Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.213 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »janna973«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Z Diaries 2.5
Verfasser: Anja Hansen (20)
Verlag: Eigenverlag (23320)
VÖ: 29. April 2022
Genre: Horror (1644) und Kurzgeschichte (5237)
Seiten: 50
Themen: Chef (832), Geheimnisse (5287), Zombies (281)
Reihe: Z Diaries (11)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Z Diaries 2.5« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 22. Mai 2022 um 11:58 Uhr (Schulnote 1):
» Alltag unter Zombies

Auch nach oder während der Apocalypse geht das Leben weiter und es herrscht ein bisschen Normalität. Sofern man das so sagen kann.

Wer mehr erfahren möchte, der muss schon alle Teile dieser Buchreihe lesen. Es lohnt sich auf jeden Fall!!! Spannend, witzig und total mitreißend geschrieben. Eine Reihe, die ich ewig weiterlesen könnte.

Ich bin sehr gespannt auf den finalen Band der zweiten Staffel!

Und wie geht es dann weiter? Erfahren wir mehr vom Rest der ehemaligen Gruppe, taucht Rüdiger wieder auf? Warten wir es ab!«
  4      0        – geschrieben von NikoLaus
Kommentar vom 9. Mai 2022 um 16:22 Uhr (Schulnote 1):
» Muss die Geschichte der Zombies etwa in weiten Teilen neu geschrieben werden ?

Mit diesem E-Book legt die Autorin Anja Hansen den fünften Band der 2. Staffel ihrer Reihe "Z Diaries" vor, die eine gelungene Mischung aus Zombie-Horror und bisweilen doch recht schwarzem Humor bietet. Mit einem Umfang von knapp 50 Seiten lässt sich das Buch gut zwischendurch lesen und macht dabei jede Menge Spaß.

Man kann das Buch zwar grundsätzlich auch ohne Vorwissen aus Staffel 1 und / oder den ersten Bänden von Staffel 2 lesen und nachvollziehen, alle dafür erforderlichen Informationen zu den Protagonisten und ihrer Vorgeschichte werden gut in die laufende Handlung eingebunden, ohne dabei den Lesefluss zu stören. Den vollen Lesegenuss erhält man aber erst, wenn man die Reihe von Beginn an liest.

Der Band beginnt auch diesmal wieder mit einem kurzen Blick in Sandys Tagebuch, der uns direkt wieder auf Stand bringt. Und dann kann es auch schon weitergehen mit Sandy und ihren Mitstreitern Jessica, Anna und Kai, die immer noch versuchen herauszufinden, welche Geheimnisse die Gemeinschaft in Saarlouis vor ihnen verbirgt. Und die Begegnung mit den sprechenden Zombies hat die Motivation, dieses Geheimnis zu lüften, noch einmal deutlich verstärkt.

Mit einem lockeren, aber dennoch packenden Schreibstil treibt die Autorin ihre gut aufgebaute Geschichte voran und kurbelt dabei das Kopfkino mit ihren bildhaften Beschreibungen ordentlich an. Die Protagonisten werden insgesamt gut charakterisiert und sind vielschichtig angelegt, das Zusammenspiel des perfekt aufeinander abgestimmten Teams um Sandy funktioniert zudem immer besser und bringt auch wieder viel Humor in die Geschichte. Und scheinbar ist die Hintergrundstory der Zombies eine Geschichte voller Missverständnisse, die vielleicht in weiten Teilen neu geschrieben werden muss.

Hatte ich in den ersten beiden Bänden der 2. Staffel noch so ein wenig mit der neuen Konstellation gefremdelt, hat sich dies inzwischen komplett gelegt und so kann ich auch diesmal wieder voller Überzeugung die Bestnote vergeben, auch wenn Rüdiger immer noch fehlt. Aber nun gibt es in dieser Hinsicht ja ein wenig Licht am Ende des Tunnels, das sich im großen Finale der zweiten Staffel hoffentlich nicht als entgegenkommender Zug entpuppt.«
  15      0        – geschrieben von ech68
Kommentar vom 4. Mai 2022 um 19:21 Uhr (Schulnote 1):
» Experimente

Klappentext:
Sprechende Zombies und ein nerviger Boss halten unsere Haupt­figuren auf Trab. Kön­nen sie end­lich hinter das Ge­heim­nis der Stadt kom­men? Und wo bekom­men sie noch mehr Kaf­fee her? Dazu kommt auch noch ein har­ter Rück­schlag.

Rezension:
Sandy entschließt sich, sich nachts mit Sven zu treffen, um das geheim­nis­volle Gebäude aus­zu­kund­schaf­ten. Ihre Freunde sind zwar strikt dage­gen, weil sie Sven nicht ver­trauen, kön­nen es ihr aber nicht aus­reden. Des­halb fol­gen sie ihr als Leib­garde. Was Sandy heraus­fin­det, schockiert alle. Auch die Macht­ver­hält­nisse in Saar­louis schei­nen anders zu sein, als sie bis­her ver­mutet hatte.
Der 5. Band der 2. „Z Diaries“-Staffel von Anja Hansen startet zunächst etwas gesprächs­lastig. Mit dem Auf­bruch in die in­offizi­elle Erkun­dungs­mission wird es jedoch interes­sant. Wie sich in Band 2.4 bereits andeu­tete, ändert sich die Rich­tung, die die Hand­lung nimmt, jetzt anschei­nend grund­sätz­lich. Waren die Zom­bies bis­her ledig­lich eine Bedro­hung, vor der man sich schüt­zen musste, rückt jetzt ihre ‚Erfor­schung‘ in den Fokus. Die wei­test­gehend zufäl­lig ent­stan­dene Schick­sals­gemein­schaft um die junge Prota­gonis­tin Sandy erweist sich zuneh­mend wiss­begierig. Mit die­ser Kurs­änder­ung bringt die Auto­rin neuen Wind in die Ge­schichte, da der stän­digen Flucht vor der Bedro­hung wohl keine wirk­lich neuen Aspekte mehr abzu­gewin­nen waren. Mit die­sem Rich­tungs­wech­sel dürfte (min­des­tens) die nächste Staffel ge­sichert sein.
Die Autorin erzählt die Erlebnisse ihrer Protagonistin weiter­hin in Form derer Tage­buch­noti­zen, womit diese natürlich zur Ich-Erzählerin wird.

Fazit:
Was im letzten Band zu vermuten war, stellt sich als richtig heraus: Der Fokus der Reihe scheint sich dauer­haft zu ver­ändern.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.«
  22      0        – geschrieben von Frank1
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz