kehren zurück an den Ort, an dem sie nach dem Unfalltod ihrer Eltern aufgewachsen sind. Doch Oma Gesa benimmt sich sonderlich. Elisa darf nicht in ihr altes Zimmer. Es ist verschlossen. Und dann ist da noch dieser gut aussehende Connor. Was macht er auf der Gästeliste von Oma Gesa? Und was versteckt Oma Gesa?
Den Roman “Das Geheimnis hinter den Dünen” hat Brigitte Ploenes am 30. Juni 2022 gemeinsam mit dem Verlag FeuerWerke herausgebracht. Sein romantisches Cover bringt mich augenblicklich in Urlaubsstimmung.
Auf der Suche nach neuem Lesestoff bin ich über diese Erzählung von Brigitte Ploenes gestolpert und habe gleich zugegriffen. Ein paar entspannende Lesestunden mit 2 Zwillingen an der Nordsee, da kann kaum etwas schiefgehen. Zumindest habe ich das gedacht und habe angefangen zu lesen. Die Autorin startet ihre Geschichte mit einem Prolog, der mich neugierig auf die weitere Entwicklung von Ruby und Elisa macht. Doch dann kam es ganz anders. Dieser Roman bewegt sich in einem Genre-Mix zwischen Liebes-, Wohlfühlroman mit Krimispannung. Gerne lese ich Liebes- und Wohlfühlromane. Diese dürfen auch spannend sein. Leider hat mich diese Erzählung nicht überzeugt. Zu Beginn passiert etwas und Elisa verliert alles, was ihr Leben ausmacht. Der Einstieg ist gut, da hätte die Autorin eine schöne Geschichte mit der Heimkehr erzählen können. Leider hat sie ihre Figuren alle sehr konstruiert miteinander verknüpft und damit diesen vielversprechenden Strang nach meinem Ermessen überfrachtet. Ich hätte mir eine schlichte und saubere Auflösung gewünscht. Diese wäre dann realistischer gewesen. Die Haupt- und Nebenfiguren bleiben zumeist an der Oberfläche und wirken auf mich farblos und überzeichnet. So hat Oma Gesa 4 geschiedene Ehemänner und ein völlig vollgestopftes Haus. Die Zwillinge können sich in dem beschriebenen Raum kaum wohlfühlen. Sie hat die beiden Katzen nach den Mädchen getauft. Wie Brigitte Ploenes selbst im Buch schreibt, habe ich dieses als anstrengend empfunden, den oft genug musste ich darüber nachdenken, ob nun von den Zwillingen oder von den Katzen die Rede ist. In meinem Lesefluss habe ich das als störend empfunden. Positiv und lebendig habe ich Malte empfunden, der sich gleich in mein Herz geschlichen hat. Über Malte hätte ich gerne mehr gelesen. Elisa hat viel Potential. Als sie alles verloren hat, findet sie ihre Kraft. Da wäre mehr drin gewesen.
Mit diesem Wohlfühlroman von Brigitte Ploenes habe ich ein paar unterhaltsame Lesestunden verbracht. Der Genre-Mix aus Liebes-/Wohlfühlroman mit Krimispannung wirkt auf mich so vollgestopft wie das Haus von Oma Gesa. Diesen Roman möchte ich nicht weiterempfehlen.«
  17      0        – geschrieben von tansmariechen
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz