Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
48.215 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »avon0«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
Jan de Fries 9 - Tiefwasser für Nordstrand
Verfasser: Dirk Trost (12)
Verlag: Edition M (269)
VÖ: 1. März 2022
Genre: Kriminalroman (10683)
Seiten: 363
Themen: Brand (239), Inseln (2526), Meer (801), Mord (8130), Nordsee (526), Ostfriesland (812), Tauchen (67), Wracks (54)
Reihe: Jan de Fries (9)
Erfolge: 1 × BILD-Bestseller Top 20 (Max: 1)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,61 (88%)
1
64%
2
18%
3
14%
4
2%
5
2%
6
1%
Errechnet auf Basis von 196 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Was liegt am Grund der Nordsee? Ein neuer Fall für Jan de Fries von BILD-Bestsellerautor Dirk Trost.

Als Jan de Fries und die Mannschaft des Krabbenkutters Sirius einem verunglückten Taucher vor Borkum Erste Hilfe leisten wollen, ahnen sie noch nicht, welche Konsequenzen dieser Vorfall haben wird. Die Wracktaucher wollen mit allen Mitteln verhindern, dass die genaue Unfallstelle dem Seeschifffahrtsamt gemeldet wird. Jan ist sich sicher, dass hier etwas gewaltig faul ist: Was haben die Taucher in der Nordsee gesucht?

Nach einem nächtlichen Brand und einem blutigen Mord wird Jan klar, dass er es mit skrupellosen Tätern zu tun hat. Er ist gezwungen, an seine Grenzen zu gehen, um weitere Tote zu verhindern und nicht selbst Opfer der Verbrecher zu werden.
Lesermeinungen (3)     Tags (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 16. November 2022 um 15:31 Uhr (Schulnote 1):
» Für mich der beste Jan de Fries. Spannung vom ersten bis zum letzten Buchstaben. Die Spannung bleibt auch konstant, das macht das Buch einfach zum Besten. Eine starke Storry, als Leser bin ich mitten im Geschehen und es fällt verdammt schwer mit dem Lesen aufzuhören. Das Buch liest sich wie ein Film. Viele Hintergrundinfos, toll recherchiert. Ein wenig Humor ist auch vorhanden. Auch das Cover gefällt mir sehr gut, da es etwas mystisch rüber kommt. Dirk Trost ist mit seinem 9. Jan de Fries Fall einfach ein Meisterwerk der Spitzenklasse gelungen. Vielen Dank dafür und von mir eine 100%tige Leseempfehlung«
  6      0        – geschrieben von AndreaM62
Kommentar vom 31. März 2022 um 16:32 Uhr (Schulnote 1):
» Ostfriesische Spannung und viel Action
Tiefwasser für Nordstrand - 9. Fall für Jan de Fries

von Dirk Trost

erschienen im Edition M Verlag am 01.03.2022

Taschenbuch 363 Seiten

Klappentext

Was liegt am Grund der Nordsee?

Als Jan de Fries und die Mannschaft des Krabbenkutters Sirius einem verunglückten Taucher vor Borkum Erste Hilfe leisten wollen, ahnen sie noch nicht, welche Konsequenzen dieser Vorfall haben wird. Die Wracktaucher wollen mit allen Mitteln verhindern, dass die genaue Unfallstelle dem Seeschifffahrtsamt gemeldet wird. Jan ist sich sicher, dass hier etwas gewaltig faul ist: Was haben die Taucher in der Nordsee gesucht?

Nach einem nächtlichen Brand und einem blutigen Mord wird Jan klar, dass er es mit skrupellosen Tätern zu tun hat. Er ist gezwungen, an seine Grenzen zu gehen, um weitere Tote zu verhindern und nicht selbst Opfer der Verbrecher zu werden.

Meine Meinung

Als Jan de Fries Fan lasse ich mir den 9. Fall natürlich nicht entgehen. Wie wir es gewohnt sind bei Jan de Fries, wird aus einer Kutterfahrt und Rettungsaktion ganz schnell ein spannungsgeladener Krimi. Auch hier dürfen die alten Bekannten nicht fehlen und Motte ist auch dabei. Diesmal sogar als Spür - und Rettungshund für einen kleinen Vierbeiner.

Der neue Fall führt uns in die Nordsee zwischen Borkum und Juist. Wracktaucher, die sich auf einen gefährlichen Handel eingelassen haben. Der zudem auch noch Jan und seine Freunde gefährlich wird. Nicht nur der nächtliche Brand, sondern auch eine gefährliche Bedrängung gehen auf das Konto von südländischen Ganoven. Das neue Ermittlungsduo ist auch wieder dabei und das SEK hat einen spektakulären Einsatz.

Fazit

Der Schreibstil von Dirk Trost ist locker leicht zu lesen, neben viel Spannung und Action dürfen auch hier und da ein paar lustige Szenen dabei sein. Der Anwalt Jan de Fries hat wieder das richtige Spürnäschen gehabt und war wieder mittendrin statt nur dabei. Gerne vergebe ich 5 🐥🐥🐥🐥🐥 und eine Leseempfehlung für Liebhaber Regionalkrimis.«
  9      0        – geschrieben von leseHuhn
Kommentar vom 30. März 2022 um 18:24 Uhr (Schulnote 2):
» Spannend, mitreißend...

"Tiefwasser für Nordstrand" ist der 9. Fall für den Anwalt Jan de Fries.

EIn Regional-Kriminalroman von Dirk Trost.

Dirk Trost wurde 1957 in Duisburg/Deutschland geboren. Als Kind hat er seine Ferien oft an der deutschen Nordsee-Küste verbracht.

Nachdem er etwa 20 Jahre lang in Alters-& Pflegeheimen gearbeitet hat, gab er seiner Leidenschaft - dem Schreiben nach und veröffentlichte erste Zeitungsartikel.

Aufgrund seine großen schriftstellerischen Begabung wurde er vom Fleck weg angestellt und seine Autoren-Karierre began.

Das Cover zeigt uns hohen Wellengang der nächtlichen Nordsee. Ein rotes Motorboot schaukelt auf den Nordsee-Wellen... Ein sehr plastisches Bild, dass eine später, im Buch auftauchende Situation, beschreibt.

Gut gelungen und definitiv ein "Eyecatcher".

Zum Inhalt:

Der ehemalige Anwalt Jan de Fries, begegnet bei einem gemeinsamen Fischerei-Ausflug auf dem Boot seines Freundes, 2 Tauchern. Diese benötigen dringend Hilfe. Schon bald wird aus der aktuellen Rettungsaktion, eine lebenbedrohliche Situation. Unglaubliche und sehr gefährliche Situationen folgen dieser Begegnung.Ohne Zusammenhänge erkennen zu können, sterben Menschen. Jan ist schockiert von den Erlebnissen und muss ihnen einfach auf den Grund gehen. Diese Entscheidung bringt nicht nur Jan in eine lebensbedrohliche Lage.

Mein persönlicher Leseeindruck

Erzählstil, Spannung,Personen, Lokalkolorit:

Bis zu diesem Buch war der Autor mir unbekannt.

Heute ist Dirk Trost für mich, ein Garant für gute, spannende Krimi - Unterhaltung.

Sein Erzählstil liest sich flüssig. Die agierenden Personen zeichnet er lebendig & humorvoll, aber auch mit großer Ernsthaftigkeit.

Es gelingt ihm gefährliche Situationen spannend zu erzählen.

Den Leser mit Wendungen in der Story zu überraschen.

Die Emotionen seiner Protagonisten wurden zu meinen.

Alle ausgelegten Erzählstränge wurden im Finale gekonnt zusammen geführt.

Gefährliche Situationen aber auch Alltägliches wurden gleichbleibend gut erzählt. Er hat eine Balance zwischen emotionaler Anspannung und Entspannung für seine Lesern geschaffen.Kleine Pausen, um dann nur noch mehr, in die spannenden, erzählten Geschehen eintauchen zu können.

Fazit: Ein absolut empfehlenswerter, spannender Regional-Krimi.

Ich freue mich auf weitere Abenteuer an der Nordsee-Küste mit Jan der Fries. Und, natürlich auch auf Motte, die in der Story einen wichtigen Platz & Rolle spielt.

Meine Lesebewertung: 4* Sterne!

Dieser 9. Band der Krimi-Reihe, kann auch unabhängig von den vorherigen Bänden, gelesen werden.

Jan de Fries Reihe:

Granat für Greetsiel ( 2014 )

24/7 für Pilsum ( 2015 )

Hundstage für Greetsiel ( 2016 )

Neuntöter für Greetsiel ( 2017 )

Pharisäer für Norddeich ( 2018 )

Freifall für Juist ( 2019 )

Rauhnacht für Rahauderfehn ( 2020 )

Rattenbrüder für Greetsiel ( 2021 )



ISBN:9782496709612

Format: elektr. Leseexemplar, Taschenbuch

Umfang:363 Seiten

Verlag:Edition M

Erscheinungsdatum:01.03.2022

Vielen Dank für das Leseexemplar.«
  11      0        – geschrieben von JoanStef
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies