Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.208 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Astrid Weidner«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Data Tutaschchia - Der edle Räuber vom Kaukasus
Verfasser: Tschabua Amiredschibi (1)
Verlag: Kröner (9)
VÖ: 30. August 2018
Genre: Historischer Roman (5779)
Seiten: 696
Themen: 19. Jahrhundert (1706), Diebe (571), Georgien (26), Kaukasus (14)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Deine Note: 1 2 3 4 5 6
BUCHVORSTELLUNG - WERBUNG FÜR DAS BUCH:
Data Tutaschchia ist eine Art georgischer Robin Hood, der sich dem Kampf gegen Unterdrücker aller Art verschrieben hat und der (obgleich fiktiv) bis heute tatsächlich so etwas wie ein georgischer Nationalheld ist.

Tschabua Amiredschibi (1921-2013) ist einer der Kultautoren der georgischen Gegenwartsliteratur. In Tiflis in eine adlige Familie hineingeboren, wurde seine Familie 1937 Opfer des stalinistischen Terrors. 1944 wurde er selbst verhaftet und für 25 Jahre nach Sibirien verbannt. 1960 kehrte er nach 16 Jahren Verbannung, drei Gefängnisausbrüchen und zwei Todesurteilen rehabilitiert nach Georgien zurück - sein Hauptwerk Data Tutaschchia hat er offenbar noch während der Haft erdacht.

Amiredschibi unterstützte die Unabhängigkeitserklärung Georgiens im April 1991 und wurde 1992 ins georgische Parlament gewählt. In Georgien erschien das Buch 1971-75 und war ein Sensationserfolg, der bis heute anhält. Obwohl das Buch in versteckter Form natürlich auf die Unterdrückung durch das Sowjetregime abzielt (offiziell spielt es noch in der Zarenzeit), ist eine interessante Fußnote, dass es nur erscheinen konnte, weil Eduard Schewardnadse sich persönlich gegenüber der Zensur dafür einsetzte. Sogar ein Kapitel über die Taktik der Desinformation ist in diesem besonderen Roman enthalten. Wer Länder wie Georgien oder die Ukraine einmal von innen kennenlernen möchte, findet mit Data Tutaschchia eine geeignete Lektüre. Der Roman ist als historischer Abenteuerroman erzählt, unterhaltsam, spannend, bewegend und, fragt man Georgier (und wir haben einige gefragt), tatsächlich das wichtigste georgische Buch des 20. Jahrhunderts.

Das Team von Leserkanone.de bedankt sich bei Birgit Böllinger (Presse Alfred Kröner Verlag) vom Büro für Text und Literatur für die Einsendung dieser Buchvorstellung!
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Bisher hat noch kein User seine Meinung zu »Data Tutaschchia - Der edle Räuber vom Kaukasus« bekanntgegeben. Wir würden uns freuen, wenn du den Anfang machst.
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz