Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.644 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »mina259«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Tief in den Wäldern
Verfasser: Chevy Stevens (7)
Verlag: Fischer (2028) und Scherz (197)
VÖ: 1. Juni 2022
Genre: Thriller (7884)
Seiten: 464
Original: Dark Roads
Themen: Entscheidungen (2277), Geheimnisse (5406), Kanada (315), Mörder (753), Suche (1442), Verschwinden (2522), Wälder (998)
Erfolge: 2 × Spiegel Paperback Top 20 (Max: 17)
2 × Schweiz Hardcover Top 20 (Max: 15)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von vier Bloggern
1
50%
2
0%
3
50%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,04 (79%)
1
35%
2
37%
3
24%
4
0%
5
0%
6
4%
Errechnet auf Basis von 51 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Tief in den Wäldern« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (4)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 10. August 2022 um 18:51 Uhr (Schulnote 2):
» Perfide - menschliche Bosheit, inmitten schönster Natur

"Tief in den Wäldern" ein weiterer Thriller von der kanadischen Autorin, Chevy Stevens.
Die deutsche Übersetzung von Maria Poets.
Die Schriftstellerin lebt mit ihrer Familie auf Vancover Island. Ihre vorherigen Romane waren sehr erfolgreich und hat viele Leser begeistern können.
Zum Inhalt:
Der Cold Creek Highway in Canada ist seit Jahrzehnten berüchtigt. Frauen sind dort spurlos verschwunden. Einige der Vermissten tauchten als Leichen wieder auf. Der Mörder? Wurde nicht gefunden. Die Hauptprotagonistinnen Haley & Beth verbindet wenig außer ihrer besonders starken Persönlichkeit. Aus vollkommen unterschiedlichen Beweggründen werden sie in das Geschehen & die Ereignisse an der berüchtigten kanadischen Highway, Einsicht nehmen und sich bei der Suche nach Antworten in Lebensgefahr begeben.

Mein persönlicher Eindruck
Ich habe das elektronische Leseexemplar vorliegen.
Die Aufmachung des Titelbildes: ein geradlinig verlaufender Highway, umgeben von den Bergen und Wäldern Kanadas.
Nur zu gern möchte ich genau in diese Szenerie eintauchen.

Da es sich um einen Thriller handelt, ist das vielleicht sehr gefährlich...

Erzählweise, Aufbau, Personen, Spannung
Der Schreibstil lässt sich wunderbar flüssig lesen. Die Autorin nimmt mich sofort mit auf den Highway und malt mir die sich nun entwickelnde Geschichte, direkt vor Augen. Zwischen den Zeilen liegen spannende Ereignisse, Wendungen, Fehler & Fortschritte auf der Lauer und ermöglichen, einen guten gesamten Spannungsbogen.
Die Story ist gekennzeichnet mittels ihrer detailliert beschriebenen Örtlichkeiten, Gefühlen, Protagonisten und dem kriminellem Geschehen. Dadurch verliert die Geschichte an Tempo. Das ist aber nicht unbedingt ein Fehler.
Durch den gründlichen Aufbau der Erzählung hinterlässt der Roman einen bleibenden EIndruck.

Zusammenfassung:
Ein gut gelungener Spannungsroman, der auf wahre Ereignisse in der Gegend zurückgreift. Die Grenzen zwischen Fiktion und Realität verschwimmen somit für den Lesenden und die Spannung wird erhöht. Die deutsche Übersetzung ist gut gelungen.

Fazit: Spannende Verknüpfung von Fiktion & Realität - 2 Frauen mit ihren Stärken & Eigenarten- gekonnt kostruiert & präsentiert!
Für diesen Thriller vergebe ich sehr gute 4*Lesesterne.

iert.

ISBN: 978-3651025936
Verlag: Fischer
Veröffentlichung: Juni 2022
Formate: elektr., Hörbuch und Paperback
Seitenzahl: 464

Vielen Dank für das elektronische Leseexemplar.«
  11      0        – geschrieben von JoanStef
 
Kommentar vom 24. Juli 2022 um 17:51 Uhr (Schulnote 1):
» "Tief in den Wäldern" ist meine erste literarische Begegnung mit der internationalen Bestseller-Autorin Chevy Stevens, deren neues Werk vom berühmt-berüchtigten "Highway der Tränen" inspiriert worden ist:

Seit Jahren verschwinden junge Frauen vom einsamen Cold Creek Highway im Nordwesten von Kanada. Das letzte Opfer ist noch nicht lange tot, der Mörder wurde nie gefunden. Nun geraten zwei gegensätzliche Frauen in sein Visier: Die toughe Hailey kennt die Wälder um Cold Creek wie ihre Westentasche. Als sie ein dunkles Geheimnis entdeckt, trifft sie eine unheilvolle Entscheidung. Ein Jahr später kommt Beth, ein Großstadtkind, nach Cold Creek – auf einer persönlichen Suche, die immer gefährlicher wird.

Für meinen persönlichen Geschmack ist das Cover gelungen; man blickt direkt auf eine rauhe, wilde Landschaft, mit undurchdringbaren Wäldern und schroffen Felsmassiven, kaum erschlossen durch einen einzigen Highway. Wenn man so will, gibt der Titel die Marschrichtung vor. Das Buch führt tief in die Wälder, die ein finsteres Geheimnis hüten.

Nach einem schockierenden Prolog, erzählt aus der Sicht eines namenlosen Opfers des Highway-Killers, das im Epilog ein zweites Mal zu Wort kommen wird, führt Chevy Stevens uns nach Cold Creek, eine unbedeutende Kleinstadt, beherrscht von der harten Hand eines lokalen Polizeichefs, der für Zucht und Ordnung sorgt und auf "seine" Leute stets ein Auge hat. Cold Creek wird von einer Serie von Morden an (indigenen) Mädchen und Frauen erschüttert, begangen von einem oder mehreren Tätern, die als "Highway-Killer" berühmt-berüchtigt sind. Hier begegnen wir zwei starken Protagonistinnen, Hayley und Beth, deren Lebenswege sich in diesem Thriller auf eine dramatische Weise kreuzen. Hayley ist eine 17-jährige Vollwaise, die nach dem Tod ihrer Eltern im Hause von Verwandten lebt und gegen den autoritären Erziehungsstil ihres Onkels, welcher die Stellung des lokalen Polizeichefs bekleidet, rebelliert; sie fühlt sich von ihm gegängelt, bespitzelt und kommt einem dunklen Geheimnis auf die Schliche, was sie zur Flucht aus ihrem neuen Zuhause in die dunklen Wälder zwingt. Beth hingegen ist eine 21jährige Jura-Studentin, die nach dem brutalen Mord an ihrer kleinen Schwester Amber aus der Bahn geworfen wird, ihr Studium abbricht und in die Kleinstadt zieht, um Antworten auf die Fragen zu suchen, die ihr auf der Seele brennen.

Chevy Stevens ist ein fesselnder Thriller gelungen, der tief in die Wälder führt, auf falsche Fährten lockt und mit einem actionlastigen, packenden Show-Down punktet. Bei der Lektüre ist mir eine Gänsehaut den Rücken hinuntergelaufen; dennoch mochte ich diesen Pageturner nicht mehr aus meinen Händen legen. Dieses Buch ist ein Must-Read für alle Leser, die True Crime lieben!«
  16      0        – geschrieben von Bücherfairy
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz