Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.396 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »CHIARA-38«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Mümlingtalkrimi 5 - Schwarze-Witwen-Mambo
Verfasser: Birgid Windisch (8)
Verlag: Eigenverlag (23711) und epubli (1889)
VÖ: 8. März 2022
Genre: Kriminalroman (9963)
Seiten: 216 (Taschenbuch-Version), 184 (Kindle-Version)
Themen: Ermittler (609), Gift (341), Mord (7604), Odenwald (22)
Reihe: Mümlingtalkrimis (5)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Jüngere Frauen, die sich ältere Männer angeln, um von deren gewinnbringenden Erbe zu profitieren, gibt es überall – auch im lieblichen Mümlingtal. Möglicherweise ist so mancher Tod, nicht auf natürliche Ursachen zurückzuführen. Da ist es eine große Beruhigung, zu wissen, dass Magda mit ihrem Team, die Dinge in die Hand nimmt und nicht ruht, bis sie mordende Zeitgenoss/en/innen, hinter Schloss und Riegel hat! So setzt sie auch diesmal mit ihrem Team alles daran, den Mörder zu überführen!

Wer Magda und ihren Dackel mag und vielleicht noch gerne tanzt, ist mit diesem 5. Mümlingtalkrimi von Birgid Windisch, gut bedient. Auch diesmal haben Magda und ihr Team alle Hände voll zu tun, den/die Mörder(in) zu überführen. Dabei lernen sie, nebenbei noch einige schöne und interessante Ecken in ihrer Heimat kennen, die ihnen noch nicht so geläufig waren.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 16. Juni 2022 um 9:39 Uhr (Schulnote 2):
» Kaum hat Magda ihren Dienst wieder angetreten, wird ein älterer Mann aufgefunden, der vergiftet wurde.
Magda und ihr Team haben alle Hände voll zu tun, bei diesem Getöteten. Parallelen gibt es auch zu einem lange zurückliegenden Fall.
Dies bleibt aber nicht der einzige Vergiftete.
Wer hat ein Motiv, ältere Männer zu ermorden?

Dies ist bereits der fünfte Fall für die Kommissarin Magda Wild und ihr Team.
Mit Zuckerweck lässt es sich im Team viel besser nachdenken und so gibt es zu jeder Besprechung Süßes dazu.
Sie verfolgen noch so jeder kleinen Spur, denn Verdächtige gibt es einige.
Der Täter veranstaltet ein Katz-und-Maus-Spiel und führt die Kommissare zunächst in eine Sackgasse.
Die Charaktere sind sehr liebenswert und authentisch. Der Krimi spielt im Odenwald und bringt uns die Gegend nahe.

Fazit: Auch in diesem Fall gibt es wieder sehr viel Lokalkolorit und ganz dezenten Dialekt, der mir gut gefallen hat.
Eine locker und leichte Lektüre mit sympathischen Charakteren. Es ist ein in sich abgeschlossener Fall und kann unabhängig von den anderen gelesen werden.
Von mir gibt es 4 Sterne.«
  8      0        – geschrieben von Helgas Bücherparadies
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz