Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.370 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »jasper427«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Thies Detlefsen und Nicole Stappenbek 10 - Mord im Nord-Ostsee-Express
Verfasser: Krischan Koch (14)
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1473)
VÖ: 16. März 2022
Genre: Kriminalroman (9940)
Seiten: 304 (Taschenbuch-Version), 293 (Kindle-Version)
Themen: Auftragsmörder (473), Kommissare (2860), Küste (258), Lehrer (792), Mord (7590), Schnee (268), Verschwinden (2470), Zug (186)
Reihe: Thies Detlefsen und Nicole Stappenbek (10)
Erfolge: 1 × Media Control Top 10 E-Book (Max: 4)
6 × Spiegel Taschenbuch Top 20 (Max: 4)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,75 (85%)
1
48%
2
34%
3
15%
4
1%
5
2%
6
0%
Errechnet auf Basis von 143 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Thies Detlefsen und Nicole Stappenbek 10 - Mord im Nord-Ostsee-Express« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 22. Juni 2022 um 22:15 Uhr (Schulnote 1):
» Spannender, unterhaltsamer Küstenkrimi

Polizeihauptmeister Thies Detlefsen und seine Gattin Heike sind mit dem gesamten Französischkurs der VHS unterwegs nach Paris. Doch der Zug bleibt im Schneetreiben stecken, zudem wird eine Teilnehmerin der Reisegruppe tot in der Zugtoilette aufgefunden. Die Lateinlehrerin war nicht wirklich beliebt in der Schüler- und Elternschaft, doch ist das der Grund für ihren Tod? Thies Detlefsen ermittelt, und der Französischlehrer bietet sich begeistert als Hobby-Detektiv an. Zudem verschwindet ein junger Polizist auf dem Weg nach Fredenbüll, der Thies Detlefsen vertreten soll während seines Urlaubs. Wo liegen die Motive für den Mord und die Entführung?

Dies ist bereits der 10. Fall für den Polizeihauptmeister Thies Detlefsen und seine hochschwangere Kollegin. Dass an Ostern der Winter nochmal ausbricht, konnte keiner ahnen. Dazu kommt noch ein Mord und ein verschwundener Kollege. Das sind die besten Zutaten für einen spannenden Krimi mit viel ostfriesischem Humor und noch mehr Lokalkolorit. Da wird die Imbissbude „De Hidde Kist“ nicht nur zum Caterer des eingeschneiten Zuges, sondern auch zur Einsatzzentrale für die Polizei, und der aus Belgien stammende Französischlehrer zu einem Hercule-Poirot-Verschnitt. Die Charaktere sind einzigartig angelegt – wer die bisherigen Bände nicht kennt, wird sofort Lust kriegen, dies nachzuholen.

Mich hat das Buch bestens unterhalten, und ich werde mir auch die bisherigen Bände besorgen und warte schon auf eine Fortsetzung. Sehr gerne vergebe ich alle 5 möglichen Sterne.«
  0      0        – geschrieben von Gisel
Kommentar vom 1. April 2022 um 6:45 Uhr (Schulnote 1):
» Der Französischkurs der Volkshochschule Bredstedt unternimmt eine Studienfahrt nach Paris.Mit dabei sind unter anderem der Polizeihauptmeister von Fredenbüll Thies Detlefsen mit seiner Frau Heike.Der Nord-Ostsee-Express bleibt keine zwanzig Minuten nach Abfahrt in einer Schneewehe stecken.Am nächsten Morgen findet die illustre Reisegesellschaft die Lateinlehrerin Agathe Christiansen tot in der einzigen Toilette liegen.Zum Glück fährt Detlefsen mit.Er bekommt Unterstützung durch den Französisch Lehrer Picon.

Der Schreibstil ist leicht,bildhaft und zügig zu lesen.Die Protagonisten passen hervorragend in diesen Krimi hinein und sind sehrsympathisch.Die Spannung steigert sich langsam aber kontinuierlich und der Humor blitzt zwischendurch immer mal wieder auf.

Fazit:Es ist Osterzeit und es liegt noch Schnee auf den Straßen.Die alten Abteile haben einen unverwechselbaren Flair und ich fühlte mich zwischenzeitlich doch deutlich in die Zeit von Agatha Christie zurück versetzt und dieses Flair und die Anspielungen auf den Krimi von Christie hat der Autor sehr gut umgesetzt.Die 52 Kapitel sind relativ kurz gehalten so dass die Story kurzweilig zu lesen ist.Schon auf den ersten dreißig Seiten wird es spannend.Ich traf wieder auf alte Bekannte ohne sie wäre diese Reihe nur halb so gut und schön.Thies Detlefsen ist ein Unikum den der Leser einfach mögen muss.Aber auch Picon ist mir immer sympathischer im Laufe des Buches geworden.Die anderen Charaktere habe ich gleich wieder in mein Herz geschlossen.Zu Beginn waren es für mich zwei Handlungsstränge die sich aber nach und nach miteinander verbinden.Es darf beim lesen geschmunzelt und gelächelt werden.Die Story selbst ist zum einen witzig,herrlich makaber und zum anderen aber auch spannend angelegt.Meiner Meinung nach ist es eine gute Mischung von allem.Jeder aus dem festsitzendem Zug könnte der oder die Mörder(in)sein.Auch ich war immer mal wieder am rätseln.Die Story dreht und windet sich meiner Meinung nach und sobald ich einen Verdächtigen hatte kam sofort wieder eine andere Person ins Spiel.Es geht zeitweise zu wie in einem Ameisenhaufen-aber genau dies macht diesen Krimi unverwechselbar.Auf schöne Weise ergänzen sich der plattdeutsche und der französische Dialekt.Ich finde dass diese Konstellation mal etwas ganz anderes ist.Der Autor hat dies sehr gekonnt und gut umgesetzt.Der Leser braucht nicht unbedingt die Vorgängerbücher zu kennen.Auch ich habe nicht alle Bände gelesen und bin sehr gut in das Geschehen hineingekommen.Dieser Regionalkrimi ist sehr unterhaltsam,amüsant und enthält zum Teil skurrile Protagonisten so dass ich sehr gerne fünf Sterne vergebe.
Es ist der zehnte Band einer bisher zehnteiligen Reihe.«
  15      0        – geschrieben von Ulrike's Bücherschrank
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz