Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.207 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Sigrid Liedtke«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Florentine Blix 1 - Tatort der Kuscheltiere
Verfasser: Alice Pantermüller (46)
Verlag: Arena (621)
VÖ: 11. März 2022
Genre: Kinderbuch (6571) und Kriminalroman (9813)
Seiten: 288 (Gebundene Version), 408 (Kindle-Version)
Themen: Kommissare (2820), Kuscheltiere (18), Mädchen (3284), Mitschüler (338)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Florentine Blix 1 - Tatort der Kuscheltiere« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (3)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 3. Mai 2022 um 9:28 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt:
Als der neue Schüler Bo in Florentines Klasse kommt, beginnt für Florentine ein neuer Kriminalfall. Nicht nur dass ihre ausrangierten Kuscheltiere verschwunden sind, nachts in ihrem Zimmer taucht der verschwundene Cousin von Bo auf und bittet sie darum Bo zu helfen. Blöd ist nur, dass Jesper immer wieder verschwindet und auch nur dänisch spricht. Doch ihr Ermittlerinstinkt ist geweckt.
Meine Meinung:
Was mir als erstes an dem Buch wirklich positiv aufgefallen ist, ist die Gestaltung. Es wirkt ein bisschen wie eine Kladde, in der Florentine eben ihre Dinge festhält. Untermalt mit Illustrationen und am Ende sogar Übersetzungen des Dänischen ist das Buch schon rein optisch ein Genuss. Aber auch inhaltlich hat mir das Buch gut gefallen. Es wird eine interessante Geschichte mit viel Fantasie erzählt. Der Schreibstil ist angenehm lesbar.
Fazit:
Schön gestaltet«
  8      0        – geschrieben von brauneye29
Kommentar vom 23. April 2022 um 22:46 Uhr (Schulnote 1):
» Spannend

Florentine Blix ist ein dreizehnjähriges Mädchen. Sie trägt immer grüne Kleidung und liebt es, Kriminalfälle zu lösen. Am ersten Tag nach den Ferien verschwindet der Sack auf der Hollywoodschaukel, worin sie ihre Kuscheltiere gesteckt hat. Ausserdem kommt noch Bo neu in ihre Klasse. Das ist der Beginn eines mysteriösen Falles.

Das Cover und die Rückseite des Buches sind sehr liebevoll gestaltet. Das Buch ist zauberhaft von Daniela Kohl illustriert worden. Die Illustrationen bringen richtig Leben in die Geschichte. Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Die Handlung wird in der Ich-Perspektive von Florentine erzählt. Ich fand sie sehr sympathisch dargestellt. Der Kriminalfall war sehr spannend. Er ist sehr geeignet für Kinder. Sehr informativ und bezaubernd sind auch die kleinen Steckbriefe, womit die Charaktere eingeführt werden. Auch sieht man immer wieder Notizzettel von Florentine, wo auch für den jüngeren Leser einige Dinge erklärt werden und sie einiges lernen können, zum Beispiel wie das Brechungsgesetz definiert ist. Dieses Buch hier ist der erste Band von Florentine Blix. Ich freue mich sehr, von ihr bald eine Fortsetzung zu lesen.

Spannender Reihenauftakt von Florentine Blix für Kinder ab 10 Jahren.«
  10      0        – geschrieben von esmeralda19
Kommentar vom 17. April 2022 um 18:58 Uhr (Schulnote 1):
» Ein außergewöhnliches Buch

Florentine liebt es, als Detektivin aktiv zu sein. Bisher hatte sie zwar noch keine richtigen Fälle, aber als Bo in ihre Klasse kommt, erzählt er vom Verschwinden seines Cousins. Obwohl Bo sich äußerst nervig zeigt, ist Florentine gleich dabei, als es darum geht, den verschwundenen Cousin zu finden. Nur was hat es mit ihren verschwundenen Kuscheltieren sowie mit der seltsamen Stimme aus ihrem Schrank auf sich? Florentine ist auf die Hilfe ihrer besten Freundin Maja angewiesen, die ganz entscheidende Hinweise bringen kann…

Florentine ist ein außergewöhnliches Mädchen, so ganz nebenbei erfährt man, dass sie autistische Veranlagungen hat. So ist die Farbe grün sehr wichtig für sie, während andere Farben gar nicht gehen. Der Leser wird mit ihr zusammen ihren ersten Kriminalfall lösen, und dies in ihrer ganz besonderen Art. Das Buch ist gestaltet wie ein Aktenordner voller Ermittlungsergebnisse, und beim Lesen gewinnt man einen tiefen Einblick in Florentines Gedankenwelt. Besonders spannend fand ich, wie nebenbei noch so manch überraschende Wendung in die Geschichte kommt, die Florentines Weltbild erschüttern könnte, und doch gelingt es ihr sehr gut, all diese Aspekte in ihre Gedanken einzubinden. Die Illustrationen passen so gut zu dieser Geschichte, dass man gerne nicht nur mit Florentine ermittelt, sondern sie auch unbedingt näher kennenlernen möchte.

Mich hat diese Geschichte besonders gut unterhalten können, so dass ich das Buch unbedingt für alle Leser ab ca. 10 Jahren weiter empfehle. Ich vergebe alle 5 möglichen Sterne.«
  6      0        – geschrieben von Gisel
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz