Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.871 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »tia149«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Die Hutton Family 3 - Beyond Now
Verfasser: Abby Brooks (5)
Verlag: Aufbau (1046)
VÖ: 1. Mai 2022
Genre: Romantische Literatur (28922)
Seiten: 233
Themen: Beziehungen (2644), Florida (155), Los Angeles (470), Rückkehr (1168), Wiedersehen (1929)
Reihe: Die Hutton Family (5)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,50 (90%)
auf Basis von vier Bloggern
1
75%
2
0%
3
25%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,67 (67%)
1
0%
2
33%
3
67%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Die Hutton Family 3 - Beyond Now« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (4)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 27. Mai 2022 um 11:27 Uhr (Schulnote 3):
» Liebe von Kindheit an

Caleb verliebte sich schon im Kindergarten in Maisie Brown und machte ihr mit sechs Jahren einen Heiratsantrag. Doch dann zog sie in der siebten Klasse in einen anderen Bundesstaat und er sah sie nie wieder. Bis jetzt. Sie ist zurück. Aber nur für eine Woche. Eine erfolgreiche und hinreißende Frau ist sie geworden und aus unserer Kinderfreundschaft eine Leidenschaft. Doch ich bin fest in Key West verwurzelt und sie in Los Angeles. Somit endet wohl alles, was zwischen uns ist in einer Woche, auch meine Chance mein Versprechen einzulösen.

Meine Meinung
Es ist das erste Buch, das ich von dieser Autorin gelesen habe. Und erst, als ich hier beim Rezensionsschreiben war, stellte ich fest, dass es eine Reihe ist. Jedoch kann man die Bücher durchaus einzeln lesen, wie ich festgestellt habe, geht es um die Hutton-Familie, also immer um eine Person dieser Familie. Das heißt, diese Bücher sind durchaus einzeln lesbar. In der Geschichte war ich auch schnell drinnen, konnte mich in die Protagonisten gut hineinversetzen. Das Buch ließ sich sehr gut lesen, da die Autorin einen unkomplizierten Schreibstil pflegt, der keine Unklarheiten im Text zulässt und somit meinen Lesefluss nicht störte. Es geht hier um Caleb und Maisie. Maisie, die in der Schule gehänselt wurde und Caleb, der sie verteidigte und sich in sie verliebte. Doch das Schicksal war nicht gut zu den beiden und trennte sie, weil Maisie mit ihren Eltern weit wegzog. Doch, wie aus dem Klappentext ersichtlich, war die Verliebtheit wieder da, als sie sich wiedersahen. Doch wie sollte das gehen? Caleb in Key West und Maisie fest in Los Angeles? Wie das gehen würde und ob überhaupt, das erfährt der Leser beim Lesen dieses Buches. Es ist schön geschrieben, nicht übermäßig spannend, mit viel Sex. Die Sexszenen waren für mich gerade noch am Rande des Erträglichen, denn ich mag so genau und detailliert beschriebene Sexszenen nicht besonders. Auch kommt es hier natürlich immer auf die Wortwahl an. Das Buch hat mir ganz gut gefallen und mich gut unterhalten, man kann es gut zwischendurch lesen, da es ja auch nicht so dick ist. Von mir drei von fünf Sternen bzw. sechs von zehn Punkten.«
  14      1        – geschrieben von Lerchie
Kommentar vom 20. Mai 2022 um 9:36 Uhr (Schulnote 3):
» Um was es geht:
Caleb und Maisie kennen sich von Kinderbeinen an und verlieren sich als Teenager aus den Augen. Als sie sich Jahre später wieder gegenüberstehen, flirrt die Luft und beiden ist klar, dass da etwas Großes entstehen könnte. Leider führen sie unterschiedliche Leben und sind räumlich voneinander getrennt. Können sie unter diesen Umständen eine Zukunft haben?

Zu den Figuren:
Caleb Hutton ist 26 Jahre alt und lebt in Florida. Er arbeitet als Ausflugsbootbetreiber und liebt, was er tut. Caleb ist feinfühlig, warmherzig und obendrein wahnsinnig sexy. Eine Mischung fast zu schön, um wahr zu sein.

Maisie Brown lebt und arbeitet als erfolgreiche Talentagentin in L.A. Ihr Leben wird von Glamour, Reichtum und Oberflächlichkeiten geprägt. Sie ist mehr als zufrieden mit dem, was sie erreicht hat, aber fühlt sich Glück tatsächlich so an?

Die Umsetzung:
Das Buch startet mit einem Prolog aus Calebs Sicht und bringt mir die beiden als Kinder näher, was warme Gefühle in meiner Brust erzeugt. Der Schreibstil ist locker und leicht und trägt mich rasch durch die Geschichte. Der emotionale Zeitsprung ins heute wird nicht komplett aufgefangen, weil mir für die Nachvollziehbarkeit einige Infos aus dem bisherigen Liebesleben der beiden fehlen. So entstehen in mir die Frage, wie ihr Leben weiter verlaufen wäre, wenn sie sich nicht getroffen hätten. Caleb und Maisie sehen blendend aus, haben einen genialen Charakter und es ist unbegreiflich, weshalb sie überhaupt Singles sind.

Fakt ist, das Maisie und Caleb füreinander bestimmt sind, aber bis es so weit ist, das sie sich glücklich in die Arme fallen dürfen, bedarf es einiger Hürden, die überwunden werden müssen. Was mir gut gefällt, ist, dass es keine künstlichen Dramen gibt. Die Spannung reißt in der Geschichte immer wieder ab, aber holt mich ein paar Seiten später wieder ein.

Die Gefühlswelten von Caleb und Maisie werden ausgezeichnet transportiert und ich gewinne tiefe Einblicke in ihre Herzen. Generell bleiben die Figuren etwas blass. Ich genieße die Zeit mit ihnen, doch sie hinterlassen keinen bleibenden Eindruck bei mir.

Das Setting ist ansprechend, schöpft aber sein Potenzial nicht aus. Die Geschichte wird aus den wechselnden Ich-Perspektiven von Caleb und Maisie in der Vergangenheit erzählt. Es kommt etwas Erotik in den Seiten vor, aber diese ist sehr verhalten geschrieben, was völlig okay ist, nur leider fehlt mir dabei das Kribbeln.

Mein Fazit:
Mit „Beyond Now – Caleb und Maisie“ lese ich mich rasch ins warme Florida und genieße eine angenehme Zeit. Es ist eine warmherzige Story, die mich an die Anfänge von Caleb und Maisies Freundschaft führt. Die Geschichte bietet mir eine leichte Lovestory mit nur wenig Überraschungen, verfügt aber über reichlich Emotionen, die gut ausgearbeitet sind. Leider fehlt es in der Story an Tiefgang und Kribbeln. Für mich ist es der 1. Band aus dieser Reihe und natürlich habe ich wieder mittendrin angefangen, was aber kein Problem ist.

Von mir erhält „Beyond Now – Caleb und Maisie“ 3 prima Sterne von 5 und eine Leseempfehlung.«
  14      1        – geschrieben von lesehungrig
 
Kommentar vom 16. Mai 2022 um 22:04 Uhr (Schulnote 2):
» Die Lektüre hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und Freude in mein Herz gebracht

„Liebe ist nichts für Weicheier“ (Zitat aus Kapitel 25)

Obwohl es so gar nicht meinem Naturell entspricht, nicht mit dem ersten Teil einer Serie anzufangen, habe ich diesen 3. Teil der Reihe „Die Hutton Family“ gelesen und musste feststellen, dass man ihn problemlos ohne Vorkenntnisse der ersten Bände lesen kann. Wie vom Verlag gewünscht, hat mir die Lektüre ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und Freude in mein Herz gebracht. Dies fing bereits bei den Informationen zum Buch an, die ungewönlicherweise in Ichform geschrieben sind und verlief so bis zum erwarteten Happy End. Die Liebesgeschichte von Caleb und Maisie ist eine ganz besondere und hat mich wirklich gut unterhalten. Sie eignet sich mit ihrem unkomplizierten Schreibstil und den Kapiteln von angenehmer Länge perfekt als Lektüre für zwischendurch.

Auch die ersten Teile der Reihe werde ich demnächst nachholen und die nächsten ebenfalls lesen.«
  6      0        – geschrieben von Timisa
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz