Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.383 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »AODHAGAN_937«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Teirish Dominion
Verfasser: A. Kaiden (1)
Verlag: epubli (1889)
VÖ: 24. August 2017
Genre: Fantasy (15571)
Seiten: 308 (Taschenbuch-Version), 343 (Kindle-Version)
Themen: Bomben (109), Götter (955), Jugendliche (231), Schiffe (653), Träume (859)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Teirish Dominion« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. Juni 2022 um 16:12 Uhr (Schulnote 2):
» Die Puppe

Klappentext:
Im Traum begegnet Melisse der Göttin Kiandra aus einer anderen Welt. Kiandra bittet die Jugendliche darum, den Frieden in ihrer Welt zu bewahren. Dafür muss Melisse auf die Teirish Dominion, ein Luxusschiff der Anderwelt, das droht, durch eine Bombe eines Unbekannten in die Luft zu fliegen. Voller Tatendrang und mit dem Willen, unzählige Leben zu retten, sagt Melisse zu. Wird sich die Jugendliche in der anderen Welt zurechtfinden und vor allen Dingen: Kann sie das Unglück verhindern?

Rezension:
Melisse hat einen eigenartigen Traum. Eine Göttin namens Kiandra erscheint ihr und bittet sie, in einer Parallelwelt an einer Kreuzfahrt eines Luxus-U-Schiffs teilzunehmen, um dort ein Bombenattentat zu verhindern. Das Problem dabei ist, dass ihr wahrer Körper in unserer Welt im Koma zurückbleibt. Trotzdem sagt sie zu. Melisses älterer Bruder Tailor sorgt sich jedoch so um seine im Koma liegende Schwester, dass ihm Kiandra auch erscheint und auch ihn rekrutiert.
Weltenreisen sind ein nicht ganz selten anzutreffendes Element in der Urban Fantasy. A. Kaiden wählt dieses als das zentrale Merkmal ihrer Geschichte um die beiden jugendlichen Geschwister Melisse und Tailor. Im Gegensatz zu vielen anderen Weltenreise-Stories landen die Reisenden hier allerdings nicht in einer mittelalterlich geprägten Welt, sondern in einer technisch entwickelten, nur dass die Technik hier hauptsächlich auf Magie aufbaut. Außer dem U-Schiff, auf dem die relevante Handlung stattfindet, lernen Protagonisten und Leser aber nichts vor dieser Welt kennen. So bleibt vieles mehr oder weniger rätselhaft. Selbst die Person des eigentlichen Attentäters wird nicht aufgeklärt. Allerdings lässt das doch ziemlich überraschende Ende die Möglichkeit für eine Fortsetzung offen. Diese wäre auch durchaus wünschenswert, schon um die jetzt noch offenbleibenden Fragen zu beantworten.
Die Autorin überlässt es ihren beiden Protagonisten abwechselnd, ihre Erlebnisse in der Ich-Form zu erzählen. Eine gewisse Spannung entsteht dabei auch daraus, dass die Geschwister manches unterschiedlich interpretieren.

Fazit:
Diese Urban-Fantasy-Weltenreise mit Science-Fiction-Elementen hebt sich in einigen Punkten vom Schema F des Genres ab.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.«
  13      0        – geschrieben von Frank1
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz