Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.647 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »joyce-66«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Sommerzauber am Fjord
Verfasser: Julie Larsen (2)
Verlag: HarperCollins (405)
VÖ: 24. Mai 2022
Genre: Romantische Literatur (28438)
Seiten: 320 (Taschenbuch-Version), 284 (Kindle-Version)
Themen: Fjorde (26), Norwegen (228), Sommer (817)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,50 (90%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Sommerzauber am Fjord« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 10. August 2022 um 9:43 Uhr (Schulnote 1):
» In " Sommerzauber am Fjord " ist die Instagram DIY-Dekofee Frida schon immer das schwarze Schaf ihrer Familie und daher ist sie auf der Suche nach sich selbst und einem Ort, wo sie sein kann wie sie ist.
Diesen Ort hofft Frida in Trontheim zu finden, wo Frida von einer Freundin deren alten Laden der verborgenen Schätze mietet und mit ihren DIY -Dekos neueröffnen möchte.
Doch da ist plötzlich Sander, seines Zeichens Kunsthistoriker der ebenfalls von Kjersti, seiner Nenn-Tante, das Ladengeschäft angemietet hat.
Unterschiedlicher als die beiden könnten sie nicht sein und vom ersten Moment an ist klar, dass kann keines Fall gut gehen. Oder doch?
Denn plötzlich sind sie nicht nur unfreiwillig Partner, sondern müssen sich um Kjersti Sorgen und dafür sorgen, dass diese in ihrem geliebten Umfeld bleiben kann. So arbeiten Frida und Sander Hand in Hand zusammen mit den restlichen Ladenbesitzer der Øvre Bakklandet. Dabei kommen sich Frida und Sander näher, als sie je geahnt hätten.
Können Frida und Sander in der geplanten Spendenveranstaltung Sommerzauber am Fjord für Kjersti nicht nur ihr Vorhaben der Sanierung umsetzen, sondern auch ihren persönlichen Sommerzauber erleben? Und was passiert, wenn Fridas Geheimnis über ihre Familie heraus kommt? Gibt es für beide dann überhaupt eine Chance?
Die Story hat mich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Frida und Sander mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende Momente und die ein oder andere Träne zu vergießen.
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da ich wissen wollte, ob es für beide ein Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne.«
  12      0        – geschrieben von Nisowa
 
Kommentar vom 3. August 2022 um 13:47 Uhr:
» - Ein Roman fürs Herz
Sommerzauber am Fjord

von Julie Larsen

erschienen im HarperCollins Verlag am 24 Mai 2022

Klappentext

Ein magischer Sommer in Norwegen

In der malerischen Altstadt von Trondheim, wo bunte Holzhäuser sich an enge Kopfsteinpflastergassen schmiegen und sich die frische Fjordluft mit den Aromen aus zahlreichen Cafés mischt, erfüllen sich die DIY-Instagrammerin Frida und der Kunsthistoriker Sander den Traum eines eigenen Ladens. Der Haken ist nur – sie müssen sich ein Geschäft teilen, und schon beim ersten Kennenlernen ist für beide klar: Sie können einander nicht ausstehen! Um einer gemeinsamen Freundin zu helfen, ziehen sie jedoch bald an einem Strang und merken: Dieser Sommer birgt einen ganz besonderen Zauber. Werden sie der Liebe auch dann eine Chance geben, wenn ihre Vergangenheit droht, sie einzuholen?

Meine Meinung

Mit dem Prolog gelingt der Einstieg ins Buch spannend und verspricht eine interessante Geschichte. Sander und Trondheim verändern sich natürlich mit der Zeit, behalten aber ihren Charme. Und die blaue Frida mit ihrem bunten VW-Bus wirbelt einiges auf.

Sander der Booknerd und Träumer, einer der aus seinen Schuhen flüchten möchte. Kjersti hat das Samenkorn gesät und Sander selber hat ihm Wurzeln gegeben. Zudem ist er nicht nur nerdig, nein er ist nett und aufmerksam, ein Gentleman.

Frida muss man einfach mögen. Sie ist lustig und lebensfroh und kämpferisch. Alles, was sie möchte, kann jeder verstehen. Einfach nur auf eigenen Füßen stehen und akzeptiert zu werden, so wie sie ist. Blaue Haare, kreativ und liebenswert. Findet sie in Trondheim ihr zuHause?

Trondheim Norwegen, eine bunte Stadt mit sympathischen Einwohnern. Und alten bunten Häusern, die knarzen und krachen und Geschichten erzählen.

Und dazu gibt es noch Zimtduft und Menschen, die einander helfen. Norwegische Besonderheiten werden auch erwähnt und direkt erklärt. Wunderschöne Sonnenaufgänge und weiße Nächte dürfen wir miterleben. Eine zarte, sich anbahnende Liebe, die zwischendurch von kleinen Gewitterwolken gestört wird.

Was mich zum Lachen gebracht hat:

* ... kann Kühlschränke an Eskimos verkaufen ...*

* -- Mr Pullunder of the Year ...*

Fazit

Sommerzauber am Fjord hat mich entführt nach Norwegen. Der Schreibstil von Julie Larsen hat mich durchs Buch fliegen lassen. Und ich durfte Sander und Frida begleiten, wie sie sich streiten und versöhnen. Gemeinsame Ausflüge unternehmen und mit den Trondheimer ein Fest auf die Beine stellen. Ein absolut bezaubernder Liebesroman mit ganz viel Wohlfühlatmosphäre, somit gibt es von mir von ganzem Herzen 5 🐥🐥🐥🐥🐥 und eine Leseempfehlung.«
  11      0        – geschrieben von leseHuhn
Kommentar vom 9. Juni 2022 um 10:48 Uhr (Schulnote 2):
» 4,5 Sterne

Um was es geht:
Frida kann sich endlich ihren Traum von einem eigenen kleinen Geschäft erfüllen und schwebt auf Wolke sieben, bis sie auf Sander trifft. Mit ihm muss sie sich die Ladenfläche teilen und dabei passen die beiden so gut zusammen wie Kloß mit Hering.

Die Figuren:
Frida Lunde ist 26 Jahre alt und ziemlich schräg. Mit ihrer flippigen Art eckt sie rasch an, aber sie hat gelernt damit umzugehen. Ein absoluter Gewinn ist ihr strahlendes Lächeln und ihre unerschütterliche gute Laune. Thea, Fridas Schwester wirkt dagegen wie die kalte Dusche am Morgen.

Sander Pettersen ist Kunsthistoriker und Restaurator. Er brennt für seine Arbeit und vergisst darüber häufig das Leben. Es gibt einiges, was ihn verunsichert und er hat für sich einen Weg gefunden, sich dagegen zu wappnen. Doch Frida scheint sein natürliches Abwehrschild kontinuierlich zu unterlaufen.

Zur Umsetzung:
Es beginnt mit einem Prolog, an dessen Ende mich eine leichte Gänsehaut umfließt. Die Autorin hat mich mit den wenigen Seiten bereits gepackt und tief ins Sanders Leben geworfen. Genau genommen in seine Kindheit, die nicht gerade aus Wärme und viel Liebe bestand. Die Chemie zwischen den Protagonisten stimmt anfänglich so überhaupt nicht, was zu herrlichen Dialogen und einigen Katastrophen führt. Es wäre aber kein Liebesroman, wenn sie sich nicht annähern würden und das mitzuerleben, wärmt mein Herz. Kummer und Tränen bleiben ebenso wenig aus, wie ein absolut ergreifender Augenblick, der mich komplett in sich hineinzieht.

Der Schreibstil ist herrlich bildhaft und angenehm flüssig zu lesen. So fliege ich nur so durch die Seiten und habe das Buch rasch durchgelesen. Dabei komme ich zu hundert Prozent in Norwegen an und genieße das geniale Setting bis zur letzten Seite. Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht der 3. Person von Sander und Frida erzählt.

Ich erfahre einiges über Antiquitäten und Larsen versteht es, meine Begeisterung dafür zu wecken. Generell liebe ich alte Dinge, da sie eine Geschichte haben, die sie erzählen möchten, und diesem Zauber kann ich mich nur schwer entziehen. Flohmärkte sind für mich schon immer ein Abenteuerland, aber ein Antiquitätenladen ist eine ganz andere Hausnummer.

Was mir nicht gefällt:
Zwischendrin gibt es kleine Längen, die aber nicht sehr ins Gewicht fallen.

Mein Fazit:
„Sommerzauber am Fjord“ lässt mich nach Norwegen reisen, ins schöne Trondheim. Gemeinsam mit Sander und Frida habe ich eine aufregende Zeit und erfahre einiges über die Gepflogenheiten der Norweger und das skandinavische Rokoko. Mit Leichtigkeit und Charme zieht mich Larsen durch die Seiten und beweist, dass Menschen mit angeblichen Defiziten das Leben von anderen gerade dadurch bereichern und Vervollständigen können. Jede Menge Emotionen und einige Turbulenzen versüßen mir die Lesestunden.

Von mir erhält „Sommerzauber am Fjord” 4,5 Sterne von 5 Sternen und eine absolute Leseempfehlung. Wo keine halben Sterne möglich sind, runde ich auf.«
  17      0        – geschrieben von lesehungrig
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz