Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.210 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »magdalena56«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Der Pesthof
Verfasser: Albrecht Sommerfeldt (3)
Verlag: Bookmundo Direct (90) und Eigenverlag (23316)
VÖ: 3. April 2022
Genre: Historischer Roman (5783) und Kriminalroman (9815)
Seiten: 323 (Taschenbuch-Version), 376 (Taschenbuch-Version Nr. 2), 312 (Kindle-Version)
Themen: 17. Jahrhundert (276), Gewölbe (2), Hamburg (787), Kaufleute (86), Krankenhaus (640), Lepra (8), Mord (7505), Patienten (265), Psychiatrische Klinik (227)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Der Pesthof« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 17. Mai 2022 um 10:43 Uhr (Schulnote 1):
» Hamburg 1619: Ein grausamer Mord erschüttert die Bewohner des Hamburger Pesthofs. Bald werfen weitere mysteriöse Todesfälle und Vorkommnisse neue Fragen auf. Der aussätzige Hamburger Kaufmann Merten Overdiek beschließt, dem Geheimnis auf den Grund zu gehen.

Dem Autor ist hier ein sehr gutes Buch mit angenehmem Schreibstil und gut verpackten Informationen über die frühe Neuzeit gelungen.

Mit den sehr informativen Fußnoten die das Buch enthält, wird dem Leser das ein oder andere unbekannte Wort näher gebracht.

Der Schreibstil ist leicht, eingänglich und auch eindrücklich. Das Buch ist nicht nur spannend, sondern trägt durch die ein oder andere ironische Bemerkung auch zur Erheiterung, nicht nur der Leser, sondern auch der Bewohner des Pesthofs in ihrem tristen Alltag, bei. Allgemeine ist die Atmosphäre, soweit ich das beurteilen kann, sehr gelungen. Man hat schon nach wenigen Sekunden das Gefühl mittendrin zu sein. Es passiert immer etwas Neues, nie kommt Langeweile auf und man klebt förmlich wie gebannt an den Seiten.

Auch die Charaktere sind stimmig, so dass man sie schon nach kurzer Zeit in sein Herz geschlossen hat.

Sehr lange Zeit fischt der Leser im Trüben was Täter und Motiv angeht. Mit geschickten Wendungen wird man immer wieder in die Irre geführt. Das Ende und die Auflösung war für mich dann doch überraschend.

Noch etwas in eigener Sache: ich bin etwas geruchsempfindlich und als ich mir manchmal vorgestellt habe wie das riechen muss hat es mir ab und zu auch mal den Magen umgedreht. Hatte ich so bei keinem anderen Buch bis jetzt. Nicht nur Charaktere und Atmosphäre sind gut beschrieben sondern auch die Gerüche werden so intensiv dargestellt, dass man sie immer noch in der Nase behält.«
  7      0        – geschrieben von Kate_nte
Kommentar vom 4. Mai 2022 um 17:46 Uhr (Schulnote 1):
» Spannend, unterhaltsam und interessant
Über die hochtrabend Hospital genannten Siechenanstalten erfährt man in diesem historischen Krimi Unglaubliches. Besonders die Behandlung psychisch kranker Patienten ist unfassbar und erschütternd. Die im Tollhaus angewandten Methoden wie das Anketten und das Einsperren der Kranken in kleine Tollkisten offenbart das Überfordertsein der Gesellschaft. Allerdings gibt es in diesen von wohltätigen Gönnern unterhaltenen Anstalten auch anerkennenswerte Fürsorge und Pflege, denn Krankheiten wie Krebs, Gicht und Diabetes machten auch unseren Vorfahren zu schaffen. Wenn auch unter anderen, sehr interessanten Namen.
Gekonnt, wie Autor Albrecht Sommerfeldt den Galgenhumor der Kranken, das Sich- nicht- unterkriegen lassen am Beispiel von Merten Overdieck, einem Kaufmann, beschreibt.
Historische Gegebenheiten werden unterhaltsam und spannend nahegebracht. Aufbau und Alltag eines Pesthofes im Jahre 1619, mysteriöse Todesfälle, menschliche Schicksale und auch ein wenig Liebe werden zu wirklich lesenswerter Lektüre vereint.«
  7      0        – geschrieben von SanneL
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz