Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.222 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Emilie Endres«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Die Totenbändiger 22 - Fatalitäten
Verfasser: Nadine Erdmann (33)
Verlag: Greenlight Press (248)
VÖ: 15. April 2022
Genre: Fantasy (15414)
Seiten: 174
Thema: Pläne (438)
Reihe: Die Totenbändiger (22)
Charts: Einstieg am 26. April 2022
Höchste Platzierung (6) am 27. April 2022
Zuletzt dabei am 3. Mai 2022
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von vier Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
8mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
67%
2
17%
3
17%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 6 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Blaine greift Cam und Jules an und verletzt dabei Cam sogar. Die Hunts versuchen einen Mitstreiter von Carlton für sich einzuspannen und folgen ihm. Dabei entdecken sie etwas sehr Interessantes, was allerdings große Probleme für Cam bedeuten könnte.
Lesermeinungen (4)     Blogger (4)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 4. Mai 2022 um 21:34 Uhr:
» Fatalitäten ist der Titel des 22. Bandes der Totenbändiger Reihe der Autorin Nadine Erdmann. Es geht weiter mit dem Pläneschmieden gegen Carlton und einige offenen Fragen werden beantwortet.

Es gibt wieder ein gutes Was bisher geschah um in den neuen Band hinein zu finden. Es geht spannend und emotional weiter und Evans weiteres Schicksal nimmt einen Teil der Geschichte ein.

Die Dialoge sind in Teilen witzig und dann auch wieder ans Herz gehend. Der Schreibstil gewohnt flüssig und gut lesbar. Die Eigenheiten der Charaktere werden gut heraus gestellt.

Kenwicks Manifest spielt in diesem Band auch eine Rolle und als Leserin erfahre ich was beim 4. Ritual passieren könnte. Das ergibt einige Möglichkeiten für die letzten beiden Bände, auf die ich schon mit Spannung warte.

Wieder eine gute Fortsetzung der Reihe bei dem man merkt das es dem Ende entgegen geht.«
  4      0        – geschrieben von manu63
Kommentar vom 1. Mai 2022 um 17:17 Uhr (Schulnote 1):
» Blaine greift Cam und Jules an und verletzt dabei Cam sogar. Die Hunts versuchen einen Mitstreiter von Carlton für sich einzuspannen und folgen ihm. Dabei entdecken sie etwas sehr Interessantes, was allerdings große Probleme für Cam bedeuten könnte.

Das Cover des Buches passt wieder hervorragend zum vorliegendem Buch und natürlich auch zur bisherigen Reihe. Es ist wieder absolut top gelungen.

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer exzellent; Charaktere und Orte werden bildhaft dargestellt und man sieht von Band zu Band wie sich die Figuren weiterentwickeln. Die Spannung ist von ersten bis zur letzten Seite auf sehr hohem Niveau, er ist actionreich und deckt einige Geheimnisse auf.

Wieder wird man noch tiefer ins Universum der Totenbändiger hineingezogen und die neue Entdeckung zeigt nicht nur Carltons Skrupellosigkeit noch mehr als bisher angenommen, sondern wird die Hunts und vor allem Cam wohl im nächsten Teil beschäftigen.

Man fiebert und fühlt mit den Protagonisten mit, sodass die Emotionen bei manchen Szenen beim Leser einfach überschwappen müssen. Dass Evan wieder mehr in die Handlung integriert ist gefällt mir ausgezeichnet.

Die Spannung wächst, und die Leser hoffen auf noch viele Bücher über die Totenbändiger.

Fazit: Emotionale Fortsetzung, die langsam aber sicher auf ihren Höhepunkt zusteuert. 5 von 5 Sternen«
  7      0        – geschrieben von SaintGermain
Kommentar vom 25. April 2022 um 14:39 Uhr (Schulnote 1):
» Das kommende große Finale wirft schon seine Schatten voraus

Mit diesem E-Book legt die Autorin Nadine Erdmann den insgesamt bereits zweiundzwanzigsten und damit leider schon drittletzten Band ihrer Dark Urban Mystery Serie "Die Totenbändiger" vor. Dabei entführt sie uns wiederum in ein düsteres London, in dem Geister und die Gefahr, die von ihnen ausgeht, quasi zum täglichen Leben dazugehören. Schutz bieten die sogenannten Totenbändiger, die in der Lage sind, diese Geister zu bändigen und sogar auszulöschen. Da sie diese Fähigkeiten aber auch gegen Menschen einsetzen könnten, treten ihnen diese mit deutlicher Skepsis oder sogar Ablehnung entgegen.

Da die einzelnen Bände der Reihe direkt aufeinander aufbauen und sich gleich mehrere rote Fäden durch die Geschichte ziehen, empfiehlt es sich auf jeden Fall, diese Reihe von Beginn an und in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Ein kurzer Rückblick zu Beginn eines jeden Bandes gibt zwar ein wenig Hilfestellung für den Einstieg, umfasst aber in der Regel immer nur den unmittelbaren Vorgängerband. Für Quereinsteiger in den Serienkosmos wird es so mit jedem Band schwieriger, sich in der doch recht komplexen Handlung zurechtzufinden.

Nach Ende des Nebellockdowns suchen die Hunts und ihre Mitstreiter nach einem Weg, wie sie ihrem Widersacher Cornelius Carlton und seinen Handlangern endlich das Handwerk legen können. Dabei stoßen sie auf eine vielversprechende Spur, die ohne größeres Risiko zum Ziel führen könnte. Doch auch Carlton ist nicht untätig und setzt seinen Sohn Blaine auf Cam an, um herauszufinden, ob dieser ebenfalls einen Zwilling in sich trägt.

Auch Band 22 besticht durch eine atmosphärisch dichte Geschichte, einen packenden Schreibstil und ein hohes Erzähltempo. Nach dem doch ziemlich emotionalen Vorgänger stehen diesmal die Spannung und die Geister wieder deutlich stärker im Vordergrund. Doch es gibt auch erneut zahlreiche mitreißende und emotionale Momente zwischen den Akteuren, die einem dadurch noch einmal ein ganzes Stück stärker ans Herz wachsen. Die gut gezeichneten und vielschichtig angelegten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen verfügen durchgehend über sehr viel Tiefe und das kommt den Geschichten absolut zugute.

Mit Riesenschritten bewegen wir uns auf das große Finale zu, das in Band 24 auf uns wartet und mit jedem Band einen größeren Schatten voraus wirft. Doch auch der Weg dahin weiß weiterhin zu überzeugen. Und so kann ich auch für diesen Band wieder die Bestnote vergeben.«
  16      0        – geschrieben von ech68
Kommentar vom 18. April 2022 um 19:27 Uhr (Schulnote 1):
» Die Zukunft der Zwillinge

Klappentext:
Nach dem Nebellockdown schmieden die Hunts verschie­dene Pläne, um Carlton end­lich das Hand­werk zu legen. Doch wird ihnen das wirk­lich gelingen? Wel­che Trümpfe hält ihr Geg­ner vor ihnen ver­borgen?

Rezension:
Die Hunts und ihre Verbündeten planen, Carlton eine Falle zu stellen. Sie erwä­gen sogar mehrere Mög­lich­keiten, bei denen auch Cam mit sei­nem Zwil­ling eine Rolle spie­len könnte. Ganz risiko­los wäre das aller­dings lei­der nicht. Doch auch Blaine beab­sichtigt nach wie vor, seine eigenen Ideen um­zu­setzen. Aller­dings ahnen beide Zwil­lings­träger noch nicht, was beim 4. Ritual pas­sieren soll.
Mit Band 22 zeigt sich immer deutlicher, dass Nadine Erdmann ziel­strebig dem Finale ihrer Fan­tasy-Reihe „Die Toten­bän­diger“ ent­gegen­strebt. Wur­den in Band 21 („Nebel­zeit“) diverse Neben­hand­lungen stär­ker fokus­siert, strebt jetzt alles dem sich immer deut­licher abzeich­nen­den End­kampf ent­gegen. Auch wird eines der Rätsel offen­bart, dem so­wohl Leser wie auch Prota­gonis­ten seit längerer Zeit ent­gegen­fiebern: Das Ziel des 4. Rituals wird auf­ge­deckt. Das, was man hier erfährt, deu­tet auf ein span­nen­des Finale der Reihe hin, wel­ches lei­der schon für Band 24 geplant ist. Die kom­men­den bei­den Bände dürf­ten also span­nend werden!

Fazit:
Im Endspurt zum Finale lässt die Autorin den Spannungs­pegel ihrer Fan­tasy-Reihe noch­mal deut­lich an­steigen.

Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
Dem Eisenacher Rezi-Center kann man auch auf Facebook folgen.«
  10      0        – geschrieben von Frank1
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz