Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.370 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »jasper427«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Villa Amalfi 1 - Träume über dem Meer
Verfasser: Giulia Romanelli (1)
Verlag: Bastei Lübbe (3573)
VÖ: 27. Mai 2022
Genre: Historischer Roman (5854)
Seiten: 416 (Broschierte Version), 417 (Kindle-Version)
Themen: Fünfziger Jahre (263), Hotel (999), Italien (728), Küste (258), Villas (222)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
50%
2
0%
3
50%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Villa Amalfi 1 - Träume über dem Meer« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. Juni 2022 um 9:47 Uhr (Schulnote 1):
» Das Buch "Villa Amalfi - Träume über dem Meer" ist der erste Teil der "Villa-Amalfi-Saga".

Zusätzlich ist es für mich auch das erste Buch, welches ich von der Autorin Giulia Romanelli gelesen habe. Durch ihren wunderschönen Schreibstil hat sie mich von der ersten Seite direkt in ihren Bann gezogen und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Die junge Ida hat durch ihren Vater eine nicht so schöne Kindheit. Als ihr Vater sie dann plötzlich zwangsverheiraten will, wacht ihre Mutter auf und sie hilft ihr zur Flucht.

Ihre Tante und ihr Onkel nehmen sie ganz herzlich auf und gemeinsam mit ihm reist sie zum italienischen Küstenörtchen Amalfi.

In der Küche der Villa Amalfi bekommt sie von Sandra die Möglichkeit sich zu beweisen um so eine Anstellung zu bekommen.

Von diesem Moment an hat sie, mit ihrer freundlichen Art zum einen eine wunderbare Freundin gefunden als auch eigentlich die ganze Villa Amalfi verzaubert.

Die Hotelbesitzer Annaliesa und Vittorio merken aber bald ihr Talent und ihre Arbeit ist dann nicht mehr unbedingt in der Küche sondern sie bekommt ganz andere, verantwortungsvollere Aufgaben.

Leider macht ihr die launenhafte Tochter Guendalina da Leben immer wieder schwer und sorgt dafür, das sie eine schwere Entscheidung treffen muss.

Durch den Schreibstil, der konnte ich mir Amalfi und die Villa Amalfi sehr, sehr gut vorstellen und es hat sich sogar ein wenig so angefühlt, als wäre ich selber direkt vor Ort.


Überblick der Reihe "Villa-Amalfi-Saga":
Teil 1: Villa Amalfi - Träume über dem Meer
Teil 2: Villa Amalfi - Versprechen unter azurblauem Himmel (Erscheinungstermin voraussichtlich Frühjahr 2023)«
  10      0        – geschrieben von Ourbooksoflife
 
Kommentar vom 9. Juni 2022 um 8:11 Uhr (Schulnote 3):
» Ida ist es gewohnt, dass ihr Vater Raffaele aggressiv, gewalttätig und ein Säufer ist. Doch als er sie mit einem alten Mann verheiraten will, schickt ihre Mutter Maria Grazia sie zu ihrer Schwester. In der Familie wird Ida herzlich aufgenommen und sie findet auch bald eine Arbeit in einem Hotel an der Amalfi-Küste. Auch hier wird sie freundlich aufgenommen, nur die Tochter des Hauses Guendalina macht es ihr sehr schwer. Dann verlieben sich die jungen Frauen beide ausgerechnet in denselben Mann.
Dieser Roman lässt sich wundervoll lesen. Die Autorin Giulia Romanelli beschreibt das Leben an der Küste in den fünfziger Jahren sehr gut und die Umgebung ist schön bildhaft dargestellt, so dass bei mir Urlaubsgefühle aufkamen.
Maria Grazia schickt schweren Herzens ihre Tochter weg, damit diese ein besseres Leben führen kann. Das ist ihr bestimmt nicht leichtgefallen und ist daher bewundernswert. Ida ist eine sympathische junge Frau, die ihre Chancen nutzen möchte. Sie stellt sich geschickt an, ist freundlich und erobert so die Herzen der Hotelbesitzer Annaliesa und Vittorio, ihrer Kollegen und auch der Gäste. Auch wenn man Ida nach der schlimmen Kindheit wirklich alles Gute wünscht, so lief doch vieles ziemlich glatt ab. Die verwöhnte und zickige Guendalina ist natürlich nicht erfreut, dass alle Ida mögen und geht sogar sehr weit, um ihre Nebenbuhlerin auszuschalten. Bei Ranieri hatte ich von Anfang an das Gefühl, als wenn er nicht der richtige Mann für Ida ist, doch ihre Beziehung hält trotz der ständigen Trennungen. Aber auch hier versucht Guendalina dazwischen zu funken. Einige der Handlungen der Protagonisten konnte ich allerdings nicht wirklich nachvollziehen
Anfangs verläuft die Geschichte eher ruhig, doch später zieht das Tempo merklich an. Dass es in dieser Geschichte meiner Meinung nach einige Ungereimtheiten gibt, wird wieder wettgemacht durch den angenehmen Schreibstil und die atmosphärische Darstellung der Handlungsorte. Es gibt dann auch noch einige unverhoffte Wendungen und am Ende bleiben einige Fragen offen, die neugierig machen auf den Folgeband „Villa Amalfi - Versprechen unter azurblauem Himmel“, der im nächsten Jahr erscheinen soll.
Mir hat dieser Roman gut gefallen.«
  15      1        – geschrieben von buecherwurm1310
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz