Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.455 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LUCA18«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Lynouna 3 - Die Prüfung der weißen Hexe
Verfasser: Liesa Marin (5)
Verlag: DerFuchs (31)
VÖ: 30. April 2022
Genre: Fantasy (16681), Jugendliteratur (8836) und Romantische Literatur (30280)
Seiten: 360 (Taschenbuch-Version), 366 (Kindle-Version)
Themen: Geheimnisse (5674), Hexen (1168), Lehrer (856), Mädchen (3552), Prüfungen (166), Vampire (1881)
Reihe: Lynouna (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Lynouna 3 - Die Prüfung der weißen Hexe« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 20. Januar 2023 um 19:29 Uhr (Schulnote 2):
» Der Job des Hausmeisters

Klappentext:
Lucy hat in der Schule einiges nachzuholen und es ist nicht wirklich hilf­reich, erneut als Opfer hin­ge­stellt zu wer­den. Jetzt, da sie doch end­lich neu an­fangen kann! Auch ihre Be­zie­hung zu Zayn wird auf eine harte Probe ge­stellt, denn eine Leh­rerin zeigt Inte­resse an ihrem gut aus­sehen­den Vam­pir. Plötz­lich steht er kurz davor, Lucys Ge­heim­nis zu lüf­ten, so­dass sie schnells­tens eine Mög­lich­keit fin­den muss, Aure­lia, die sich noch immer im Seelen­split­ter be­fin­det, zu hel­fen. Als zu­dem be­kannt wird, dass auch noch eine Prü­fung durch den Rat an­steht, wird Lucy klar: Die­ses Mal steht mehr auf dem Spiel, als nur eine schlechte Note. Sollte sie nicht be­ste­hen, wird ihr nicht nur die Frei­heit ge­nom­men, son­dern wo­mög­lich auch jedes Recht auf ein nor­males Leben.

Rezension:
Da Lucys magische Fähigkeiten nie ausgebildet wurden, hat sie an der Schule, die sie jetzt be­sucht, eini­ges nach­zu­holen. Ob­wohl ihre wahre Iden­tität vor Schule und Mit­schü­lern ge­heim­ge­hal­ten wird, fin­den sich auch hier wie­der Wider­sacher. Zayn, der zu Lucys Schutz als Sport­lehrer ein­ge­schleust wurde, muss sich unter­des­sen vor den Nach­stel­lungen einer Kolle­gin ret­ten. Und zu allem Über­fluss ist Aure­lias Seele auch noch nicht aus dem Spiel …
Meine in der Rezension von Band 2 („Verbundene Seelen“) geäußerte Er­war­tung, dass sich Band 3 wie­der hand­lungs­reicher zeigt, hat sich be­wahr­hei­tet. Falsch lag ich da­ge­gen damit, hier das Finale und den End­kampf zu er­war­ten. Im Gegen­satz zu mei­ner Ver­mu­tung han­delt es sich bei Liesa Marins Mehr­tei­ler näm­lich nicht um eine Tri­logie, son­dern um eine Penta­logie.
Natürlich steht weiterhin die junge Hexe, die sich in ihre neue Rolle erst hinein­fin­den muss, als Prota­gonis­tin im Fokus. Dem Vam­pir Zayn fällt zwei­fel­los der Sta­tus des Co-Prota­gonis­ten zu. Wäh­rend seine Zu­ord­nung zu Lucys Seite jedoch nicht zu be­zwei­feln ist, kommt aller­dings die Frage auf, wel­chem (mensch­lichen) Alter sein äußeres Er­schei­nungs­bild ent­spricht, wenn so­wohl die 16-jäh­rige Lucy als auch eine (eben­falls vam­piri­sche) Leh­rerin Inter­esse für ihn zei­gen. Im Ge­gen­satz zu vie­len ähn­lichen ro­man­tischen Ele­men­ten im Be­reich der jugend­lichen Fan­tasy rückt die­ser Aspekt hier aber nie stö­rend in den Vor­der­grund. Das Ende des Buches lässt auch dies­mal wie­der völ­lig offen, in welche Rich­tung sich das Ge­sche­hen im kom­men­den Band 4 ent­wickeln könnte.
Weiterhin hält die Autorin erwartungsgemäß an der Erzählstruktur fest, meh­rere Charak­tere wechsel­weise als Ich-Erzäh­ler agie­ren zu las­sen.

Fazit:
Noch kommt die Protagonistin dieser Urban-Fantasy-Penta­logie dem Ziel, ihren Vater aus­zu­schal­ten, nicht nen­nens­wert näher.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.«
  11      0        – geschrieben von Frank1
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2023)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies