Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.213 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »janna973«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Das Geheimnis des Kameliengartens
Verfasser: Evelyn Kühne (13)
Verlag: Zeilenfluss (82)
VÖ: 24. März 2022
Genre: Romantische Literatur (27506)
Seiten: 396 (Taschenbuch-Version), 398 (Kindle-Version)
Themen: Azoren (4), Begegnungen (3442), Inseln (2313), Urlaub (993), Zweite Chance (619)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,38 (92%)
1
73%
2
15%
3
12%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 26 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Das Geheimnis des Kameliengartens« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 9. Mai 2022 um 12:42 Uhr (Schulnote 1):
» Simone kommt einfach nicht über den Tod ihres geliebten Mannes hinweg. Ihr Leben steht komplett still. Damit muss jetzt Schluss sein. Sie ist gerade mal 45 Jahre jung. Ihre Tochter rät ihr sie soll doch mal verreisen um etwas anderes zu sehen. Doch alleine will Simone nicht. Kurzerhand macht sie sich im Internet schlau und findet die Anzeige von drei Frauen die noch eine Reisebegleitung suchen. Die drei Frauen sind total unterschiedlich, und trotzdem Fühlt sie sich mit ihnen wohl. Sie beschließt es zu wagen.
Auf São Miguel wird schnell klar, alles planen hilft nichts, denn das Leben schreibt seine eigenen Geschichten. Simone fühlt sich auf der Insel total wohl, ihr Herz wird leichter, sie fängt wieder an zu Leben. An ihrem Zustand ist nicht nur der Kameliengarten mit seiner Besitzerin schuld, nein auch Christoph der ihr Herz Stück für Stück wieder heilen lässt.
Ich mag die Geschichten der Autorin total, durch die Beschreibungen der Insel und des Kameliengarten, hatte ich das Gefühl ich sehe alles mit meinen eigenen Augen.
Ich war beim lesen so gespannt welche Geheimnis es mit dem Garten und Jane auf sich hat. Als es nach und nach ans Licht kam, musste ich schon kurz schlucken.
Eine emotionale Geschichte die Urlaubsfeeling vermittelt, die ein altes Familiengeheimnis ans Licht bringt.
Die Beschreibungen von São Miguel machen Lust drauf, dort mal einen Urlaub zu verbringen.

Von mir gibt es 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ und eine Leseempfehlung! «
  12      0        – geschrieben von Danis kleine Bücherwelt
 
Kommentar vom 5. Mai 2022 um 13:10 Uhr (Schulnote 1):
» In " Das Geheimnis des Kameliengartens " ist Simone auch drei Jahre später noch nicht über den tragischen Verlust ihres geliebten Ehemannes hinweg.
Ihre Kinder sind längst aus dem Haus und auf der ganzen Welt unterwegs, so fällt es Simone schwer sich aufzuraffen und nach vorne zu sehen.
Doch nun steht ein neues Lebensjahr an und wird von ihren Kindern ermutigt eine Reise zumachen.
So schließt sich Simone einer kleinen Frauengruppe an die eine Reisegefährtin suchen zum gemeinsam verreisen. Denn die alternative wäre, allein daheim zu feiern.
Stattdessen geht es für Simone auf die Azoren, genauer auf die Insel São Miguel und hinein in ein neues Abenteuer.
In einer kleinen Familiengeführten Pension gut untergebracht und in teils netter Gesellschaft blüht Simone peu a peu auf und findet neuen Lebensmut.
Vorallem hat es Simone ein geheimer Garten mit dessen Kamelienblüten angetan, da Simone schon immer ein Herz für alles was blüht hat. So lernt Simone dessen Besitzerin kennen und wird von der alten Jane in die Pflege der Kamelienblumen eingeweiht. Dagegen ist ihre Pensionswirtin Martha plötzlich verhalten gegenüber Simone, wo sie sich doch zunächst gut verstanden hatten. Was steckt dahinter und hat dies etwas mit dem geheimen Garten zu run?
Auch sind die gemeinsame Ausflüge mit Christoph, den sie schon auf dem Flug kennen und schätzen lernte, eine willkommene Abwechslung für sie. Und das erste Mal seit Tims Tod fühlt Simone wieder Schmetterlinge im Bauch.
Doch ist Simone schon bereit für einen neuen Mann in ihrem Leben, zumal Christopher auf São Miguel Zuhause ist? Und was wird aus dem geheimen Kameliengarten und Simons innigsten Wunsch, so einen ihr eigen nennen zu dürfen?
Die Story hat mich schnell in ihren Bann gebracht, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Simone, Christoph und der Reisefreudigen Frauengruppe mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende wie auch tragische Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Ich musste das Buch in einem Rutsch durchlesen, da ich wissen wollte, ob es für Simone auf São Miguel an Christophs Seite einen Neuanfang mit Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese/ Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne.«
  17      0        – geschrieben von Nisowa
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz