Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.399 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »jette564«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Karl Seitz 2 - Retributio
Verfasser: Peter Hohmann (20)
Verlag: Eigenverlag (23737)
VÖ: 5. Mai 2022
Genre: Kriminalroman (9967)
Seiten: 432 (Taschenbuch-Version), 512 (Kindle-Version)
Themen: Ermittlungen (1663), Kommissare (2868), Leichen (2799), Mord (7607)
Reihe: Karl Seitz (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Karl Seitz 2 - Retributio« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 21. Juni 2022 um 0:14 Uhr (Schulnote 1):
» Karl Seitz und Maria Strobl ermitteln gerade im Fall einer gepfählten Leiche, als sie zu einem neuen Mord gerufen werden. Das Opfer: eine jahrelang vermisste Frau, die tot vor ihrem alten Zuhause liegt und zwar genau am Geburtstag ihres Ehemanns.
Je länger sie ermitteln und je mehr Spuren sie sammeln, desto mehr geraten Seitz und Strobl an ihre Grenzen, denn der Täter spielt Katz und Maus mit ihnen. Als Karl irgendwann ein Muster erkennt, ist es schon fast zu spät und zwar nicht nur für ihn.

Dies ist schon der zweite Fall von Karl und Maria. Für Quereinsteiger kein Problem, gibt es doch als "Vorspann" eine Zusammenfassung des ersten Falls. Super gelöst.

Der Autor selbst beschreibt Karl als Stinkstiefel und ja er ist sehr eigen, wenig kompromissbereit und auch gern etwas herrisch. Aber man muss ihn einfach gern haben. Karl hat auch privat ein Päckchen zu tragen. Allerdings sind die privaten Wehwehchen von Karl und Maria so gut in die Geschichte eingearbeitet, dass sie zu keiner Zeit störend wirken. Vor allem Karl ist mir tatsächlich während der Geschichte so ans Herz gewachsen wie kaum ein anderer Protagonist in den unzähligen Büchern die ich schon gelesen habe. Zusammen mit Maria ergibt er ein unschlagbares Team. Mit dem Plot eine super Ausganslage für ein spannendes Buch und ich wurde nicht enttäuscht.

Das Team hat allerdings während der Ermittlung einige Probleme. Es geht nicht voran. Lange Zeit tappen sie im Dunkeln. Viele lose Enden machen die Gesichter nicht nur für den Leser undurchsichtig.

Die unterschiedlichen Erzählperspektiven gewähren tiefe Einblicke und lassen den Leser in die Gedankenwelt der Charaktere eintauchen.

Als die Ermittlungen endlich Fahrt aufnehmen spielt der Täter Katz und Maus mit der Polizei bis es zum finalen Show-Down kommt.

Ein super Schluss für ein wirklich gelungenes Buch. Tolle Wendungen die mich auch etwas in die Irre geführt haben. Ich bin sehr gespannt auf weitere Ermittlungen mit Karl und Maria.«
  0      0        – geschrieben von Kate_nte
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz