Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.213 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »janna973«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Unverfilmt glücklich - Ein Filmstar zum Knuddeln
Verfasser: Anke Höhl-Kayser (16)
Verlag: Eigenverlag (23320)
VÖ: 14. April 2022
Genre: Romantische Literatur (27506)
Seiten: 452 (Taschenbuch-Version), 372 (Kindle-Version)
Themen: Fotografen (336), Schauspieler (832), Schwarm (92)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Unverfilmt glücklich - Ein Filmstar zum Knuddeln« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 9. Mai 2022 um 16:10 Uhr (Schulnote 1):
» Was für ein wunderbarer, emotionaler Roman

Klappentext
Mit 55 noch die große Liebe finden?
Über so einen Blödsinn kann Fotografin Britta nur lachen, denn nach ihrer Scheidung beschränkt sich ihr Liebesleben auf das Anschmachten des international bekannten Filmstars Ragnar Van der Martens vom Kinosessel aus. Doch dann ersteigert sie bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung einen Abend mit ihrem Schwarm.
Fangirl und Filmstar entdecken, dass sie beide nicht nur leidenschaftliche Tierschützer sind, sondern auch seelen- und herzensverwandt. Während sie auf Sylt den Raketenstart ihrer Liebe genießen, erscheint Ragnars Exfreundin auf der Bildfläche. Die junge Frau gibt Britta Rätsel auf: Braucht sie ihre Hilfe oder verfolgt sie einen finsteren Plan?

Ein Roman wie eine Tüte Waldmeister-Brausepulver: prickelt und macht gute Laune.

Meine Meinung
Cooles Cover, viel versprechender Klappentext - und 3-2-1....dieses Buch war meins.
Es war mein erstes Buch, welches ich von Anke Höhl-Kayser gelesen habe und mit Sicherheit nicht das Letzte.
Der Schreibstil gefällt mir ausgesprochen gut, die einzelnen Charaktere wurden bildlich und sehr gut vorstellbar beschrieben, so dass ich mich schnell und richtig gut in die einzelnen Personen hineinversetzen konnte. Ach ja, so eine Großtante Elisabeth hätte ich natürlich auch sehr gerne.
In diesem sehr emotionalen Roman war alles vereint... Liebe, Enttäuschung, Intrigen, Hoffnung, Spannung - meine Gefühle befanden sich ständig auf einer Berg- und Talbahnfahrt. Aber auch der Humor ist nicht zu kurz gekommen, die Ausdrucksweise und die Vergleiche haben mich oft schmunzeln lassen.
Da ich fast nur Thriller und Psychothriller lese, war dieser wunderbare Roman ein ganz besonderes Leseerlebnis für mich. Eine Liebesgeschichte, die gute Laune macht und die mich absolut beeindruckt hat.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und natürlich die vollen 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐.«
  15      0        – geschrieben von SteffiH
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz