Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.222 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Emilie Endres«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Solange du nicht stehen bleibst
Verfasser: Monika Lüthi (2)
Verlag: Eigenverlag (23330)
VÖ: 10. Mai 2022
Genre: Gegenwartsliteratur (3675)
Seiten: 312 (Taschenbuch-Version), 303 (Kindle-Version)
Themen: Bedrohung (572), Laufen (30), Sportler (549), Unfälle (1356)
Voting: Dieses Buch für die Abstimmung zum Buch des Monats Mai 2022 nominieren
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Solange du nicht stehen bleibst« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 16. Mai 2022 um 4:29 Uhr (Schulnote 1):
» Jennifer ist qualifiziert für die Europameisterschaft im Marathon.Kurze Zeit später hat Jennifer einen Unfall und verliert ihren rechten Unterschenkel.Aber war es wirklich ein Unfall oder steckt vielleicht ihre Teamkollegin Stefanie dahinter die Jennifer als Konkurrentin sieht?

Der Schreibstil ist sehr leicht,bildhaft und zügig zu lesen.Die Protagonisten sind authentisch dargestellt und passen sehr gut in diesen Roman hinein.Die Spannung nimmt schon auf den ersten Seiten zu und erhöht sich dann stetig.

Fazit:Ich kam sehr gut in das Geschehen hinein.Es wird aus Sicht von Jennifer erzählt und geht es immer wieder kurz in die Vergangenheit da wird aus der Sichtweise des Stalkers berichtet.Es sind quasi zwei Handlungsstränge die sich zum Ende hin verbinden.So ist die Story komplex angelegt.Die Handlung spielt in der Schweiz.Ich fand die Story kurzweilig zu lesen weil die Autorin verschiedene Themenbereiche mit einfließen ließ.Da geht es unter anderem um Doping und Stalking.Im ersten Drittel wird die Geschichte dramatisch und sehr emotional.Die Berner Polizei ermittelt wegen dem Unfallfahrer der geflüchtet ist und zeitgleich beobachten sie den Stalker von Jennifer.Mit der Zeit wird aber immer klarer dass der Unfall gewollt war.Dieser Thriller wurde für mich von Kapitel zu Kapitel fesselnder zu lesen.Jennifer's zum Teil unterdrückte Wut kommt sehr deutlich hervor und wie der Unfall das zusammenleben mit ihrem Freund Philipp immer mehr in die Brüche geht.Zu Beginn des Buches war mir Phillipp sympathisch aber nach und nach kam doch bei mir eine gewisse Abneigung gegen ihn auf.Die Autorin versteht es sehr gut die Gefühle immer wieder aufs neue hochkochen zu lassen.Ich war das ganze Buch hinweg am überlegen wer den Unfall provoziert hatte und bin so quasi von einem Verdächtigen zum nächsten und wieder zum ersten zurückkehren.So wurde meiner Meinung nach sie Story immer subtiler.Im letzten Drittel wird es nochmals spannender und aufregend.Das Ende war für mich so schön am liebsten hätte ich weitergelesen.Auch ohne das Thema Stalking wäre meiner Meinung nach diese Geschichte ein spannendes Buch.Dieser Thriller ist zugleich ein bewegender und emotionaler Roman der mich auf seine Weise gefesselt hat.Dieses Story mit seinen 49 Kapiteln,die meistens einen Zeitsprung von einem Monat haben,hat mich überzeugt und bekommt daher sehr gerne fünf Sterne.«
  14      0        – geschrieben von Ulrike's Bücherschrank
 
Kommentar vom 10. Mai 2022 um 17:09 Uhr (Schulnote 1):
» Jennifer lebt nur für das laufen, ihr großer Traum ist es die Nummer eins zu werden. Sie kämpft verbissen, doch immer wird es nur der zweite Platz. Das ist für sie wie verlieren. Für sie bedeutet das nur „ Du warst nicht gut genug „.

Vor der Europameisterschaft trainiert sie noch mehr, sie will es unbedingt schaffen. Doch dann passiert etwas das ihr gesamter Leben aus den Fugen hebt. Bei einem Unfall verliert sie ihr Bein.

Ihre Welt bricht völlig zusammen. Ein Leben ohne laufen kann sie sich nicht vorstellen. Sie versinkt in völliger Gleichgültigkeit, nichts und niemand kann sie aus ihrem Tief holen.
Als sie ganz langsam anfängt wieder am Leben teilzunehmen, holt sie die Vergangenheit ein. Eine Bedrohung der sie schon einmal entkommen ist, doch jetzt hat sie nichts mehr entgegenzusetzen. Sie kann nicht mehr weglaufen.

Diese Geschichte hat mich total berührt. Die Autorin schildert hier eindrücklich das Gefühlsleben von Jennifer. Die Zerrissenheit, die Zweifel, und den Kampf den sie mit sich ausfechtet, habe ich beim lesen komplett gespürt. Aber auch die Stärke die sie plötzlich erlangt als sie den Kampf aufnimmt.

Diese Geschichte zeigt wie wichtig die richtigen Menschen im Umfeld sind. Mit ihnen an der Seite kann man das fast unmögliche schaffen.

Das war mein erstes Buch der Autorin und ich bin total begeistert. Der Schreibstil ist flüssig und bildlich. Ich habe mit Jennifer gelitten, mich aber total gefreut zu erleben wie sie wieder aufblüht.

Dieses Buch ging mit richtig unter die Haut.

Von mir gibt es 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung! «
  9      0        – geschrieben von Danis kleine Bücherwelt
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz