Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.222 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Emilie Endres«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Fremder Freund
Verfasser: H.C. Scherf (22)
Verlag: Eigenverlag (23330)
VÖ: 1. April 2022
Genre: Thriller (7734)
Seiten: 316 (Taschenbuch-Version), 291 (Kindle-Version)
Themen: Fremde (29), Kinder (589), Nachbarn (1070), Verschwinden (2444)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Als drei Kinder aus der Nachbarschaft nicht von der Schule heimkommen, ahnt Veronika Kay noch nicht, dass sich auch ihr Kind im Fokus eines Unbekannten befindet.

Als hätte die kleine Leonie nach einem tragischen Unfall noch nicht genug gelitten, muss sie das Zerwürfnis ihrer Eltern verkraften. Halt gibt ihr die Freundschaft eines mysteriösen Nachbarn, dessen Vergangenheit Grund zur Besorgnis liefert. Neben der Polizei ermittelt auch ein Fremder, dessen Beweggründe im Dunkeln bleiben. Erst als das Leben der Kinder auf dem Spiel steht, scheint die Rettung möglich.
Lesermeinungen (3)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 5. Mai 2022 um 8:28 Uhr (Schulnote 1):
» Nach einem tragischen Vorfall ist die heile Welt bei Familie Kay nicht mehr vorhanden. Martin verändert sich zunehmend. Vorwürfe an Veronika sind an der Tagesordnung. Martin zieht aus und Veronika steht plötzlich alleine mit Leonie da. Unterstützung bekommt sie aber von ihrem Nachbarn, der angeblich eine dunkle Vergangenheit hat. Als drei Kinder in unmittelbarer Nähe von Veronika vermisst werden, ahnt noch niemand, was noch alles geschieht und auch Leonie gerät ins Visier des Entführers. Werden die vermissten Kinder rechtzeitig gefunden?

Schon der Prolog macht neugierig.
Sehr spannend schildert der Autor, wie es zu Leonies Unfall kam und wie der Vater reagierte. Als dann noch Kinder verschwinden, ist gleich ein Verdächtiger parat. Der mysteriöse Nachbar wird sogleich verdächtigt. Dann taucht noch ein Fremder auf.
Wer hat den nun wirklich mit dem Verschwinden der Kinder zu tun?
Veronika steht plötzlich alleine da und ist überfordert. Sehr schnell fasst sie Vertrauen zum Nachbarn, der sie mit Leonie unterstützt.
Veronica wurde mir im Laufe der Geschichte aber immer unsympathischer. Das liegt zum Teil daran, dass der Autor bewusst Veronikas Zerrissenheit und ihre Gefühle darstellt, bis sogar ihre dunkle Seite zum Vorschein kommt.
Wer den Autor kennt, weiß, dass er immer wieder wichtige Themen in seinen Büchern verarbeitet.
Hier ist es Vertrauen und Misstrauen. Er hat eine sehr gute Geschichte daraus entwickelt.
Spannung ist hier angesagt, die sich von Anfang bis Ende durchzieht.
Am Ende präsentiert der Autor einen Täter, den man überhaupt nicht im Visier hatte.

Fazit: Ein sehr spannendes Thriller-Drama, der sehr spannend ist und bis zum Ende offen bleibt, wer dahintersteckt.
Von mir gibt es klare Leseempfehlung und 5 Sterne«
  8      0        – geschrieben von Helgas Bücherparadies
 
Kommentar vom 17. April 2022 um 16:45 Uhr:
» Das Leben von Leonie, und ihren Eltern gerät nach einem tragischen Unfall komplett aus den Fugen. Nicht nur das Leonie schwere gesundheitliche Schäden zurückbehält, nein auch die Eltern entfernen sich immer weiter voneinander, und weisen sich gegenseitig die Schuld zu.

Leonie freundet sich mit dem mysteriösen Nachbarn an. Doch irgendetwas stimmt mit diesem Mann nicht. Warum hat er solch ein Interesse an Leonie und ihrer Mutter ? Als Veronika Kay die Wahrheit über ihn erfährt, muss sie mit sich ringen ob sie ihm wirklich vertrauen kann. Immer wieder gibt es Situationen in denen sie merkt das der Stachel des Zweifels doch sehr tief sitzt.

In der Nachbarschaft verschwinden innerhalb kurzer Zeit drei Jungs. Was ist mit ihnen passiert, und können sie gerettet werden ? Die Polizei ermittelt.

Plötzlich taucht ein fremder Mann auf, auch er ermittelt. Wer ist er, und warum interessiert er sich für die verschwundenen Jungs ?

Als auch noch Leonie verschwindet überschlagen sich die Ereignisse.

Schon auf den ersten Seiten wird klar in was für einer Verzweiflung die Eltern von Leonie gefangen sind. Wie schnell aus Liebe, Hass und Wut werden können. Wie man plötzlich jedes Wort, und jede Geste falsch versteht, immer etwas schlechtes dahinter vermutet. Die Verzweiflung war beim lesen förmlich zu spüren.
Die Geschichte beginnt spannend und steigert sich immer weiter. Durch die verschiedenen Perspektiven, kann man die einzelnen Personen besser verstehen und taucht tiefer in die Story ein. Immer wieder stand ich vor der Frage " Wer ist Freund und wer ist Feind .

Der Autor hat es hier meisterhaft geschafft mich immer wieder zweifeln zu lassen. Bis zum Schluss konnte ich nicht erahnen was wirklich hinter dem ganzen steckt.

Mit diesem Thriller zeigt H. C. Scherf einmal mehr das ein Thriller nicht blutig sein muss, um einem unter die Haut zu gehen.


Von mir gibt es 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ und eine absolute Leseempfehlung! «
  8      0        – geschrieben von Danis kleine Bücherwelt
 
Kommentar vom 12. April 2022 um 15:12 Uhr (Schulnote 1):
» Was für eine supertolle und spannende Geschichte, die H.C. Scherf geschrieben hat! Drei kleine Jungen werden entführt und auch ein kleines Mädchen. Sie erleben Schlimmes, und zwei mysteriöse Männer bringen ziemliche Verwirrung in die Handlung Freund oder Feind?
H.C. Scherf hat wieder einmal bewiesen, dass er tolle Psychothriller schreiben kann. Flüssiger Schreibstil, spannend und sehr gut durchdacht. Es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen, und von mir gibt es 5 Sterne und natürlich eine ganz klare Leseempfehlung!«
  5      0        – geschrieben von Miezekatze
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz