Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.413 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »sundance58«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Aus den Fluten der Elbe 2 - Das Leuchten der Elbe
Verfasser: Johanna Benden (14)
Verlag: Books on Demand (4549) und Eigenverlag (23776)
VÖ: 20. Mai 2022
Genre: Kriminalroman (9977)
Seiten: 468 (Gebundene Version), 463 (Taschenbuch-Version), 485 (Kindle-Version)
Themen: Elbe (32), Ermittlungen (1663), Kommissare (2872), Paket (51)
Reihe: Aus den Fluten der Elbe (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
40%
2
20%
3
40%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 5 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Aus den Fluten der Elbe 2 - Das Leuchten der Elbe« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 17. Juni 2022 um 9:08 Uhr:
» Absolutes Lesehighlight

ACHTUNG! Wenn ihr den ersten Teil nicht kennt, besteht SPOILERGEFAHR.

Das Gedächtnis von Joana Scheer ist nach wie vor nicht mehr da. Sie weiß nicht, was in der Vergangenheit passiert ist, oder wer ihr nach dem Leben trachtet. So läuft sie Gefahr, dem Täter direkt gegenüber zu stehen und sie wüsste es noch nicht einmal.
Kommissarin Krämer und ihre Kollegen geben alles um den Fall zu lösen. Als auch noch ein mysteriöses Paket auftaucht, tauchen noch viel mehr Fragen auf.
Wer ist Joe wirklich?

Meine Meinung:

Das Cover war Liebe auf den ersten Blick. Es gewährt uns einen Blick auf Glückstadt. Wer Johannas Bücher kennt, weiß, dass man sich in die Stadt verlieben kann.

Ihr fragt euch wie ein Wohlfühl - Krimi sein sollte? Ganz einfach: Genau so wie dieser hier!

Innerhalb von wenigen Tagen habe ich das Buch regelrecht verschlungen, fast schon inhaliert. Johanna Benden schafft es immer wieder mich an ihre Geschichte zu fesseln. Ich liebe ihren Schreibstil, weil dieser so locker, charmant und erfrischend ist.

Die Story hat mich komplett gepackt. Immer wieder diese Fragen. Wer ist bzw. war Joe? Warum war sie immer so distanziert? Warum hatte sie keine Freunde? Warum war ihre Wohnung so steril? Warum, warum, warum?
Ich hatte wahnsinnig viel Freude mit zu rätseln. Sowohl über Joes altes Leben, als auch über die Frage wer der Täter ist.

Die Autorin hat einen spannenden Fall kreiert, der den Ermittlern Kopfzerbrechen bereitet hat. Kommissarin Krämer und ihre Kollegen bekommen einiges zu tun. Ich fand es toll wie die Ermittlungsarbeit hier aufgebaut wurde. Puzzleteil für Puzzleteil musste sich zusammenfügen, was aber alles andere als einfach war. Lange Zeit war ich so unsicher, wer nun der Täter ist. Johanna hat es immer wieder geschafft Zweifel in mir zu sähen. Da denkt man gerade, er / sie ist es, weil so viel dafür spricht, um im nächsten Moment direkt Argumente für das Gegenteil bekommt. Dieses auf und ab hat richtig Spaß gemacht.

Johanna schreibt so schön bildhaft, dass ich mich gefühlt habe, als ob ich selbst in Glückstadt bin. Ich habe die Schauplätze vor Augen gesehen, den Wind gespürt und die Elbe gerochen. Einfach herrlich.

Joe habe ich sehr ins Herz geschlossen. So eine sympathische Frau. Ihr Schicksal ist wahrlich hart und ich habe richtig mit ihr mit gelitten, gebangt, aber auch gehofft. Ich war so froh, dass sie das Paradies Hühnchen Natascha an ihrer Seite hatte. So eine Freundin kann man sich nur wünschen.

Über ein Wiedersehen mit alten Bekannten habe ich mich auch sehr gefreut. Glückstadt ohne den alten Seebär Fiete? Kaum vorstellbar 

Fazit:

Ein perfektes Buch zum Genießen und Realität ausschalten. Für mich ist es ein richtiges Lesehighlight. Ein spannender Krimi mit viel Charme und den unverkennbaren norddeutschen Humor von Johanna Benden. Dazu eine wunderschöne bildhafte Schreibweise, die einen träumen lässt. Ob ich süchtig nach Büchern von Johanna bin? Ein ganz klares Ja. Daher gibt es von mir natürlich auch eine klare Leseempfehlung.«
  13      0        – geschrieben von LoveBambaren
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz