Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.626 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Karl Heinz Conr...«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Rocky Mountain Serie 30 - Rocky Mountain Rush
Verfasser: Virginia Fox (36)
Verlag: Dragonbooks (36)
VÖ: 31. März 2022
Genre: Romantische Literatur (28406)
Seiten: 362 (Taschenbuch-Version), 370 (Kindle-Version)
Themen: Extremsport (14), Junggesellen (177), Kleinstadt (1075), Rocky Mountains (135), Unfälle (1381)
Reihe: Rocky Mountain Serie (31)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,62 (88%)
1
62%
2
19%
3
15%
4
2%
5
2%
6
0%
Errechnet auf Basis von 53 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Rocky Mountain Serie 30 - Rocky Mountain Rush« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (4)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 17. Juli 2022 um 13:12 Uhr (Schulnote 2):
» Um ihre Mutter aus dem tiefen Loch zu holen, in das diese durch den Tod ihres Partners gefallen ist, zieht Melody mit ihren Schwestern zu ihrem Bruder Mouse nach Independence. Extremsportler Morris scheint sich über das Wiedersehen mit Melody nicht zu freuen. Obwohl er den One-Night-Stand mit Melody in äußerst guter Erinnerung hat, hält er an seiner Regel, nie mehr als eine Nacht mit einer Frau zu verbringen, fest und lässt Melody das auf uncharmante Art wissen. Melody hat nicht vor, sich wieder mit Morris einzulassen. Stattdessen gibt sie in ihrem neuen Job alles und testet die Outdoor-Aktivitäten, die ihr neuer Arbeitgeber potenziellen Kunden anbieten will, auf Herz und Nieren. Als es dabei zu seltsamen Unglücksfällen kommt, zwingt Melodys Bruder Mouse ausgerechnet Morris dazu, sie auf den Unternehmungen zu begleiten....

"Rocky Mountain Rush" ist bereits der 30. Band einer Reihe, die sich in der Kleinstadt Independence zuträgt. Man kann den aktuellen Ereignissen auch dann folgen, wenn man noch keinen Band der Reihe gelesen hat, da die Autorin wichtige Hintergrundinformationen in die Handlung einstreut. Es empfiehlt sich allerdings, die Reihenfolge einzuhalten, da man auf alte Bekannte aus den vorherigen Bänden trifft und so beobachten kann, wie es ihnen mittlerweile geht. Dadurch kann man den Klatsch und Tratsch, der in der Kleinstadt hervorragend blüht, einfach noch besser genießen. 

In diesem Band stehen Melody und Morris im Zentrum der Ereignisse. Da Handlungsorte und Charaktere so lebhaft beschrieben werden, kann man sich sofort auf das Kleinstadtleben und die beginnende Liebesgeschichte der beiden einlassen. Natürlich werden in Independence auch dieses Mal wieder diverse Wetten darauf abgeschlossen, wie sich die Dinge zwischen Melody und Morris entwickeln. Dadurch kommt es zu einigen Szenen, in denen Melody einfach nur die Augen verdreht. Doch auch die Entwicklung der Liebesgeschichte kommt nicht zu kurz. Man kann mühelos mit den beiden mitfiebern. Da Melodys neuer Job einen gefährlichen Neider auf den Plan ruft, kommt es außerdem zu spannenden Szenen. Dadurch liest sich dieser Roman, einmal angefangen, quasi von selbst. 

Wieder ein unterhaltsamer Teil der Reihe, der durch die zusätzliche Spannung überzeugt. Einziger Kritikpunkt: Das Ende hätte gerne etwas ausführlicher sein dürfen, denn so wirkte es etwas überhastet und leider nicht ganz rund.«
  14      0        – geschrieben von KimVi
Kommentar vom 1. Juli 2022 um 17:27 Uhr (Schulnote 1):
» Rocky Mountain Rush - Melody + Morris

Rocky Mountain Serie Teil 30

von Virginia Fox

erschienen bei Dragonbooks im März 2022

ebook 370 Seiten

Klappentext

Mit all ihren Schwestern zu ihrem Bruder in eine Kleinstadt zu ziehen, wo Klatsch und Tratsch denselben Stellenwert wie atmen hatte, war eine dumme Idee gewesen, stellt Melody fest. Um den Leuten wenigstens einen triftigen Grund zu geben, über sie herzuziehen, stürzt sie sich von einem Abenteuer ins nächste. Nicht in der Lage, seine Schwester von ihren halsbrecherischen Unternehmungen abzuhalten, engagiert Mouse den Extremsportler Morris Trenton als Aufpasser. Widerstrebend nimmt Morris den Job an. Als überzeugter Junggeselle hat er keine große Lust, Babysitter für die Schwester eines Kollegen zu spielen. Da sind Komplikationen vorprogrammiert. Doch dann trifft er Melody. Obwohl sie ihm auf Schritt und Tritt Steine in den Weg legt, zieht in die lebenslustige junge Frau mit den blitzenden Augen und dem frechen Lachen sofort in seinen Bann. Plötzlich geschehen rätselhafte Unfälle und unterbrechen die aufkeimende Romanze abrupt. Aus Spaß wird plötzlich bitterer Ernst und nur gegenseitiges Vertrauen kann sie retten.

Meine Meinung

In eine Serie mit dem 30 Teil einzusteigen ist ziemlich mutig, aber die Autorin konnte mich überzeugen. Ohne Vorkenntnisse konnte ich die Personen zuordnen. In diesem Teil geht es vorrangig um Melody Mouse, kleine Schwester und das "Nesthäkchen" der Familie.

Melody hat einen Job in unmittelbarer Nähe zu ihrem Bruder angenommen, dort soll sie Outdooraktivitäten mit potenziellen Kunden machen. Sie möchte aber sämtliche Ideen erst testen, bevor sie sie für die Kunden anbietet. Die Gegend ist erstklassig dafür geeignet und ein Outdoorshop gibt es auch. Nur merkwürdigerweise passieren immer irgendwelche Sachen auf ihren Touren, die sehr brenzlig sind. Das gefällt ihrem Bruder nicht, der Morris dafür bezahlt, auf seine kleine Schwester aufzupassen. Das Problem zwischen den zwei ist, sie hatten mal eine kurze Affäre. Aber Morris führt seinen Job trotzdem aus und er bekommt noch Unterstützung von Buster, der eigentlich lieber Bälle jagen würde.

Fazit

Der Schreibstil von Virginia Fox ist angenehm zu lesen und die Spannung wurde sehr gut aufgebaut. Das Setting in den Rocky Mountains passte perfekt und hat mir sehr gut gefallen. Mein Liebling war natürlich Buster, Tiere sind einfach so erfrischend in Romanen. Aber auch Melody und Morris passen gut zusammen. Einige Dorfbewohner und Melodys Familie machen die Story perfekt. Hier wird mir Love&Crime geboten und dafür gibt es 5 🐥🐥🐥🐥🐥 und eine Leseempfehlung. Ich werde dann nach und nach noch die 29 vorigen Teile lesen.«
  16      0        – geschrieben von leseHuhn
Kommentar vom 26. April 2022 um 18:43 Uhr:
» Wenn es in der Wildnis funkt

„Rocky Mountain Rush” ist schon der 30. Band der Erfolgsserie Rocky Mountain der beliebten Schweizer Autorin Virginia Fox. Auch mit diesem Buch gelingt es ihr den Leser schnell zu fesseln. Der Schreibstil ist flüssig und liest sich ausgezeichnet.
Independence bekommt Zuwachs – eine ganze Familie trifft zu Besuch ein. Es sind die Schwestern von Mouse, die sich Sorgen um die Mutter Estelle machen und ihr etwas Abwechslung verschaffen wollen. Glücklicherweise wohnen der Krimiautor Mouse und seine Frau, die Apothekerin Astrid, in einem sehr großen Hause mit genügend Platz für alle.

Seine Schwester Melody hat sogar schon einen neuen Job bei einer Event-Agentur im benachbarten Breckenridge. Hier möchte sie vor allem mit Outdooraktivitäten neue Kunden gewinnen. Erfahrung in diesem Bereich hat sie, aber die Ortskenntnis fehlt noch.
Das sollte alles kein Problem sein, denn in Independence gibt es Wild Wilderness Co., einen Outdoor-Shop, der auch geführte Touren und Sportarten in den Rocky Mountains anbietet. Einer produktiven Zusammenarbeit stünde nichts im Wege, wenn nicht ausgerechnet Morris dort arbeiten würde, mit dem sie vor einiger Zeit einen One-Night-Stand hatte. Ausgerechnet hat nur dieser Mitarbeiter freie Kapazitäten. Da zieht sie doch lieber allein los.

Doch bald zeigt sich – es ist keine gute Idee. Sie ist nicht allein in den Bergen und wird beobachtet. Ihr Bruder macht sich Sorgen und engagiert kurz entschlossen Morris, um auf sie aufzupassen. Daraus entwickeln sich schnell Komplikationen und es geschehen unheimliche Dinge. Die Beschreibung der wunderbaren Natur und vielfältigen Sportlichen Aktivitäten von Melody, wie Biken oder Fallschirmspringen, zählen zu den gelungensten Szenen des Romans. Man fiebert mit und ist gefesselt. Die Geschichte, die Virginia Fox unterhaltsam und spannend erzählt, hat es in sich.

Mehr als eine gefährliche Situation, in die Melody und Morris geraten, tragen dazu bei sich besser kennen zu lernen und zu schätzen. Schnell werden in Independence Wetten abgeschlossen. „Plötzlich geschehen rätselhafte Unfälle und unterbrechen die aufkeimende Romanze abrupt. Aus Spaß wird plötzlich bitterer Ernst und nur gegenseitiges Vertrauen kann sie retten.“ (aus der Inhaltsangabe des Verlages).

Wie die Outdoor-Abenteuer enden, ob aus den beiden ein Paar wird und was hinter den Bedrohungen steckt, muss man einfach selbst lesen. Natürlich spielen auch Tiere in dem neuen Roman eine wichtige Rolle und manche, wie Buster, der Hund von Morris, wachsen über sich hinaus und erweisen sich als wahrer Schatz. Die wunderbaren Landschaftsbeschreibungen von Virginia Fox verzaubern und zeigen eine Welt, die ich gern einmal sehen möchte.

Fazit:
Das Buch bereitet Lesevergnügen pur und entführt den Leser in die Welt der zauberhaften Berge und in eine Kleinstadt mit wunderbaren Menschen, glücklichen Paaren und pfiffigen Vierbeinern. Beim Lesen ist der Alltag schnell vergessen.
Für alle Fans der Rocky Mountain Serie ist das Buch ein Muss und für die anderen die Empfehlung es unbedingt als separates Buch oder als Einstieg zu lesen. Diese Bände machen definitiv süchtig.
Gern vergebe ich 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.«
  15      0        – geschrieben von eiger
Kommentar vom 23. April 2022 um 11:02 Uhr (Schulnote 1):
» In " Rocky Mountain Rush (Rocky Mountain Serie 30) " kommt Melody mit ihren Schwestern und der trauernden Mutter nach Independence zu ihrem Bruder Mouse, damit ihre Mutter Estelle aus dem dunklen Loch der Depression herauskommt.
Melody hat auch gleich einen Job als Outdoor-Eventmanagerin in Aussicht und erkundet rund um die Kleinstadt die sportlichen Aktivitäten.
Damit sie dabei nicht in Gefahr gerät, soll der Outdoorspezialist Morris sie auf Bitten ihres großen Bruders Mouse begleiten.
Doch beide haben eine kleine Vorgeschichte und Morris hat sich beim erneuten Aufeinandertreffen zu seinen Ungunsten verhalten, somit will Melody ihn lieber von hinten als von vorne sehen und das, wo er doch recht ansehnlich ist.
Jedoch passiert bei jedem ihrer Teststrecken ein Unglück nach dem anderen und so langsam muss sich Melody fragen, wer etwas gegen sie oder Morris hat.
Können beide ihren Zwist außen vor halten und gemeinsam herausfinden, wer hinter den Anschlägen steht? Und kommen beide gegen die Anziehung zueinander an, oder geben sie ihr erneut nach?
Wenn es nach den heißlaufenden Wetten der Independence Einwohner geht werden beide das nächste Pärchen.
Die Story hat mich gleich wieder in den Bann der Kleinstadt Independence gebracht, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Melody und Morris mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende wie auch brisante Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Natürlich treffen wir auch liebgewonnene Protas wie die Disney-Schwestern und vielen mehr wieder.
Ich musste das Buch in einem Rutsch lesen, da ich erfahren wollte, ob sie heil aus den Outdoor-Erlebnissen kamen und ob es für beide ein Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne.«
  13      0        – geschrieben von Nisowa
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz