Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.399 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »jette564«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Und am Ende werden wir tanzen (5, 6, 7, 8)
Verfasser: Sabrina Pietsch (1)
Verlag: Books on Demand (4546)
VÖ: 9. Mai 2022
Genre: Romantische Literatur (27979)
Seiten: 344 (Taschenbuch-Version), 285 (Kindle-Version)
Themen: Ehe (768), Tanzen (224), Tanzlehrer (20), Walzer (5)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Und am Ende werden wir tanzen (5, 6, 7, 8)« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 23. Juni 2022 um 6:21 Uhr (Schulnote 1):
» Das Buch "Und am Ende werden wir tanzen (5, 6, 7, 8)" ist der erste Teil, eine Fortsetzung wird momentan noch geschrieben. Es kann aber auch ohne Probleme eigenständig gelesen werden.

Ich bin immer noch total überwältigt von dieser wunderschönen Geschichte.

Wie der Titel schon verrät geht es um das Thema "tanzen" und wie Personen dadurch zusammen finden können.

Die Tanzlehrerin Julie bekommt ihr erstes Kind und während sie die Elternzeit genießt ändert sich etwas in der Tanzschule in der ihr Mann René  unterrichtet. Von diesem Moment an macht ihm die Arbeit nicht mehr so viel Spaß wie sie eigentlich machen sollte und er ist unzufrieden...

Es geht aber nicht nur um diese Protagonisten sondern auch um das befreundete Ehepaar Anna und Ben und um den befreundeten Tanzlehrer David und die eigentlich doch bekannte Elena.

Die Kapitel werden aus verschiedenen Perspektiven erzählt, so dass man die drei "Protagonisten-Pärchen" sehr gut kennen lernen kann und man eigentlich auch das Gefühl hat, das man selbst ein Teil von der Geschichte ist. So erging es mir auf jeden Fall beim Lesen.

Ich habe als Jugendliche/junge Erwachsene selber regelmäßig in der Tanzschule getanzt, als Vortänzerin ausgeholfen, die Bar geschmissen und auch hospitiert. Aus diesem Grund ist das Thema "Tanzschule" für mich doch immer noch etwas sehr emotionales.

Die Autorin ist selbst Tanzlehrerin und dies kann man auch sehr gut raus lesen, da sie eben genau weiß wovon sie schreibt.

Ich habe das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen können, so gefesselt war ich von der Geschichte.«
  0      0        – geschrieben von Ourbooksoflife
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz