Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
50.281 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »marisa293«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:

Mittsommerlegende 1 - Zauberhafter Jasmin

Verfasser: Sabine Reifenstahl (13)
Verlag: Eigenverlag (30212)
VÖ: 30. April 2022
Genre: Kurzgeschichte (6227) und Romantische Literatur (34689)
Seiten: 105 (Taschenbuch-Version), 77 (Kindle-Version)
Themen: Blogs (200), Homosexualität (4191), Kleinstadt (1470), Umzug (739)
Reihe: Mittsommerlegende (4)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,33 (73%)
1
33%
2
33%
3
0%
4
33%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Ein Blogger will mit einem Beitrag über eine unheimliche Legende seine neue Heimat bekanntmachen. An Mittsommer beobachtet er bei einem Feenkreis einen Fremden, der ein Lichttor öffnet. Mensch, Vampir oder etwas ganz anderes?
Was Jasmin herausfindet, verändert nicht nur sein Leben.
Lesermeinungen (1)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 21. Mai 2023 um 21:34 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Eigentlich bin ich kein Fan von Kurzgeschichten, da mir fast immer irgendwas fehlt. Doch mit Jasmins und Samaros Geschichte konnte mich die Autorin absolut überzeugen. Ich liebe zudem die irische Mythologie und da bin ich an der Geschichte einfach nicht vorbeigekommen...

Die Geschichte wird abwechselnd aus Jasmins und Samaros Sicht in der ICH-Perspektive erzählt. Was mir hier sehr gefallen hat, war die Aufmachung der einzelnen Kapitel. Sie fangen mit einem wunderschön gestalteten Großbuchstaben an, was irgendwie allein schon die Geschichte widerspiegelt...

Der Schreibstil der Autorin lässt sich angenehm lesen, er ist warm und weich und zieht einen von Anfang an in den Bann der Geschichte. Die Emotionen springen sofort über und haben mich in zusätzlich in den Sog der Geschehnisse gezogen. Zudem zieht sich eine angenehme Spannung durch die Handlung und es gibt eine überraschende Wendung, die mich doch sehr berührt hat. Ich mochte den feinen Humor in der Geschichte, manchmal etwas versteckt als Wortwitz und Andeutungen. Abgerundet wird die Geschichte mit angedeuteten, sinnlichen Szenen, ohne explizit zu werden.

Die Handlung ist sehr gut durchdacht. Hier wird die irische Legende um die Feen aufgegriffen und ihre Wirkung auf Menschen...eigentlich jedenfalls...Was mir sehr gut gefällt, dass hier nicht die rosa-glitzernde Feenwelt aufgegriffen wird, sondern, ich nenne es mal die dunkle Seite der Feen. Ihre Machtgier, Arroganz und Überheblichkeit. Doch auch, was passiert, wenn man sich gegen die Königin stellt. Das muss Samaro schmerzlichst erfahren...gefangen in der Menschenwelt und ohne Hoffnung auf Faroban, hat er sich aufgegeben...bis ein neugieriger Blogger namens Jasmin auf ihn aufmerksam wird...
Jasmin, der seinem Chef das Sommerloch im Verlag mit einer reißerischen Geschichte um die Legende füllen soll. Doch Jasmin findet statt der reißerischen Geschichte viel mehr. Er findet sein Glück, seinen Seelenverwandten und muss feststellen, dass es stimmt, dass in jeder Legende ein Stückchen Wahrheit steckt...

Die Liebesgeschichte der Beiden ist so zauberhaft. Sie zeugt von soviel Liebe, Selbstaufgabe und absolutem Vertrauen, so dass Samaro etwas wunderschönes erleben darf, womit er so nicht gerechnet hat. Plötzlich macht alles wieder Sinn, sein Leben, sein Dasein...Doch trotzdem fehlt etwas in seinem Leben, was Samaro in Selbstzweifel stürzt, in Ängste, allen voran Jasmin zu verlieren. Doch Jasmin reagiert völlig anders als erwartet und bringt in seinen Augen ein großes "Opfer". Doch Jasmins Vertrauen und Liebe in Samaro reicht für viel mehr aus, als nur für Samaro...
Das Ende hat mich unglaublich berührt und ich hatte es so vor Augen. Manchmal muss man etwas wagen und vertrauen, um das vollkommene Glück zu finden...Auch wenn man dann nur noch mit Kopfhörern arbeiten kann....:))))

Die Charaktere haben eine tolle Tiefe, sie sind greifbar, authentisch und einfach liebenswert. Vor allem kommt die Geschichte mit einer handvoll Charakteren aus. Ich hab jeden einzelnen ins Herz geschlossen.

Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Band!

Ganz klare Leseempfehlung ❤️«
  14      0        – geschrieben von Bianka Fri
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2024)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies